Zum Glück geküsst / Just my Luck

Diskutiert hier über die neuesten Filme und die besten Schauspieler.

Moderator: Celinaaa

Antworten
Sethela

Zum Glück geküsst / Just my Luck

Beitrag von Sethela »

Hey Leute! ;)

Bild Bild Bild Bild

Inhalt
:)

Ashley (Lindsay Lohan) ist jung, schön, sexy und hat einen Super-Job in der Medienbranche. Kein Wunder, denn bei ihren Freundinnen gilt sie als vom Glück verfolgt. Was sie anfasst, wird zu Gold. So auch der coole Maskenball, den Ashley für einen Plattenboss auf die Beine stellt. Die Stimmung ist so ausgelassen, dass Ashley beim Tanzen mit einem Wildfremden herumknutscht. Hätte sie doch nur gewusst, dass dieser Jake der größte Pechvogel ist! Denn nun prasselt das Pech nur so auf Ashley herunter, während Jake plötzlich einen Erfolg nach dem anderen landet. Ashley merkt schnell, an wen sie ihr Glück verloren hat. Nur wie bekommt sie es zurück?

Regie: Donald Petrie (Wie werde ich ihn los- In 10 Tagen)

Darsteller: Lindsay Lohan, Chris Pine, Samaire Armstrong, Bree Turner, Faizon Love, Missi Pyle, Chris Carmack, Makenzie Vega, Carlos Ponce, Tom Fletcher

Kinostart: 17.08.2006

Freigegeben ab: 6

Filmlänge: 103 Minuten

Genre: Komödie :D

Trailer: KLICK

Habt ihr vor diesen Film anzuschauen?
Zuletzt geändert von Sethela am 24.08.2006, 22:58, insgesamt 1-mal geändert.

O.C.-Freak

Beitrag von O.C.-Freak »

Ich hab ihn schon gesehen! :D
Ich mag ja sowieso diese einfach-gestrickten Liebeskomödien und deshalb hat mir auch dieser Film sehr gut gefallen!
Die Story war mal was neues und originell, die Musik war ziemlich cool
(--> McFly :up: ) und auch die Schauspieler waren klasse!
Gab keine langweiligen Momente, sondern war oft wirklich lustig und das Ende fand ich auch seeeehr gelungen so! :up:
Alles in allem ein echt netter Film, den man sich immer wieder anschauen kann.

Lenya

Beitrag von Lenya »

Ich werde mir diesen Film definitiv nie ansehen, weil ich Lindsay Lohan absolut nicht haben kann. Das Mädel ist so talentfrei!

~Nadine~

Beitrag von ~Nadine~ »

Also inzwischen muss man sich ja fast schämen, Lindsay Lohan gut zu finden. Und ich tue es: ich schäme mich und ich find sie gut. :D Aber nur in ihren Filmen. Da ist sie irgendwie süß. Das was man so von ihr hört, blende ich möglichst aus. So viel dazu... ;)

Ich habe vor kurzem im Kino die Vorschau gesehen und nach anfänglichen Zweifeln sah der Film doch ganz lustig aus. Vor allem auf Samaire Armstrong bin ich gespannt. Das einzig nervige: Lindsay sieht in all ihren Filmen gleich aus. (Fast) immer süßlich, ein typisches Girlie etc. Das langweilt mit der Zeit.

Na ja, mal sehen, ob ich ein Opfer finde, dass mit mir in den Film geht... :D

Faith

Beitrag von Faith »

Ich gebe jetzt mal zu, dass ich mir den Film am Wochenende angesehen habe. :schaem: Es ist halt ein typischer Lindsay-Film. Leichte Unterhaltung, doch recht amüsant, die Sachen, die ihr passieren, sind vielleicht etwas zuuu überdreht, aber sehr witzig zum Ansehen. Ich habs also nicht bereut. Solche Filme müssen halt auch sein. :D

~Nadine~

Beitrag von ~Nadine~ »

~Faith~ hat geschrieben:Solche Filme müssen halt auch sein. :D
Gut gesprochen. :D

Sethela

Beitrag von Sethela »

Stimmt, so ab und zu ein Girlie-Film ist doch amüsant! ^_^

s0nnenbLume

Beitrag von s0nnenbLume »

Wer singt eig. den Soundtrack?

Sethela

Beitrag von Sethela »

McFly! ;)
McFLY ist eine junge Gitarrenband, die England im Sturm erobert hat und nun darauf hofft, das gleiche in Amerika zu schaffen. Ihr Name stammt von Michael J. Foxs Figur Marty McFly aus der Zurück in die Zukunft-Trilogie. McFLY ist eine Boyband mit Einflüssen von den Beach Boys bis zu den Beatles. Anders als die meisten aktuellen Boybands schreiben die Mitglieder von McFLY ihre Songs und spielen alle Instrumente selbst.

2005 gewann die Band einen Brit Award als Bester Internationaler Pop Act, nahm einen Song zusammen mit Roger Daltry von The Who zugunsten der Kinderkrebshilfe auf, reiste nach Uganda und nahm in England eine Charity-Single für Comic Relief auf. Zudem absolvierten sie eine große Stadion-Tournee durch Großbritannien und war in Japan einer der Headliner von Live-8.

McFLYs erste Single „5 Colours in Her Hair“ stürmte im April 2004 auf Platz 1 der britischen Single-Charts und hielt sich dort zwei Wochen. Im Juli 2004 schaffte es ihre zweite Single „Obviously“ ebenfalls an die Spitze, allerdings nur für eine Woche. Darauf folgte das Album „Room On The 3rd Floor“, das auf Platz 1 in den Album-Charts einstieg, die Beatles schlug und McFLY als jüngste Band, die je eine solche Leistung vollbracht hat, einen Eintrag im „Guinness Buch der Rekorde“ sicherte.

McFLY wird von zwei Sängern, Tom Fletcher (Gesang, Gitarre) und Danny Jones (Gesang, Gitarre), angeführt, und von Dougie Poynter (Bass, Gesang) und Harry Judd (Schlagzeug) komplettiert. Die Jungs schreiben nicht nur ihre eigenen Songs, sondern haben außerdem vier weitere Nummer-Eins-Hits für andere Künstler geschrieben.

McFLYs amerikanisches Album kam am 2. Mai in die Läden. Darauf finden sich Songs von ihren ersten beiden UK-Alben einschließlich der Songs, die die Band im Film performt.

www.mcflyofficial.com

Antworten

Zurück zu „Film“