Eure Meinung zu #3.13 Am Scheideweg

Moderatoren: Schnurpsischolz, nazira

Antworten
Benutzeravatar
Philipp
Administrator
Beiträge: 18325
Registriert: 08.03.2000, 20:46
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Eure Meinung zu #3.13 Am Scheideweg

Beitrag von Philipp »

Episode: Am Scheideweg (3.13)

Marissa tut alles, um ihre Schwester Kaitlin besser kennen zu lernen, doch Katilin sorgt für Ärger, als sie ihren Geburtstag vorbereitet. Sandy ermuntert Seth, auf's College zu gehen, doch Seth findet eine bessere Alternative. Sandy und Matt arbeiten gemeinsam an einem Vertrag für ein neues Krankenhaus, und Julie versucht weiterhin, ihre Familie wieder zusammen zu bringen.

Episodenbeschreibung
Zuletzt geändert von Philipp am 26.08.2006, 16:22, insgesamt 1-mal geändert.

Some_body

Beitrag von Some_body »

Ich fand die Folge ganz okay. Sie war nicht eine von den besten aber jetzt auch nicht total schlecht.
Ich find es irgendwie total fies, dass Kaitlin sich an Johnny ranmacht. Das geht einfach nicht. Sie weiß ganz genau, dass Marissa sich nicht im klaren darüber ist, ob sie was für ihn empfindet. Aber genau deswegen hat sie das alles auch wahrscheinlich getan.
Aber das beste der Folge war ja wohl eindeutig Seths Kifferei. Der Kerl ist ja sowieso schon immer total genial drauf, aber eben, dass war ja wohl echt der hammer. Seth ist schon genial. Auch wenn es sicherlich nicht gut war für ihn, vor allem weil er den Gesprächstermin verpasst hat, aber schön anzuschauen war's auf jeden Fall;-).

Ronocl

Beitrag von Ronocl »

Ich muss sagen die Folge war ok, aber die 2. hat sie diesmal getopt! Ich weiß garnicht so recht, was ich zu dieser Folge sagen kann.

Ich finde echt schade, dass Seth Summer angelogen hat!

Den Spruch von Kirsten fand ich cool, mit dem Renovieren und Julie setzt ja jede Folge ein drauf, sie hat endlich einen Weg gefunden, die Fiesheit einzusetzten, wenn es nur nötig ist und das ist es ja bei ihr zur Zeit nicht.

La Spammer

Beitrag von La Spammer »

die birthday party war ja der tootale reinfall.
kaitlin hat sie sofort verlassen, um mit johnny wat zu machen, aber der will auch net so recht.
so mal nebenbei:
irgendwie fehlt volchok, der hat pepp reingebracht,
Spoiler
aber er komm ja demnächst wieder, schon next week


so 3/5 für diese folge.

s0nnenbLume

Beitrag von s0nnenbLume »

Also diese Folge fand ich gut.
Die arme Kaitlin...
Ich meine ihre Mutter vergisst ihren Geburtstag. Auch wenn Julie es zur Zeit schwer hat ,hätte sie nicht Kaitlin´s Geburtstag vergessen sollen. Marissa´s hätte sie sicher auch nicht vergessen ,oder?
Marissa kann ich zur Zeit gar nicht leiden. Sie meint sie will nichts von Johnny ,aber Kaitlin darf sich nicht mit ihm treffen. :roll: Was soll das?
Was war mit Seth los? Auch wenn er jetzt Newport gar nicht so schlecht findet, kann er nicht einfach seinen größten Traum platzen lassen.
Und das Kaitlin Drogen hat... :<>
Dr.Roberts war heute total nett zu Julie. Das fand ich voll süß. Nur das Ende war nicht gerade gut für Julie.

Joyce

Beitrag von Joyce »

Hey also ich fand die folge naja so lalala...

zu Julie: Sie tut mir ja schon etwas leid, aber sie hat ja den Geburtstag vergessen und das finde ich gemein gegenüber Kaitlin.

zu Kaitlin: Also sie tat mir leid, bis sie Seth ne Zigarette gegeben hat. Sry aber er hat ja schon mal gesagt das er nicht will und dann sagt sie : du weißt ja wo du mich findest. Naja.

zu Seth + Summer: Also heute war ja net sein tag... Aber das er bevor er zu einer Besprechung gehen will eine Zigarette raucht ( Er hat jagras oda so geraucht , wie nennt man die teile Joints , kp ob man die so schreibt). Und dann ging er nicht mal rein. So verbaut er sich doch alles mit Summer :( . Mh Summer, wenn sie was bekommt und das bezieht sich auf ihr colleg, dann flipt sie ja aus... aber das was mit Seth net gestimmt hat , hat sie ja bemerkt, aber ihn dann nicht ausreden lassen fand ich ein bissel doof .


lg joyce

*Rebi*
Beiträge: 1446
Registriert: 15.02.2006, 14:30
Geschlecht: weiblich

Beitrag von *Rebi* »

Die Folge war ganz ok, aber ich hasse kaitlin. Sie will Marissa eytra ärgern. Was hat sie davon?Und das mit Seth. Ich fand Seth in diesen Folgen nur lächerlich. Ich liebe ihn und ejtzt Drogen. Wo sind wir denn? Das passt ja wohl gar nicht zu Seth. ich fands aber gut, dass Ryan nihcts gesagt hat. Ich dnek sowieos die Zeit geht auch vorüber, da muss man das nihct an die große Glocke hängen und es den Eltern erzählen. Also die Geschichten um Sandy interessieren mich rein gar nihct. Das ist sowas von langweilig.

Sandraa

Beitrag von Sandraa »

Ich fand die Folge jetzt auch nich so der renner. :ohwell:
Zum einen Mal das ich Kaitlins Geb. Party ja mal wirklich zum gähnen langweilig fand. Und dann nimmt Kaitlin am Pier auch noch ganz ungeniert Drogen 8-) :wtf: , wo sie ja jeder erwischen könnte :down: Das Julie sogar den Geb. von ihrem jüngsten sprössling vergisst...KRASS! :<>
Marissa is mal wieder bisschen abgedreht, verbietet ihrer schwester mit johnny auszugehen, also wirklich und da soll noch einer glauben sie will nichts von Johnny. MHM. :wtf: :down:
Zum anderen, mein/unser Sorgenkind Seth, wie kann er nur sein Lebenstraum an die Brown zu gehen einfach so sausen lassen. Zu dem macht er sie auch noch alles mit Summer kaputt, echt so unverständlich! :?: Wenn er doch nich immer wieder lügen würde. Dann nimmt er auch noch drogen, nur aus angst. :down: Das find ich wirklich nich so toll.
Ahja Sandy Geschäftsführer Geschichten sind wirklich total langweilig, so was interessiert doch nicht. Als pflichtverteidiger war es wenigstens noch ganz nett anzusehen aber jetzt. :down:
Aber lieb fand ich von Dr. Roberts das er Julie sein Haus zur Geb. Party von Katilin "geliehen" hat. Der schluss war zwar bissi traurig, aber julie war früher ja nich wirklich nett, von dem her. ;)
wenn ich bewerten müsste dann nur 2/5 Punkten. Schade. ;)

*Summer-Breeze*

Beitrag von *Summer-Breeze* »

Eigentlich fande ich diese Folge ziemlich gut. Kaitlin gefällt mir sehr gut und ich finde ihr Verhalten durchaus nachvollziehbar. Sie hatte 2 jahre keinen Kontakt zu ihrer Familie. Sie wurde überall ausgeschlossen bei Feiertagen, Festen (Wo war sie bei Julie und Calebs Hochzeit?) oder anderen wichtigen Anlässen der Familie (Calebs Beerdigung). Dann kommt sie nach Hause und keiner scheint sich zu freuen und zu allem Überfluss vergisst ihre eigene Mum noch ihren Geburtstag. Was kann es schlimmeres für ein Teenagergirl geben?! Julie sprach mal in einer der vorigen Folgen von einer Email, die sie Kaitlin bezüglich Caleb geschrieben hat. Hallo, warum hat sie nicht angerufen oder noch besser sie wäre hingefahren, um ihr den Tod des Stiefvaters persönlich zu sagen. Es ist doch nur verständlich, dass sie sich Marissa gegenüber so zickig verhält. Marissa war schließlich die ganze Zeit in Newport und hatte die Familie um sich herum. Klar, dadurch hat Marissa auch viele Schattenseiten und Probleme mit bekommen und Kaitlin sollte beschützt werden. Aber man beschützt doch kein 12 jähriges Mädchen, indem man den Kontakt zu ihr abbricht. Besser eine Familie mit Problemen, als gar keine Familie (besonders in dem jungen Alter). Kaitlin muss sich ja echt, neben Marissa, wie die ungeliebte Schwester vorkommen. Außerdem finde ich, sollte sich Marissa nicht so erschrocken über das Verhalten ihrer Schwester (Geld klauen, kiffen etc) zeigen. Denn gerade sie ist ja auch kein unbeschriebenes Blatt (Überdosis in Tijuana, wiederholte Alkoholekzesse, Klauen in der Mall etc). Das soll jetzt natürlich nicht heißen, dass ích Kaitlins Verhalten total in Ordnung finde oder, dass sie sich alles herausnehmen darf. Ich möchte damit sagen, dass es eben nachvollziehbar ist. Zudem ist Kaitlin endlich mal frischer Wind für die Serie und tut ihr richtig gut. Endlich haben wir mal wieder ein kleines Miststück :D
Zu Summer und Seth kann ich nur sagen, dass Seth wiederholte Lügen langsam nerven. Er sollte doch eigentlich wissen, dass er Summer vertrauen kann. So lange, wie die beiden zusammen sind. Seths Sprüche waren auch schon mal besser.
Absolut genial empfinde ich zur Zeit Julie. Ihr Charakter ruft einfach die meisten Lacher hervor. Besonders in der Interaktion mit Kirsten, einfach nur genial :up:
Die Geschichte um Sandy und das Krankenhaus interessiert mich ehrlich gesagt weniger. Da gab es für Sandy schon bessere Storylines.
Ryan erscheint mir momentan total beherrscht und verständnisvoll. Eigentlich ja schön zu sehen, dass er auch anders kann. Aber jeder andere würde bei der Johnny Geschichte wohl nicht soviel Verständnis zeigen. Zumal Marissa ja selbst nicht genau über ihre Gefühle Bescheid weiß.
Alles in allem eine gute Folge, wobei mir die Zweite besser gefallen hat.

Chey

Beitrag von Chey »

Also...
zu Sandy:
Ich fand es schade, daß er sich für Seth keine Zeit genommen hat, um mit ihm zu sprechen, ich glaube, das wäre wichtig für ihn gewesen, und dann wäre es vielleicht auch nicht zu der Kifferei gekommen...
Auf jeden Fall scheint Seth mit der Kifferei sein Image zu wechseln... :wtf: wie kommt er bloß auf sowas? Ist doch kein Allheilmittel!?! Und Ryan wird der Brave, oder wie?

Kaitlin/Marissa:
Marissa scheint sich wirklich zu bemühen, ihre Schwester kennenzulernen, die vergangene Zeit nachzuholen...die Idee mit dem Fotoalbum fand ich süß...
Schade nur, daß Kaitlin so eifersüchtig auf Marissa ist, auch wenn man es durchaus verstehen kann.
Sie war immer nur die kleine Schwester, stand nie im Mittelpunkt,wurde abgeschoben ins Internat...Und jetzt vergißt ihre Mutter auch noch ihren Geburtstag! Böser Fehler!
Ich glaube, durch ihre Aktion mit Johnny will sie ihrer Schwester nur eins auswischen...Und Johnny macht auch noch mit :roll: Siehe den Ausflug in den Bait Shop...Wäre mir an seiner Stelle zu blöde, mich so vorführen zu lassen..
Kaitlin ist ein kleines, manipulatives Miststück, genau wie ihre Ma. Man sollte sich vor ihr in Acht nehmen..aber vielleicht hat sie ja doch ein Herz ;) .

Ryan:
Er hat Kaitlin´s Vorgehensweise zwar durchschaut, weiß aber auch, daß Mini-Coop Recht hat, was Marissa und Johnny angeht..Sie muss sich entscheiden.

Dreist fand ich es auch von Julie, Marissa vorzuwerfen, Kaitlin hätte wegen ihr die Geburtstagsparty verlassen.
Kaitlin hatte schon vor dem Streit vor zu gehen. Und ausserdem war es Julie, diesen äußerst wichtigen Tag für Kaitlin vergessen hat!

Die Folge war ganz gut, doch vermisse ich einfach den O.C. Style aus Staffel 1, sorry :roll: :schaem:

*Nobody*

Beitrag von *Nobody* »

Fand die Folge jetzt ganz in Ordnung, aber halt nicht überragend. Was die Folge hatte, sie hat einen Wandel gezeigt und Storylines, die für den weiteren Verlauf der 3. Staffel von Bedeutung sind, daher wohl auch "Am Scheideweg".
Nun zu den Personen:

Marissa, Kaitlin und Johnny:
Natürlich war Kaitlins Verhalten intrigant und fies, trotzdem muss ich sagen, dass sie mit Marissa wohl die richtige getroffen hat: Ich war nie der größte Marissa-Fan und muss zugeben, dass ich kein Mitleid mit ihr hatte und Kaitlin nicht wirklich böse sein konnte: Ehrlich gesagt, ich habe es Marissa fast ein wenig gegönnt, mal am eigenen Leibe zu erfahren, wie es ist eifersüchtig zu sein, was das für eine Sch***gefühl ist. Vielleicht versteht sie jetzt eher mal, wie Ryan sich fühlen muss, wenn sie dauernd mit Oliver oder Johnny zusammen ist und braucht nicht so tun, als hätte er dafür überhaupt keinen Grund. Zumindest im Fall Johnny ist es berechtigt, denn sonst hätte Marissa halt nicht so reagiert. Ansonsten kann ich mich nur folgendem anschließen:
*Summer-Breeze* hat geschrieben:Kaitlin muss sich ja echt, neben Marissa, wie die ungeliebte Schwester vorkommen. Außerdem finde ich, sollte sich Marissa nicht so erschrocken über das Verhalten ihrer Schwester (Geld klauen, kiffen etc) zeigen. Denn gerade sie ist ja auch kein unbeschriebenes Blatt (Überdosis in Tijuana, wiederholte Alkoholekzesse, Klauen in der Mall etc). Das soll jetzt natürlich nicht heißen, dass ích Kaitlins Verhalten total in Ordnung finde oder, dass sie sich alles herausnehmen darf. Ich möchte damit sagen, dass es eben nachvollziehbar ist.
Seth, Summer:
Ich kann verstehen, dass Seth Angst hat, alles zu verlieren in Newport, aber deshalb gleich Drogen zu nehmen...Und was mir irgendwie fehlt, ist, was ist passiert, dass ihn umgestimmt hat: Erst hat er ja zu Kaitlin "nein" gesagt und wenig später ist er hingegegangen und hat sich doch welche geholt. Ich meine, die Verlustängste hatte er doch schon vorher.
Darüber hinaus finde ich es schade, dass er Summer mehrfach angelogen hat. Die beiden sind jetzt schon so lange zusammen, da müssten sie sich doch vertrauen können.

Julie:
Julie war fast wieder die Alte, als sie nicht über Dr. Roberts positive Charaktereigenschaften gesprochen hat, sondern über seinen Reichtum und sein Haus. Kirstens Spruch, Julie solle mit dem Renovieren warten, war genial. :up:

Sandy:
Die Geschichte um das Krankenhaus interessiert mich im Moment noch herzlich wenig, aber dazu nur: "Am Scheideweg" (nicht auf seine Weise, Kirsten anlügen...)

OCSonne_011

Beitrag von OCSonne_011 »

Die Folge war auch nicht schlecht. Seth kifft, dass war sooo lustig. Kaitlin bringt mal schwung in die Serie. Aber marissa eifersüchtig zu machen war schon sehr gemein. Ich würde mal wissen warum sie das gemacht hat.

Sethela

Beitrag von Sethela »

Quoten zu 3.13. " Am Scheideweg"

ab 3: 0,46 Mio. - 5,1%
14-49: 0,43 Mio. - 10,5 %

stylebabe

Beitrag von stylebabe »

Die Folge war eigentlich ganz gut, Kaitlins Party war ein totaler Reinfall, aber sie scheint Johnny zu mögen, oder will sie nur Marissa eifersüchtig machen?
Die Aktion von Seth war total daneben! Er veraut seine Zukunft um zu kiffen, das hätte er ja nach dem Gespräch auch machen können, wenn ers will!
Und dann hat er auch noch Summer angelogen, die sich so auf das College zusammen mit ihm gefreut hätte!
Seth war in der Folge echt :down: !
Naja ich fand die Folge auf jeden Fall interessant!
LG Sarah

Sethela

Beitrag von Sethela »

Aber Seth hat ja nur gekifft, weil er so Angst hatte Newport zu verlassen, nachdem Ryan, Marissa und Summer in sein Leben getreten sind und dass er dann wieder alleine als Depp dasteht! ;)

Allerdings fand ich die Idee mit dem Kiffen doof! Finds irgendwie unlogisch dass Seth damit anfängt! Auch wenn er bekifft lustig ist/war, find ich das übertrieben! :motz:

O.C. California Fan

geile schwestern!

Beitrag von O.C. California Fan »

Kaitlin ist unberechenbar. sie Kifft macht seth auch noch süchtig und macht Marissa eifersüchtig

~Angel~

Re: Eure Meinung zu #3.13 Am Scheideweg

Beitrag von ~Angel~ »

Ich mag die Folge irgendwie nicht so gerne.

Seth ist mal total anders in der Folge, eher nachdenklich, er hat nun Angst aus Newport weggehen zu müssen, obwohl er das ja sonst immer wollte. Dann kifft er auch noch und geht nicht zu seinem Vorstellungsgespräch mit der Brown. Am Ende kifft er wieder ...

Julie vergisst den Geburtstag von Kaitlin. Dann gibt sie eine Party für sie im Haus von Neil. Kaitlin macht sich immer noch an Johnny ran und es gibt den ersten kleinen Kuss, sie will aber nur Marissa damit eifersüchtig machen.

Antworten

Zurück zu „O.C., California-Episodendiskussion“