World Trade Center

Diskutiert hier über die neuesten Filme und die besten Schauspieler.

Moderator: Celinaaa

^^steffi^^

World Trade Center

Beitrag von ^^steffi^^ »

World Trade Center

am 28. September 2006
mit Nicolas Cage, Maggie Gyllenhall

Was haltet ihr davon einen Film vom Terroranschlag auf das World Trade Center vom 11.September 2001 5 Jahre später im Kino zu zeigen?
Werdet ihr euch den Film angucken?

Benutzeravatar
Maret
Beiträge: 13434
Registriert: 11.11.2004, 10:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: World Trade Center

Beitrag von Maret »

^^steffi^^ hat geschrieben:
Was haltet ihr davon einen Film vom Terroranschlag auf das World Trade Center vom 11.September 2001 5 Jahre später im Kino zu zeigen?
Es bestätigt meine hellseherischen Fähigkeiten. Ich erinnere mich noch ganz genau daran, wie ich mit meinem älteren Bruder am Abend des 11. Septembers gesprochen habe und wir u.a. darüber diskutierten, ob und wann die Tragödie wohl verfilmt wird. Mein Bruder meinte, dass würde nicht so schnell, vielleicht gar nicht, passieren, aber ich meinte, dass ich mir gut vorstellen kann, dass es so in fünf Jahren einen Film darüber gibt. Kein Witz! :o

Da es für mich eigentlich immer klar war, dass es so einen Film geben würde, fällt es mir schwer, mir eine Meinung darüber zu bilden. Man kann sagen, dass es eine Art ist, das Trauma zu überwinden und zu zeigen: "hey, wir sind stark, wir kommen damit klar und lassen uns nicht unterkriegen!" Man kann aber auch kritisieren, dass hier versucht wird, aus einer unfassbaren Tragödie Profit zu erzielen.

Ich kenne bisher nur Trailer und die sehen zumindest nicht nach billiger Unterhaltung aus, was schon einmal gut ist. Allerdings scheint eine "Heldengeschichte" im Vordergrund zu stehen, das könnte möglicherweise wieder auf einen extrem patriotischen Film hindeuten...

Lenya

Beitrag von Lenya »

Nicholas Cage? Da kann man ja mit größter Sicherheit drauf wetten, dass das ein plumper Hollywoodfilm wird mit riesen Spezialeffekten :down:

Und ich wette die Kernaussage wird sein: Wir armen Amerikaner, die bösen Terroristen :roll:

LEONIE84

Beitrag von LEONIE84 »

Irgendwie ist es echt schwer da schon wirklich was zu sagen. Ich kenne den Trailer und finde es auch gut das dieses Thema als Geschichte angefasst wird, da es mir persönlich im Dokustil ( siehe Flug 93) zu grausam wäre.
Andererseits scheint Nicholas Cage eine tragende Hauptrolle zu spielen, was dann wohl in Richtung geldgieriger Blockbuster zu driften scheint.
Ich wünsch mir das die einen Film geschaffen haben, der die ganze Tragik offenbart ohne in eine Pearl Harbor Richtung abzudriften, da das Thema einfach viel zu aktuell ist um es so verheizen zu dürfen.

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: World Trade Center

Beitrag von Schnupfen »

Ich werde ihn sicher schaun. Ob im Kino, weiß ich noch nicht - dazu müsste ich erstmal n Trailer sehen.
Mit Oliver Stone KANN das ein sehr packendes, dramatisches Katastrophenepos werden - muss aber nicht... Daher bin ich gespannt, wie der Film ist. Kann in einige Richtungen gehen, denke ich...


Ich denke, den meisten war bereits am 11.9. damals klar, dass das verfilmt werden wird. Und dass damit nicht so lange gewartet wird, wie bei einigen Katastrophen früher.
Die Macher wollen Geld scheffeln - und wer da als erstes so einen Film bringt, sahnt auf jeden Fall gut ab. Und da schon seit 5 Jahren mit dem 11.9. Geld gemacht wird, kratzt das auch nicht die Gesellschaft. Die Welt ist so schnelllebig, dass man sich auch nicht mehr so sehr emotional an damals erinnert, dass man das jetzt unsensibel oder unangebracht fände...


PS: Achja, bin gespannt auf Michael Pena aus "L.A. Crash"! :up:
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

flimmer

Beitrag von flimmer »

statt dessen würde ich empfehlen "loose change" zu gucken, ist eine Doku über 11.09 die so einige fragen aufwirft... weil die filmfirma den film so wichtig fand wurde das copyright ausgesetzt und er ist umsonst downloadbar über google und archive.com. es gibt eine version mit deutschen untertiteln.
gucken !

~Nadine~

Beitrag von ~Nadine~ »

Maret hat geschrieben:Es bestätigt meine hellseherischen Fähigkeiten. Ich erinnere mich noch ganz genau daran, wie ich mit meinem älteren Bruder am Abend des 11. Septembers gesprochen habe und wir u.a. darüber diskutierten, ob und wann die Tragödie wohl verfilmt wird.
Ich glaube, das hat sich jeder sofort gedacht.

Ich habe den Trailer schon im Kino gesehen und allein dabei kamen mir fast schon die Tränen. Das wird ein harter Abend, aber ich werde mir den Film ganz sicher ansehen!

Leider habe ich auf der anderen Seite auch ein schlechtes Gewissen. Dieser Film wurde nicht gedreht, um..."Aufklärungsarbeit" zu leisten oder aus sonst einem Grund. Er wurde höchstwahrscheinlich gedreht, um Geld zu machen. Wie fast jeder Film.

Das finde ich zwar traurig, aber dadurch lasse ich mir nicht nehmen, mir einen so wichtigen Film anzusehen.

Das hört sich jetzt sicher schlimm an, aber ich versuche es mal: Dieser Tag war das erste geschichtliche Ereignis, bei dem ich so wirklich dabei war. Vermutlich kommt es mir deswegen komisch vor, ihn zu sehen. Ich habe schließlich auch keine Probleme Filme wie Pearl Harbour, Der Soldat James Ryan etc. anzusehen. Das hier ist etwas anderes. Und wie oft haben wir die Möglichkeit, einen derart eindrucksvollen Film zu sehen? Eben weil er wahr ist. So traurig es auch ist.

Ich kann das leider schwer beschreiben, wie ich darüber denke.

Fortinbras

Beitrag von Fortinbras »

Der Film ist genau das geworden, was ich von Stone erwartet habe. Ganz großer Mist. Der absolute Hit im Film ist die Begegnung zwischen Cages Charakter und Jesus. Ganz großer Dreck der Film.

Wenn ein Film über 9/11, dann "United 93" von Greengrass. Ohne Versoftung, Pathos und Chorgesänge die einen zum Heulen bringen sollen.
Aber den Amis gefällts. Die fordern schon Oscars...

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Beitrag von Schnupfen »

Fortinbras hat geschrieben:Der absolute Hit im Film ist die Begegnung zwischen Cages Charakter und Jesus.
Jesus? :wtf:
Wenn ein Film über 9/11, dann "United 93" von Greengrass. Ohne Versoftung, Pathos und Chorgesänge die einen zum Heulen bringen sollen.
Ja, aber der geht nicht über das WTC, oder?
Aber den Amis gefällts. Die fordern schon Oscars...
Die wirds sicher auch regnen...
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

~Nadine~

Beitrag von ~Nadine~ »

Schnupfen hat geschrieben:Die wirds sicher auch regnen...
Ja, egal ob der Film gut oder schlecht ist. Allein das Thema rechtfertigt sie schon dazu. :roll:

wydi

Beitrag von wydi »

also mir hat der Trailer schon gefallen.

Ich mag Helden Geschichten :D

Ob er dann auch wirklich das hält was er verspricht wird sich zeigen.

Lauren

Beitrag von Lauren »

Schnupfen hat geschrieben:
Wenn ein Film über 9/11, dann "United 93" von Greengrass. Ohne Versoftung, Pathos und Chorgesänge die einen zum Heulen bringen sollen.
Ja, aber der geht nicht über das WTC, oder?
Naja, nicht direkt.
Aber die United 93 war eine der 4 (oder 5?ist mir irgendwie gerade entfallen) Maschinen, die am 11.September von Terroristen entführt worden ist nur ist diese Maschine nicht ins WTC, sondern auf einem Feld (glücklicherweise) abgestürzt.
Ich hoffe ich hab das jetzt noch richtig in Erinnerung...der Film "United 93" hat mir auf jeden Fall gefallen ;)


Ich werde mir "World Trade Center" bestimmt auch angucken.
Allerdings weigere ich mich in ein Kino zu gehen und einen Film zu gucken, in dem Nicholas Cage die Hauptrolle spielt.
Aber auf DVD bestimmt, da mich dieses Thema doch sehr mitnimmt und interessiert.

Fortinbras

Beitrag von Fortinbras »

Schnupfen hat geschrieben:
Fortinbras hat geschrieben:Der absolute Hit im Film ist die Begegnung zwischen Cages Charakter und Jesus.
Jesus? :wtf:
Wenn ein Film über 9/11, dann "United 93" von Greengrass. Ohne Versoftung, Pathos und Chorgesänge die einen zum Heulen bringen sollen.
Ja, aber der geht nicht über das WTC, oder?
Aber den Amis gefällts. Die fordern schon Oscars...
Die wirds sicher auch regnen...
Ja. Jesus.
Im "Stern"-Interview meint Stone, die Jesuserscheinung habe der besagte Cop tatsächlich gehabt. Und weil er die "Wahrheit" darstellen wollte, gibt es die Szene nun auch so im Film.

Stone: "Europäer wird das vielleicht abstoßen."
Stern: "Absolut."

Ein Zitat, dass erkennen lässt, was einen in dem Film erwartet:
"It is one of the greatest pro-American, pro-family, pro-faith, pro-male, flag-waving, God Bless America films you will ever see." -- right-wing syndicated columnist Cal Thomas (July 20, 2006)

'United 93' handelt natürlich nicht vom WTC, aber eben vom 9/11. Aber ich würde mir keine Sorgen machen. Vom WTC wird es sicher noch genug weitere und sicherlich bessere (dürfte nicht schwieirg werden) Filme geben.

Jedenfalls kommen mir bei einem Film wie WTC keine Tränen, sondern höchstens die Galle hoch...

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Beitrag von Schnupfen »

@Lauren
4 Maschinen waren es.

Und: Was hast du gegen Cage?


Fortinbras hat geschrieben:Stone: "Europäer wird das vielleicht abstoßen."
Stern: "Absolut."
:D :up:
Ein Zitat, dass erkennen lässt, was einen in dem Film erwartet:
"It is one of the greatest pro-American, pro-family, pro-faith, pro-male, flag-waving, God Bless America films you will ever see." -- right-wing syndicated columnist Cal Thomas (July 20, 2006)
Okay, jetzt weiß ich, was mich erwartet und meiner Galle wirds vielleicht ähnlich wie deiner gehen... ;-)
'United 93' handelt natürlich nicht vom WTC, aber eben vom 9/11. Aber ich würde mir keine Sorgen machen. Vom WTC wird es sicher noch genug weitere und sicherlich bessere (dürfte nicht schwieirg werden) Filme geben.
Da warte ich drauf.
Werde "WTC" mir aber dennoch sicherlich irgendwann ansehen.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Lauren

Beitrag von Lauren »

Schnupfen hat geschrieben:@Lauren
4 Maschinen waren es.

Und: Was hast du gegen Cage?
Stimmt. 4 Maschinen...Danke :)
Ich kann garnicht genau sagen, was ich gegen Nicholas Cage habe.
Er war mir schon immer irgendwie unsymphatisch (auch wenn ich ihn natürlich privat nicht kenne :D ), gewöhnlich gefallen mir seine Filme nicht, und sein Aussehen trifft so überhaupt nicht mein Geschmack, dass ich mir einfach keinen Film mit ihm freiwillig ansehen will.
Wobei das mit dem Aussehen natürlich nicht ausschlag gebend ist, sondern nur ein bitterer Beigeschmack.

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Beitrag von Schnupfen »

Lauren hat geschrieben:Ich kann garnicht genau sagen, was ich gegen Nicholas Cage habe.
Er war mir schon immer irgendwie unsymphatisch (auch wenn ich ihn natürlich privat nicht kenne :D ), gewöhnlich gefallen mir seine Filme nicht, und sein Aussehen trifft so überhaupt nicht mein Geschmack, dass ich mir einfach keinen Film mit ihm freiwillig ansehen will.
Wobei das mit dem Aussehen natürlich nicht ausschlag gebend ist, sondern nur ein bitterer Beigeschmack.
Vielleicht gibst du ihm ja beim nächsten Mal (nicht unbedingt bei "WTC") noch ne Chance, denn er ist wirklich kein schlechter Schauspieler - das hat er in FIlmen wie "Stadt der Engel", "Tricks" oder "Face/Off" gezeigt...
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Painkiller

Beitrag von Painkiller »

Schaut euch lieber diesen Film an, ist interessanter als die ganze amerikanische Propaganda!

Editiert von Sandra: Link zum Filmdownload entfernt mit Verweis auf Forumsregeln, §11

Fortinbras

Beitrag von Fortinbras »

Wenn das der Film war von dem ich denke, dass er es war (Loose Change - 2nd Edition (9/11 Dokumentation), hätte der Downloadlink ruhig stehen bleiben können. Der Film ist lizenzfrei und herunterladen ist ausdrücklich gewünscht.

Painkiller

Beitrag von Painkiller »

Sandra, gegen welche Regel verstosse ich genau?

Das ist keine Raubkopie oder sonst irgendwas, der Macher will, dass dieser Film verbreitet wird!

Also nochmal:

http://bbszene.de/text.php4?id=950

Ja, es ist dieser Film!

Eine Dokumentation, was wirklich am 11. September 2001 geschah!

Sandra

Beitrag von Sandra »

Okay, ich dachte, das wäre ein lizensierter Film, sorry.

Antworten

Zurück zu „Film“