Red Eye

Diskutiert hier über die neuesten Filme und die besten Schauspieler.

Moderator: Celinaaa

Antworten
electrical storm

Red Eye

Beitrag von electrical storm »

Hey hat einer von euch den Film "Red eye" schon gesehen?Wie fandet ihr ihn?Also ich hab so eine Kritik im Internet gesehen, die gesagt hatte, dass er nur Durchschnitt sein soll...Und der Schluss soll anscheinend auch nicht so der Hammer sein und er sei sehr typisch für Hollywood filme...Also stimmen diese Aussagen?

Laurent

Beitrag von Laurent »

Obwohl ich noch auf keine deiner Fragen antworten kann, steht schonmal fest, dass ich ihn mir ansehen werde. Ich habe schon sehr viele Auschniite gesehen, die mir sehr gut gefallen haben. Unter anderem auch das Special auf ProSieben. Die Story gefällt mir sehr und auf Kritiken vertraue ich nun auch nicht so.

Über den Film "Die Vergessenen" waren die Kritiken auch nicht gerade positiv, trotzdem fand ich ihn sehr gut. Ob das bei Red Eye auch so sein wird - keine ahnung!

electrical storm

Beitrag von electrical storm »

Also ich habe den Film gestern im Kino gfesehen und muss sagen das er nicht schlecht ist ;) Er ist witzig,spannend und die Schauspielerin ist einfach umwerfend :anbet: Also der Film war bis zur Pause spannend und beim 2ten Teil war er wirklich ein bisschen unlogisch und zu einfach und einfach teilweise schon mal gesehen. Aber Rachel Mcadams entschuldigt so einiges im Film was schlecht war, weil es einfach total amüsant ist ihr zu zuschauen :D Im 2ten Teil war es einfach so, dass es für Leese(Rachel Mcadams) irgendwie alles plötzlich dastand was sie brauchte(z.B. die Waffe etc.) Und auch noch den Teil mit dem Handy war nicht so toll, weil es einfach bei fast jedem Film ist,
Spoiler
dass der Akku des Natels plötzlich leer ist, wenn man gerade in einer lebensnotwendigen Situation ist
:down: Auch der Schluss ist ein bisschen zu kitschig...Im ganzen war der Film unterhaltend, lustig(vorallem wegen den Nebendarstellern), im ersten Teil spannend und Rachel Mcadams ist einfach umwerfend :D

Toskana

Beitrag von Toskana »

Ich fand das kleine Mädchen irgendwie lustig ;)
Aber Rachel McAdams fand ich einfach super :anbet:
Mance Stellen waren echt nicht toll,aber sie hat mich richtig überzeugt! Besonders als sie in der Flugzeugtoilette zusammensackt und alles rauslässt!
Zum Film mal wieder! Am Anfang dachte ich schon ziemlich langweilig,da kannst ja gleich wieder gehen. Zum Schluss aber wurd es noch recht spannend und in der Szene wo sie ihn in ihrem Haus sucht hat es mich sogar etwas gegruselt mein herz hatte gerast!
Also für mich ein guter Film!

Benutzeravatar
pia.julia
Beiträge: 1782
Registriert: 19.04.2005, 21:13
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Köln

Beitrag von pia.julia »

Ich fand den Film eher schlecht aber Rachel war wie immer toll.

Anja

Beitrag von Anja »

Ich fand den Film ganz okay. Er war spannend gemacht und Rachel war super in diesem Film. Es gab viele Überraschungseffekte und tolle Handlungsszenen.

Ich fand das kleine Mädchen am Ende toll,
Spoiler
wo sie ihm den Koffer vor die Beine geschoben hat.
Also im Großen und Ganzen würde ich den Film weiterempfehlen.

Anja

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Beitrag von Schnupfen »

Bin in etwa gleicher Meinung wie die meisten hier.
Kein genialer Film, aber ganz nett zum einmaligen Ansehen. Dennoch waren die beiden Hauptdarsteller besser als der Film an sich, wirklich toll gespielt (Cilian Murphy erinnert mich nur IMMER an Tom Welling, schlim...)!

Richtig angespannt war ich aber nur, als Cynthia den Anruf von Lisa erhielt und hoch rannte usw. - DAS war spannend.
Der Rest war okay und oft auch a la "Das kennt man schon"...

Eins frage ich mich nur: Warum hat Lisa nicht unterwegs mal angehalten und einem Fußgänger das Handy abgenommen, um ihren Dad anzurufen? Dumm. (Nein ja, ich weiß, sonst wäre ja alles langweiliger...)
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

LEONIE84

Beitrag von LEONIE84 »

Trotz der genialen Schauspieler konnte mich der Film leider nicht so wirklich überzeugen, was eventuell damit zu tun hat das ich ihn, ausgehend vom Trailer, in eine ganz andere Schiene gesteckt hätte.
Hätte absolut nicht erwartet das daraus ein Ami-Action Verfolgungsfilm wird, der jedes bekannte Klischee aufgreift."Kleine armes Mädel" will nicht länger angreifbar sein.Buhu ach was neu. :down: Wirklich Schade da es tolle Schauspieler sind und man viel mehr draus hätte machen können.

Benutzeravatar
Maret
Beiträge: 13433
Registriert: 11.11.2004, 10:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von Maret »

Schnupfen hat geschrieben:
Eins frage ich mich nur: Warum hat Lisa nicht unterwegs mal angehalten und einem Fußgänger das Handy abgenommen, um ihren Dad anzurufen? Dumm. (Nein ja, ich weiß, sonst wäre ja alles langweiliger...)
Ich fands überhaupt ziemlich klischeehaft, dass das Handy gerade in dem Moment schlapp gemacht hat. Früher, in der guten alten Zeit als es noch keine Mobiltelefone gab, haben die Protagonisten in solchen Momenten keine Telefonzellen gefunden und jetzt machen die Handys immer dann, wenn es brenzlig wird, schlapp :roll:.

Die erste Hälfte des Films war ordentlich, die zweite Hälfte leider nur noch klischeehaft.

Jack McPhee

Beitrag von Jack McPhee »

Also, ich war von dem Film total begeistert. Ich wurde da mehr oder weniger "reingeschleift", weil ich noch nichts davon gehört hatte, aber dann war ich echt aufs positivste überrascht! Ist echt super spannend. Kann ich also nur empfehlen!
P.S.: Für alle die sich wundern, warum der Film "Red Eye" heißt: In Amerika nennt man die letzten Flüge auf einer Strecke eines Tages "red eye flights". (Vermutlich weil dann immer alle müde mit roten Augen ankommen :) - Schönen Gruß an alle Kontaktlinsenträger :) )

Antworten

Zurück zu „Film“