Eure Meinung zu #6.23/#6.24 Lieben heißt Leben (I&II)

Moderatoren: nazira, Freckles*

Wie viele Sterne bekommt diese Episode von Dir?

1 Stern
4
3%
2 Sterne
1
1%
3 Sterne
12
8%
4 Sterne
14
10%
5 Sterne
113
78%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 144

Julie

Dawson´s Creek/ Spoiler

Beitrag von Julie »

Welcher Capesider stirbt am Ende der Serie?

*

*

*

Es ist Jen... während der Serie gibt man ihr kaum richtig gute Plots, und am Ende bringt man sie auch noch um... :(

MissManson

Beitrag von MissManson »

Schade das sie stirbt, hätte ja eher erwartet das Grams stirbt, weil die ja sowieso schon was älter ist, aber sag mal, was mich interessieren würde, woran stirbt jen???

gruß Angela

pj-forever

Beitrag von pj-forever »

Sie hat irgendein Problem mit dem Herzen. Herzverengung oder so.

MissManson

Beitrag von MissManson »

Hm, und das konnte man vorher noch nie feststellen??
Finde ich ja ein bisschen komisch im Moment, wie die sich die ganzen Probleme aus den Fingern saugen,... :schaem:

Gruß Angela

pj-forever

Beitrag von pj-forever »

Die Serie spielt ja 5 Jahre später und da entstand das Herzproblem während der 5 Jahre.

Wishmaster

Beitrag von Wishmaster »

Sagt Grams nicht das das Problem schon die ganze Zeit bestand und das es nur nicht bemerkt wurde? Naja ich finde es ganz gut das Jen stirbt obwohl sie mein Lieblingscharakter ist. Aber so hat sie wenigstens noch einmal einen großen Auftritt und die Entscheidung von Joey rückt ganz weit in den Hintergrund. Jen ist eigentlich die Hauptperson im Finale.
Außerdem mit Jen hat die Serie begonnen und mit Ihr hört sie auf. Das find ich super.

MissManson

Beitrag von MissManson »

Da hast du wohl recht mit Jen,...

aber sag mal welche entscheidung von joey??

Wishmaster

Beitrag von Wishmaster »

Die Entscheidung ob sie mit Pacey oder Dawson zusammen ist.

pj-forever

Beitrag von pj-forever »

Eigentlich kann sich Joey zwischen drei Männern entscheiden. Pacey, Dawson und der eine Freund aus New York. Ich finde sie hat die richtige Entscheidung getroffen. Wie findet ihr es, dass Jack mit Doug zusammen ist? Ich finde es etwas merkwürdig.

seki

Beitrag von seki »

ich weiss nicht mir störts nicht und mich interessierts auch nicht, find irgendwie cool... ;-)

Wishmaster

Beitrag von Wishmaster »

Naja ich fand die entscheidung nicht so toll aber das war auch eher unwichtig. Jack und Doug passen ganz gut zusammen aber das ganze ging dann doch ein wenig zu schnell

Capesider

Beitrag von Capesider »

ich fand die Beziehung zwischen Jack und Doug sehr konstruiert. Jack hat in Capeside sehr schlechte Erfahrungen gemacht seit er sich geoutet hat. Dann geht er nach Boston, um eine Schlappe nach der anderen zu erleben. Und dann trifft er ausgerechnet in Capeside auf seine große Liebe.
Doug wird immer als arrogant, besserwisserisch und nicht besonders nett dargestellt, er wehrt sich heftigst gegen die Sticheleien von Pacey, der ja schon immer gesagt hat, dass Doug schwul sein könnte. Und dann ist er es wirklich? Hmm... :wtf:
Schön fand ich es, dass Jack sich um Amy kümmert, nachdem Jen gestorben ist.

Und dieser Verlobte von Joey hatte nicht wirklich eine tragende Rolle, oder?!? Ich hab mich eh gewundert, warum der unbedingt noch in die Geschichte mit reingepackt werden musste.

Gräddel

Beitrag von Gräddel »

Capesider hat geschrieben:Und dieser Verlobte von Joey hatte nicht wirklich eine tragende Rolle, oder?!? Ich hab mich eh gewundert, warum der unbedingt noch in die Geschichte mit reingepackt werden musste.
Na damit es noch spannender wird *gähn* ;)

Gast

Beitrag von Gast »

eigentlich wundert es mich nich, das sich dougie endlich outet und auch noch mit jack zusammen kommt.
mir ist soeben mal aufgefallen, das doug nie eine freundin oder freund bei dc hatte. das einzige an was ich mich errinner war, das er sich für tamara interessiert hat. an mehr errinner ich mich gerade nich.

das joey sich am serienende für pacey entscheidet, finde klasse. aber es ist vorraussehbar gewesen.
  • alle haben seit der ersten staffel gehofft gehabt, das sich dawson und joey am ende kriegen, für die dj-fans, gibt es wohl kein happy end. ich denke das das absicht von den machern war.
  • dann is da noch kevin williamson, ohne ihn die serie es nich gegeben hätte. er erzählte in der ersten staffel von seiner jugend.
    er bekam auch nie seine "joey".
  • und dann haben wir noch ein schönes zitat von will aus der 3. staffel! pacey soll nie aufgeben!
    "die wahre liebe. am ende siegt sie ja doch"
ich freu mich einerseits auf samstag doch der abschied wird hart.

am ende musste einer sterben. das es jen traf, war eigentlich auch logisch. in der ersten folge kommt sie und in der letzten geht sie. beide male nicht freiwillig.
wenn am schluss niemand sterben würde, könnte man auf ein wiedersehen hoffen, aber ohne einen der hauptcharakter wäre dies meiner meinung nach "unmöglich"!

Sandra

Eure Meinung zu #6.23/#6.24 Lieben heißt Leben (I&II)

Beitrag von Sandra »

Postet hier Eure Meinungen zum Finale von Dawson´s Creek am 10. April 2004! Wie viele Sterne gebt Ihr der Folge? Wen oder was habt Ihr vermisst? Was hat Euch super gefallen, was gar nicht?

Eine freudige Wiedervereinigung am Creek wird zu einer Herzensangelegenheit: Fünf Jahre sind vergangen und alle sind in Capeside zu einer besonderen Hochzeit wieder zusammengekommen, doch die glückliche Wiedervereinigung wird schnell überschattet, nachdem jemand aus der Gruppe ein herzbrechendes Geheimnis lüftet. Seitdem sie das letzte Mal zusammen waren, hat Dawson in Los Angeles gelebt, wo er seine autobiografische Fernsehserie "The Creek" produziert hat, aber die Liebe seines Lebens hat er nie vergessen. Joey ist eine erfolgreiche Lektorin und lebt mit ihrem neuen Freund in New York, doch als sie nach Hause kommt, realisiert sie, dass sie noch immer an ihren Lieben aus der Kindheit hängt. Pacey ist der Besitzer des neuen Icehouse und ist noch immer in Joey verliebt, auch wenn er nach wie vor dem Schema folgt, Ärger mit älteren Frauen zu haben, wie mit seiner neuesten Eroberung. Jen ist eine allein stehende Mutter die mit Grams zusammenlebt und eine Kunstgalerie in Soho managt; und Jack ist Lehrer an der Capeside High und ist in einen geheimnisvollen, schwulen Mann verliebt.

Episodenbeschreibung...

Ich freue mich auf Eure Beiträge!

pote

Beitrag von pote »

Hey..

ich möcht eigentlich wenig über den Inhalt usw. des Finales sagen...
es wird Leute geben denen es gefallen hat; und verdammt ich weiß auch, dass es Leute gibt die von diesem Finale enttäuscht sind (und zwar aus einem wichtigen Grund)...

deswegen enthalte ich mich hier eines Stimmrechtes... Freunde die mich kennen wissen wie ich über das Finale denken; wissen mehr "mein" Paar ist und wissen, dass es für einen Träumer wie mich nur wahre "soulmates" gibt!!

Deswegen auch mein Post: die Synchro war allgemein schlecht; aber wenn man im Finale in zwei Szenen solche Synchro hat, dann wird mir schlecht;
das war erstmals Jack/Jens-Szene (ihre letzte)...
im englischen redet er nicht von "my best friend" - er spricht von seiner "soulmate Jen"; und diese Szene hatte soviel power, soviel gefühl im Original, dass ich jetzt total enttäuscht war...
das gleiche gilt auch für Joey als sie Pacey von ihrer Liebe zu Dawson und eben Pacey erzählt;

Dawson ist nicht ihr "best friend" - er ist ihr "soulmate"...
und darum geht es in dieser Serie...
um soulmates, best friends, lovers and everything in between (manche werden diese Andeutung verstehen...)

ciao andi

Pri

Beitrag von Pri »

Syncro hin oder her.Ich hab das Original gesehen! Und damit eines von Anfang an klargestellt ist . Ich spreche hier ausschließlich vom Original. Ja...das jetzt gerade hat mich auch bewegt...aber gut.

Ich fand es einfach UMWERFEND.
Ja , ich gebe es zu. Ich hab geheult. :cry:

Das war einfach so schön. Am Anfang konnte ich schon fast vor Freude heulen...aber so extrem war es nicht. Aber dann...
Es gab einfach so schöne...so bewegende Szenen. Klar es war wirklich traurig...aber trotzdem schön.
So sehr habe ich Jen nie gemocht...klar. Ich hab sie schon gemocht aber mein Lieblingschara war sie noch lange nicht. Aber in dieser Folge war sie wirklich so ....ich weiß auch nicht.
Als ich gehört habe das es sich im Finale ziemlich überwiegend um Jen dreht, war ich skeprtisch. Aber jetzt muss ich sagen: Es war PERFEKT.
Ich hab auch nicht wirklich jemanden vermisst. Es war gut so . Jenau so war es richtig!
Ich bin sprachlos. Ich geb vielleicht später ein genaueres Kommentar.
Aber eines kann ich garantiert jetzt schon sagen.

5 STERNE!!!!

Capesider

Beitrag von Capesider »

Oh mein Gott. Ich habe - wie auch schon beim Original - die ganze Zeit durchgeheult.
Im Moment gibt's noch kein Kommentar, sondern einfach nur ein leises, deutliches: Danke!! Bild Bild Bild Bild

pflaume89

Beitrag von pflaume89 »

Es ist vorbei. Ich kanns noch gar nicht fassen.
Über die heutige Folge lässt sich soviel sagen: Schrecklich Schön Traurig.

Eigentlich hatte ich mir ja vorgenommen kein Tränchen zu verdrücken, doch leider muss ich gestehen, dass es nicht bei einer träne geblieben ist... :cry:

Die schönsten Momente fand ich waren die mit Jen, leider auch die traurigsten. Michelle hat mich total überzeugt, sie war wunderbar.

Obwohl ich als pjler es nie für möglich gehalten hätte, dass ich jemals sagen würde, dass ich selbst mit Dawson&Joey zufrieden wäre, ist es so. Irgendwie stand für mich dieses mal nicht im mittelpunkt wer denn das mädchen kriegt, sondern wie sich alle verändert haben und zu sehen, dass sie es geschafft haben, noch immer freunde zu sein! Und deshalb bin ich froh, dass es so war, wie es war! (danke K.W.)

Nur ein kleines Detail hat mich gestört (neben paceys unnötiger schlägerrei und diesem christopher). Nämlich das Foto ganz zum Schluß. Versteht mich nicht falsch, ich liebe deises Foto. Aber man hätte ein anders nehmen müssen. Eins mit Jack und Andie!!!

So, abschließend muss natürlich noch gesagt werden, dass ich DC echt vermissen werd und jetzt irgendwie aus alter gewohnheit mir jeden samstag ne alte folge reinziehn werd (zum glück gibts bald die 2. Staffel).

bye, pflaume


ps: Zum Glück war Audrey in Europa ;)

Jewel

Beitrag von Jewel »

Ich fand das Finale echt klasse, aber die Synchronisation war leider gar nicht nach meinem Geschmack.

Wie kann man denn "You´re off the hook" mit "Du bist aus dem Schneider" übersetzen? Das war die Stelle, wo es mir besonders aufgefallen ist.

Schade, dass die Szenen mit Andie gecuttet wurden, denn die sind echt gut. Jeder, der die Möglichkeit bekommt sich die Extended Version anzugucken, sollte das tun, denn da wird einem die Trennung mit Christopher auch deutlicher.

Ansonsten fand ich es sehr gelungen auch wenn jetzt leide ralles vorbei ist. :cry:

Antworten

Zurück zu „Dawson's Creek-Episodendiskussion“