Klick

Diskutiert hier über die neuesten Filme und die besten Schauspieler.

Moderator: Celinaaa

Lenya

Klick

Beitrag von Lenya » 02.10.2006, 15:42

Hallo an alle,

der neue Film mit Adama Sandler heißt Klick, und soweit ich weiß geht es darum, dass Adam Sandlers Figur eine Fernbedienung in die Hände bekommt, mit der man alles auf der Welt steuern kann.

Wer kann mehr dazu sagen? Und wer hat den Film schon gesehen?

Benutzeravatar
Schnupfen
Teammitglied
Beiträge: 17897
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Klick

Beitrag von Schnupfen » 02.10.2006, 18:25

Gesehen habe ich ihn noch nicht, habe es aber definitiv vor.
Denn in einer Review wurde er in irgendeiner Beziehung mit meinem Liebling "Vergiss mein nicht!" verglichen. Das hat mich neugierig gemacht und ich werde rausfinden, ob dieser Vergleich berechtigt ist... :)
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

~Nadine~

Beitrag von ~Nadine~ » 02.10.2006, 18:49

Ich sehe die Vorschau für den Film jetzt schon seit Monaten und bin so langsam echt gespannt. Da ich Adam Sandler wirklich sehr gerne sehe, werde ich mir den Film auf jeden Fall anschauen.

Lenya

Beitrag von Lenya » 02.10.2006, 19:22

Aber der Film hat ja ziemlich schlechte Kritiken bekommen, oder? Zumindest in meiner Fernsehzeitschrift ( :D ) steht er würde zwar super anfangen, dann aber stark nachlassen.

~Nadine~

Beitrag von ~Nadine~ » 02.10.2006, 19:28

Das weiß ich nicht, kann es mir aber denken. Allerdings wäre ich seit Jahren nicht mehr im Kino gewesen, wenn ich was auf solche Kritiken geben würde. ;)

Isabel

Beitrag von Isabel » 03.10.2006, 01:59

Die Werbung finde ich schon ganz witzig. Ist auf jeden Fall mal nen interessantes nettes Thema und so schlecht finde ich Adam Sandler auch nicht. Bin mir aber nicht sicher ob ich mir den Film ansehe,weils momentan echt viele gute Filme gibt. Also vielleicht in ein paar Wochen.

Benutzeravatar
Petra
Beiträge: 11860
Registriert: 22.09.2004, 13:39
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Petra » 03.10.2006, 09:20

~Nadine~ hat geschrieben:Das weiß ich nicht, kann es mir aber denken. Allerdings wäre ich seit Jahren nicht mehr im Kino gewesen, wenn ich was auf solche Kritiken geben würde. ;)
So würde es mir wohl auch gehen. Allerdings ist der Film nicht wirklich sehenswert. Die Witze konnten mich nicht zum lachen bringen (vielleicht habe ich auch einfach nur einen anderen Humor :D ) und Adam Sandler hat mich auch nicht überzeugen können. Er hat einfach schon zu oft solche Rollen gespielt. Mehr dazu später ;)
Bild

Liebe ist...

Faith

Beitrag von Faith » 03.10.2006, 09:31

Petra hat geschrieben:Allerdings ist der Film nicht wirklich sehenswert.
Schade, ich hatte mir eigentlich auf den Film irrsinnig gefreut.
Naja, spätestens am Freitag werde ich mich dazu äußern können, denn dann sitze ich im Kinosessel. Ich gebe eigentlich auf Kritiken nicht wirklich etwas. Es ist schon oft vorgekommen, dass ich komplett anderer Meinung war. Also die Hoffnung stirbt zuletzt. ;)

Benutzeravatar
nameless89
Teammitglied
Beiträge: 2194
Registriert: 24.07.2005, 10:43

Beitrag von nameless89 » 03.10.2006, 14:59

Gesehen habe ich ihn noch nicht, habe es aber definitiv vor.
Denn in einer Review wurde er in irgendeiner Beziehung mit meinem Liebling "Vergiss mein nicht!" verglichen. Das hat mich neugierig gemacht und ich werde rausfinden, ob dieser Vergleich berechtigt ist...
Ich habe ihn gestern gesehen und muss sagen: Mit dem genialen "Vergiss mein nicht!",hat dieser Film rein gar nichts gemein. Es ist eine einfache Komödie,mit sehr vielen ekligen und billigen Gags. Die Ausgangssituation war wirklich interesant,doch was stellenweise daraus gemacht wurde,ist manchmal echt schlimm. Doch das Ende fand ich ganz okay,weil man da sieht was man aus der Grundidee besser hätte machen sollen. Doch irgendwie passt das Ende nicht zudem vorher gesehenen. Naja seht selbst...

Fazit: Muss man im Kino wirklich nicht gesehen haben! Ich hatte nichts besseres zu tun und wollte eine lustige Komödie sehen und ich habe auch ab und zu mal gelacht und das Ende war ganz okay,aber diese ganzen ekligen Fäkalwitze hätten wirklich nicht sein müssen!
Insgesamt: 4/10!

smily

Beitrag von smily » 03.10.2006, 15:45

ich glaube, dass der film ziemlich schlecht ist.
der einzige grund, da rein zu gehen, ist, dass christoper walken :anbet: mitspielt.

ich hab noch nie einen guten film mit adam sandler gesehen.
(dieser eine doofe film mit winona ryder, 50 erste dates, der kindergarten daddy (hieß der nicht so? und hat er da nicht mitgespielt oder verwechsel ich da was?) naja, auf jeden fall waren die alle sogar für ami-filme-niveau sehr schlecht.
seine charaktere sind immer so... nett und total langweilig. immer der typische liebe amerikanische vorstadt familienvater.

Benutzeravatar
Schnupfen
Teammitglied
Beiträge: 17897
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Beitrag von Schnupfen » 03.10.2006, 15:52

nameless89 hat geschrieben:Ich habe ihn gestern gesehen und muss sagen: Mit dem genialen "Vergiss mein nicht!",hat dieser Film rein gar nichts gemein.
Mittlerweile glaube ich das auch... :roll:

Ein Kritiker bei InFuze schrieb:
Click plays out like the result of smashing two recent Jim Carrey flicks together: Bruce Almighty and Eternal Sunshine of the Spotless Mind. Like Bruce, Click focuses on a Joe Nobody who suddenly is given considerable power and then misuses it, and like , the film demonstrates the importance of going through the painful and the mundane because these experiences are every bit as essential to making our lives worthwhile as the good ones. Additionally, just because you find a way to avoid some of these things, it does not mean that your life will be better.
Allerdings schreibt er selbst nicht, warum er den mit "VMN" vergleicht...
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Benutzeravatar
*Butterfly*
Beiträge: 871
Registriert: 13.05.2006, 21:28
Wohnort: NRW

Beitrag von *Butterfly* » 10.10.2006, 22:44

nameless89 hat geschrieben: Fazit: Muss man im Kino wirklich nicht gesehen haben! Ich hatte nichts besseres zu tun und wollte eine lustige Komödie sehen und ich habe auch ab und zu mal gelacht und das Ende war ganz okay,aber diese ganzen ekligen Fäkalwitze hätten wirklich nicht sein müssen!
Insgesamt: 4/10!
Ich habe ihn mir heute angesehen und bin ganz deiner Meinung ! Eigentlich bin ich von einer guten Komödie ausgegangen, aber was ich da gesehen habe, war echt :down: ! Manches fande ich auch echt übertrieben gespielt und hervorgehoben.
Every song ends, but is that any reason not to enjoy the music?

cali

Beitrag von cali » 11.10.2006, 03:16

Ich hab ihn gesehen, war anfangs unsicher obwohl er ziemlich gute Kritiken bekommen hat, nunja ich wurde wirklich positiv überrascht

dass der Film am ende nachlässt kann man nicht sagen trotz der dramatik die in den letzten 30 minuten aufkommt, kann man immer noch lachen, davor sowieso, und das genügend.

ich geb dem Film 8.5/10

Benutzeravatar
Iseabail
Beiträge: 1035
Registriert: 10.10.2005, 12:06
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Iseabail » 11.10.2006, 11:43

Mich hat der Film leider auch überhaupt nicht überzeugen können, bin eigentlich auch nur einer Freundin zuliebe rein, solche 08/15 Komödien reizen mich sonst eher weniger, zumindest nicht so sehr, daß ich bereit bin die überzogenen Eintrittspreise am WE zu zahlen.
Naja, er fing ja ganz lustig an, die Idee mit der Fernbedienung ist ja an sich ganz witzig, hatte aber offensichtlich nicht genug Potenzial einen kompletten Kinofilm sinnhaft zu füllen.
Irgendwann zog sich dieses ganze Vorspul-ding echt extrem in die Länge, und dann diese "Vorschau" in die Zukunft... :wtf:
Müssen da wirklich wieder alle futuristischen Klischees erfüllt werden? :roll: :roll:
Und zum Schluß natürlich wieder die "Moral von der Geschicht", lerne deine Familie früh genug wertschätzen usw...
ich hätte es konsequent gefunden, wenn Adam Sandler (hab sogar schon den Namen seiner Rolle vergessen) nicht hätte in die Gegenwart zurückkehren können, aber so, mal wieder völlig vorhersehbarer Quatsch!
Einzig die Hunde mit der Ente waren ganz witzig ;)
You are not lost.
You are where you are, and you have to make the best of it.
It's all you can do.

Benutzeravatar
ladybird
Administrator
Beiträge: 5557
Registriert: 23.08.2005, 13:08
Geschlecht: weiblich

Beitrag von ladybird » 11.10.2006, 12:07

Iseabail hat geschrieben:ich hätte es konsequent gefunden, wenn Adam Sandler (hab sogar schon den Namen seiner Rolle vergessen) nicht hätte in die Gegenwart zurückkehren können, aber so, mal wieder völlig vorhersehbarer Quatsch!
Da stimme ich dir zu. Der Film ist für mich normaler Durchschnitt, aber er hätte sich von der Masse abheben können, wenn es für Adam Sandlers Rolle kein zurück mehr gegeben hätte. Das wäre richtig eindrucksvoll gewesen. Ich fand die Szenen auf der Hochzeit und dann im Krankenhaus als er seinen Kindern nachrennt wirklich furchtbar traurig und musste da sogar ein paar Tränchen verdrücken. Wenn der Film an dieser Stelle vorbei gewesen wäre, hätten wir zwar kein typisches Hollywood-Happy-End gehabt, aber das hätte für mich besser gepasst und der Film hätte so auch eher zum Nachdenken angeregen können.
Bild
If you work hard, good things will happen.

Paige_Matthews

Beitrag von Paige_Matthews » 11.10.2006, 20:44

Hab den Film auch schon gesehen, fand ihn nicht so schlecht, aber eben 08/15.
Das "Vorende", als er im Regen gestorben ist, war schon traurig, aber das wirkliche Enden, war eben vorhersehbar!

Benutzeravatar
*Butterfly*
Beiträge: 871
Registriert: 13.05.2006, 21:28
Wohnort: NRW

Beitrag von *Butterfly* » 12.10.2006, 15:15

ladybird hat geschrieben:Ich fand die Szenen auf der Hochzeit und dann im Krankenhaus als er seinen Kindern nachrennt wirklich furchtbar traurig und musste da sogar ein paar Tränchen verdrücken.
Okay, ich dachte schon ich wäre die einzige, die an der Stelle fast geweint hätte und vor der Freundin die Tränen gerade noch zurückhalten konnte. ;)
Every song ends, but is that any reason not to enjoy the music?

Glücksi

Beitrag von Glücksi » 18.10.2006, 08:05

Ich hatte mir garnicht vorgenommen Click zu sehen, weil mich diese Art von überdrehten Filme eh´nicht reizen, aber unverhofft kommt oft! ;)

Mich hat das Wiedersehen mit Henry Winkler, in der Rolle des Großvaters gefreut (der ja auch in meiner Sig ist, der 2. von links), ansonsten geht es mir wie euch: Vieles fand ich total überspannt und nervig, aber die Botschaft an und für sich fand ich ok! :up:
Wenn man sich mal die Lebensberichte von älteren Promis oder auch Imperienbesitzern anschaut, ist da immer der gleiche Tenor: Die Familie ist das wichtigste, sie haben es nur leider viel zu spät erkannt! :roll:

Da dieser Film als Komödie gedacht war, konnten sie ihm ja schlecht das Happy End verwehren! 8-)

P.S. Geweint habe ich auch...

Dusty

Beitrag von Dusty » 20.10.2006, 20:46

Na ja... ein Adam Sandler Film halt! An paar gute Szenen, aber zum Schluss wird es doch fast eher an Drama als ne Komödie!

Höchstens 3 von 10 Punkten!

Benutzeravatar
Heike
Beiträge: 4005
Registriert: 07.11.2005, 14:07
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin

Beitrag von Heike » 01.12.2006, 23:04

Klick ab 20.02.2007 auf DVD und Blu-ray erhältlich
Die Fantasykomödie mit Adam Sandler & Kate Beckinsale

http://www.moviegod.de

Antworten

Zurück zu „Film“