Eure Meinung zu #3.24 Der Mann des Jahres

Sandra

Eure Meinung zu #3.24 Der Mann des Jahres

Beitrag von Sandra »

Heute zeigt Pro7 die vorletzte Episode der 3. Staffel von O.C., California.

3.24 "Der Mann des Jahres"

Ryan muss sich den Folgen des Abschlussballs stellen und sich auf einen gefaehrlichen Deal mit Volchok einlassen. Sandy wird zum "Mann des Jahres" gewaehlt, doch die Ermittlungen gegen ihn wegen des Krankenhaus-Geschaefts gehen weiter. Nachdem Marissa einen Anruf von Kaitlin erhalten hat, sie sie um Hilfe bat, besucht sie ihre Schwester im Internat. Und Ryans Verhalten bringt Theresa dazu, endgueltig eine schwierige Entscheidung zu treffen. Seths macht unterdessen einen schwerwiegenden Fehler, der Konsequenzen nach sich zieht...

weiterlesen

Bild Bild Bild Bild
bigW

Beitrag von bigW »

Ich fande die Folge echt super...

Am Anfang wie Ryan, Volchok ins Krankenhaus fährt usw...
Wie Summer vergeblich versuchte den Brief zu bekommen...
Wie Seth herausfand das seine Mum wieder Alkohol trinkt
Wie Kirsten von Julie erfahren hat das Sandy vor Gericht kommen soll...
Wie Marissa im Internat bei Kaithlin war
usw... :D

Also eine echt gelungene unter meiner meinung nach unter den 5 besten Folgen der staffel...

Nur ein Frage, hoffe sie kann mir beantwortet werden...

Wie konnte die Polizei so schnell heruas finden das es Seth war bzw. das er verdächtigt ist...? :wtf: :wtf:
Sethaless

Beitrag von Sethaless »

Episode bestand aus der Aneinanderkettung chronologisch aufgebauter Katastrophen/Tiefpunkte.

Ich saß vor dem Fernseher und dachte mir durchgehen wie kann ER/SIE nur. Und als Synonym für ER/SIE war eigentlich jeder mal zu gebrauchen.

Wie kann Ryan da nur mitmachen.
Wie kann Kirsten nur wieder anfangen zu trinken.
Wie kann Seth nur wieder kiffen.
Wie kann Seth nur so dumm sein und den Joint in den Mülleimer fallen lassen.
Wie kann Marissa nur so schlampig über den Schulhof laufen.
Wie kann Sandy nur die Problematik in der Familie nicht erkennen. (War mein Höhepunkt als er das zum Schluss doch konnte)

Naja ich glaub es ist klar geworden was ich von der Folge halte sie war nicht sehr schön und hat mich irgendwie traurig gemacht. War alles en bischen übertrieben gerade wo es nach der letzten Folge, die ich sehr toll fand, so aussah als wenn wieder alles gut werden würde.
Jared

Beitrag von Jared »

ENDLICH - Sandy ist zurück!
Der Mann des Jahres, eindeutig ein passender Titel, das erstmal ganz zu Anfang.

Hm... das ist eine der verzweigtesten Folgen, die ich je gesehen habe glaub ich. Es hat ja tatsächlich sogut wie alles mit einander zu tun gehabt, deswegen weiß ich auch garnich wo ich anfangen soll. Ok, ich versuchs...

Ehm, ich machs mal nicht nach Personen, sondern nach Aktionen. Fangen wir mit Volchoks Raubzug an.
Also erstmal war ja eigentlich klar, dass Kevin nicht tot sein konnte, das war mir eigentlich von anfang an klar.. so stark ist Ryan nun auch wieder nicht. :P
Gut, denn hatte Kevin ihn also in der Hand und nimmt ihn mit und zwingt ihn ihm bei seiner Autoklau-Aktion zu helfen.
Kevin hat also das Auto geklaut, und Ryan rennt in den Wald.. Warum hat er das getan? - Die Polizei hat schon umgedreht und Ryan hätte einfach ins Auto steigen müssen und abhaun.. stattdesen lässt er den Wagen stehn und macht sich so verdächtig, evtl.

Damit zusammen hängt ja denn auch Marissas Ausflug zu Kaitlyn, der ja ganz unterhaltsam war, aber wohl eigentlich nur dazu diente, dass Ryans Alibi gefährdet werden könnte, da Marissa ja eigentlich weg war usw.

Ehm.. Ryan und Marissa kommen zu spät zur Mann des Jahres Feier, wo Sandy ENDLICH wieder zurückkehrt. Er trennt sich von seinem Krankenhaus, weil er erfahren hat, dass Seth und Kirsten Probleme haben, und er dabei helfen muss indem er sein Problem beseitigt. Plötzlich taucht doch die Polizei auf und Sandy und Ryan denken beide, sie wäre wegen ihnen da, doch plötzlich wird Seth abgeführt...

Das Feuer in der Newportgroup wurde also durch Seth fabriziert, der aus Trotz wohl doch wieder zum Kiffen gegriffen hat. Und plötzlich fällt der Joint in den Mülleimer und das Gebäude brennt ab.. Das alles hat er ja, wie gesagt aus Trotz gemacht, da er erfahren hat, dass seine Mutter wieder getrunken hat, weil Sandy sich nur auf seine Arbeit konzentriert hat.

Ehm da fehlt mir jetzt die Überleitung :P aber die "Titel" von mir scheinen eh etwas missglückt.. Naja..
Mach ich weiter mit der vorhergegangen Konflikt zwischen Seth und Sandy.. Seth hat rausgefunden, warum Kirsten wieder getrunken hat und Sandy hat Seths Liste erhalten und erfahren, dass er nicht an der Brown aufgenommen wurde. Ob Sandy deswegen tatsächlich sauer gewesen wäre, weiß ich nicht, aber das ist ja auch unwichtig, denn jetzt hat er ja einen anderen Grund sich Sorgen um Seth zumachen.. Wie auch immer ^^ Irgendwie muss ich das hier fertig kriegen :P

Ehm ok viel fehlt nicht mehr glaub ich..
Seth scheint nicht wütend auf Summer zu sein, weil sie alles veraten hat, Neil sagt doch nicht gegen Sandy aus, was ja auch nicht mehr nötig ist glaub ich uuund kp.. Mal gucken was aus Volchok geworden ist, ob er geschnappt wurde?

Soweit mein viel zu langer Review, dem ich nicht allzu viele Punkte geben würde :P Der Folge allerdings.. 7-8/9.. War einfach wieder mal GEIL! ^^
Benutzeravatar
Catherine
Teammitglied
Beiträge: 54811
Registriert: 11.04.2004, 18:56
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitrag von Catherine »

bigW hat geschrieben:Wie konnte die Polizei so schnell heruas finden das es Seth war bzw. das er verdächtigt ist...? :wtf: :wtf:
Gute Frage. Ich schätze, dass ihn dort jemand gesehen hat. Oder man konnte noch was auf irgendwelche Videokameras finden. Wundert mich nur, dass sie Seth quasi festnehmen, bevor Sandy erfährt, dass seine Firma brennt. :roll:

Ryan sitzt auch ziemlich tief in der Tinte. Wieso muss er immer wieder in solche Geschichten hineinrutschen? Volchok hat einen ähnlichen Einfluss auf ihn wie Trey. Die Szene mit dem Autoklau hat sehr an die allererste Folge erinnert. Naja und Theresa hat schon recht, dass er an schlechten Tagen immer wieder in sein altes Leben zurückfällt. So kann es zwischen den beiden wirklich nicht klappen.

Dass Marissa zu Ryan hält, finde ich nicht schlecht. Immerhin ist Ryan wegen ihr in diesem Schlamassel. Dennoch ist es eine ziemliche Lüge und sie hat immerhin auch schon einiges in ihrem Strafregister.

Kirsten trinkt also wieder regelmäßiger. Wirklich schade, dass sie es nicht geschafft hat. Sandy hätte mehr auf sie achten sollen, auch wenn man ihm nicht allein die Schuld geben kann. Sie wird durch einfach zu sehr an ihren Vater und dessen mieses Verhalten erinnert. Seth tat mir ziemlich Leid, als er herausbekommen hat, was los ist. Er bemerkt wie seine Familie auseinanderfällt und kann nichts dagegen tun. Seine Lügen aus der letzten Zeit tragen zusätzlich nicht gerade zur Besserung bei. Ich hoffe aber, dass es jetzt wo alles erzählt ist, es auf den Weg der Besserung geht. Sandy stellt endlich wieder seine Familie über seinen Job, da wird es doch hoffentlich bergauf gehen.

edit:
Geety hat geschrieben:Damit zusammen hängt ja denn auch Marissas Ausflug zu Kaitlyn, der ja ganz unterhaltsam war, aber wohl eigentlich nur dazu diente, dass Ryans Alibi gefährdet werden könnte, da Marissa ja eigentlich weg war usw.
Das hatte ich schon wieder vergessen. Ich mag die Szenen zwischen Marissa und Kaitlyn. Die beiden verhalten sich wirklich wie richtige Schwestern. Als Kaitlyn das erste Mal auftauchte, haben sie öfters gestritten und jetzt helfen sie einander auch mal. Finde ich sehr gut, dass nicht immer alles Friede, Freude, Eierkuchen ist. ;)
Zuletzt geändert von Catherine am 07.10.2006, 16:52, insgesamt 1-mal geändert.
Audrey

Beitrag von Audrey »

Ich fand die Folge auch ganz gut!

Hatte mir damals mal den Clip mit Marissa angesehen, als sie so verkleidet als Schulmädchen rumlief, aber ich hab nur diesen Ausschnitt gesehen, und hab gedacht was ist denn mit der los? :o :wtf:
Aber heut hab ich die ganze Folge gesehen, und hab dann natürlich auch den Zusammenhang verstanden, sie wollte Kaitlin damit "helfen"! ^_^
Fand die Aktion cool von ihr, schade, dass es nicht mehr so Szenen mit den beiden gibt, wäre bestimmt lustig mit den beiden...^^

Sandys Rede war toll, dass Kirsten wieder trinkt, überrascht mich ehrlich gesagt nicht, aber gut, dass Seth es Sandy erzählt hat, und dass sie dann geredet haben.

Die Musik heute war auch wieder ganz toll! :up:
s3bi

Jetzt fügt sich alles zusammen

Beitrag von s3bi »

Nachdem Ryan Volchok, verprügelt hatte brachte er ihn ins Krankenhaus. Sehr vernünftig. Doch die ganze Sache nutzt Volchok zu seinem Vorteil aus um Ryan zu erpressen. Er will mit ihm ein Auto klauen, doch das geht ziemlich in die Hose. Ich weiß nicht wie viel man in sowas reininterpretieren kann doch ich bin der Meinung, dass die ganze Aktion zeigen sollte, dass Ryan sich verändert hat und den gleichen Fehler wie damals mit Tray.

Die Parallelstory ist das Ermittlungsverfahren, dass gegen Sandy läuft. Kirsten verkraftet das ganze nicht und wird rückfällig. Zudem erfährt Sandy von Seth's Kiffersache und von der Ablehnung durch die Brown, was einen Streit zwischen den beiden auslöst. Die ganze Sache ist dann so verzwickt, dass Sandy das tut, was für die Familie am besten ist: Er gibt das Krankenhaus auf und gibt der Staatsanwaltschaft die Unterlagen, die ihn ent- und Griffin belasten. Doch bevor Seth das mitbekommt raucht er im Büro seines Vaters einen Joint und vergisst selbigen dort und das ganze Büro fackelt ab, was einen Rückfall von Sandy unmöglich macht und man nun davon ausgehen, dass die Krankenhausgeschichte gegessen ist.

Die Folge endet damit, dass Seth festgenommen wird mit Verdacht auf Brandstiftung.

Alles in allem haben sich heute 2 große Blöcke der Geschichte beendet:
1. Volchok
2. Sandy's Business-Sucht

Mal sehen wies weitergeht ich freu mich schon drauf.

s3bi
GermanWunderkind

Beitrag von GermanWunderkind »

Naja das war eher eine Durschnittsfolge.

Was ich gut fand war das Ryan Volchok ins Krankenhaus gefahren hat was ja wohl auch selbstverständlich war nach dieser dumheit die Ryan begangen hat. Und vorerst hat Volchok der Polizei nicht gesagt das es Ryan war der ihn zusammengeschlagen hat. Dafür hat er aber auch eine gegenleistung verlangt. Wie Volchok dann das Auto geklaut hat war einfach nur lächerlich das hätte ich ja sogar besser gemacht. Ryan konnte noch rechtzeitig flüchten aber wieso hat er ausgerechnet wieder Marissa angerufen?

Juhu Kaitlin war mal wieder zu sehen auch wenn die Story mit ihr nicht besonders interessant war. Marissa auftritt als Schulmädchen fand ich einfach nur zum kotzen aber egal hauptsache Kaitlin war mal wieder zu sehen.

Tja und dann zu Seth er hat herausgefunden das Kirsten wieder trink. Und hat es Sandy gesagt der wiederrum hat die Liste mit Seth "Sünden" gefunden und er weiß nun auch noch das Seth nicht auf der Brown angenommen wurde. Die tatsache das Kirsten wieder Trink hat Sandy wieder die Augen geöffnet und er hat auf die Auszeichnung für den Mann des Jahres verzichtet. Juhu endlich ist der gute alte Sandy wieder da. Und die sache mit der Staatsanwaltschaft scheint nun auch endlich geklärt zu sein. Jetzt hoffe ich nur noch das Kirsten wieder aufhört zu Trinken und dann ist alles wieder in Lot.

Seth hat wieder gekifft und als ob das nicht schon schlimm genug wäre ist durch seine Schuld auch noch die Newportgroup abgefackelt.

Und jetzt fehlt nur noch eine Folge die schon jetzt meine Lieblings O.C. Folge ist... 8-)
Zuletzt geändert von GermanWunderkind am 07.10.2006, 17:22, insgesamt 1-mal geändert.
O.C. California Fan

Beitrag von O.C. California Fan »

wow!¨

das staffelfinale in einer woche :o

ich bin so aufgeregt :o
Evangelion

Beitrag von Evangelion »

Geety hat geschrieben: Seth scheint nicht wütend auf Summer zu sein, weil sie alles veraten hat
Interessanter wird sein was Summer dazu sagt dass Seth wieder gekifft hat bzw. ob er es ihr überhaupt erzählt! ;)
lizze

Beitrag von lizze »

so. nur noch eine folge und dann gibts wieder mal so ein überspannendes staffelfinale. hab die letzten 2 schon schlecht verkraftet, aber ich weiß wirklich nicht (und ich will es auch nicht wissen ;) ) wie das ganze vorläufig ausgehen wird.

der alte sandy ist zurück. zum glück. fand es sehr toll, wie er die auszeichnung zum mann des jahres ablehnte.
und die arme kirsten. aber ich weiß nicht, warum sie immer wieder trinkt, obwohl sie heute bei ihrer gruppe gesagt hat, dass es eh falsch ist.
seth. oooh, ich war geschockt, als seth verhaftet wurde. der arme. und die blicke von sandy und ryan waren auch nicht schlecht. beide haben nicht damit gerechnet, dass seth verhaftet wird..
die ryan - marissa - volschok geschichte mag ich nicht. ich muss es mal ehrlich sagen. das einzige, was ich dazu sagen kann ist, dass ryan (wie eh schon erwähnt wurde) in der gleichen situation wie in der allerersten folge war. und er weiß es selbst genau und weiß aber nicht wie er hier rauskommen sollte.

julie mag ich von folge zu folge lieber. sie wird immer sympathischer und netter. allein ihre überredungskunst heute war toll: so frei: "ich helfe meinen freunden und verurteile sie nicht".. toll toll. und ihr kleid auf der feier sah auch toll aus.

meiner meinung nach war das heute schon wie ein staffelfinale. es passierten so viele sachen und es ereignete sich so viel. und dann das unverhoffte ende, als seth abgeführt wird.. uuuuh es wird so spannend nächste woche :)

nun mal ne allgemeine folge:
gehts dann in 2 wochen auf pro 7 mit der 4.staffel weiter oder machen die wieder mal ne pause?
Sandraa

Beitrag von Sandraa »

Evangelion hat geschrieben:
Geety hat geschrieben: Seth scheint nicht wütend auf Summer zu sein, weil sie alles veraten hat
Interessanter wird sein was Summer dazu sagt dass Seth wieder gekifft hat bzw. ob er es ihr überhaupt erzählt! ;)
Ich schätze Seth liebt Summer zu sehr jetzt noch wütend zu sein, er wollte es ja selber so und ich denke er hat es sich schon gedacht. Man bedenke die Szene als sie sich im Bait Shop vertragen, da wollte Summer ja ihm das mit der Servierte sagen. :)

@ Lizze: Klar wird es eine Pause geben, die 4. Staffel ist ja noch nicht mal in den USA angelaufen. Das heißt laaange, laaaange warten. :roll:
Zuletzt geändert von Sandraa am 07.10.2006, 17:48, insgesamt 1-mal geändert.
Autumn-Girl

Beitrag von Autumn-Girl »

Die Folge fand ich wirklich gut aber es ist schade dass sich die dinge jetzt ~>SO<~ entwickeln.
Zu Ryan: Natürlich ist es blöd, dass er wieder in solche sachen hineingezogen wird. Aber ihm blieb anscheinend keine wahl:Entweder er lässt sich wegen der Prügelei mit volchoc verhaften oder wegen dem Raubzug...naja, soweit ist es ja zum Glück (noch?) nicht gekommen! Die Aktion war einfach dumm und falsch,aber ihm fehlten meiner Meinung nach einfach die Optionen...naja... ;-(
Seth fand ich absolut stark! wie er herausfindet das kirsten wieder trinkt und auch der streit mit sandy!ich finde, er hat recht damit, sauer zu sein! total süß find ich auch das er sich so um kirsten sorgt. das einzige was mir nich tgefällt ist seine kifferei! Er muss doch einsehen, dass er damit im prinzip das gleiche tut wie kirsten, immerhin ist das auch eine sucht! :boese: :boese: :boese:
Summer und die sache mit der serviette war zum kaputtlachen :D wie sie mit allen mitteln versucht, den brief wiederzubekommen, einfach zum umfallen komisch :D aber immerhin ist so alles ans licht gekommen; keine geheimnisse mehr :up:
Marissas Besuch bei Kaitlyn war mal eine nette Abwechslung zwischen den ganzen dramatischen Dingen! Echt super, wie die beiden miteinander umgehen...wie richtige Schwestern :D
Kirsten...trinkt wieder! Oh nein, wie kann sie nur?
Sandy besinnt sich anscheinend langsam und wird hoffentlich wieder ganz der Alte! :up: :up: :up:
Die Versönung war schön, aber die anschließende Festnahme von Seth hat die gute Stimmung gekillt..nun ja. Hoffentlich kann Sandy ihn da raus boxen!
Nur noch eine Folge! Die Spannung steigt!
Sethaless

Beitrag von Sethaless »

lizze hat geschrieben: nun mal ne allgemeine folge:
gehts dann in 2 wochen auf pro 7 mit der 4.staffel weiter oder machen die wieder mal ne pause?

Das wird noch bis frühestens Mitte nächsten Jahre dauern denke ich. Hat ja noch nich ma in den USA gestartet. ;)
polarsternchen

Beitrag von polarsternchen »

War wirklich eine gute Folge

Sandy und Kirsten
endlich ist er wieder zu besinnung gekommen Sandy war in letzter Zeit voll ätzend. Schade das sie wieder angefangen hat zu trinken aber was sie bei den Anonymen Alkoholiker gesagt hat stimmte voll und man hat genau gemerkt wie die Situation sie mit nimmt.

Seth
Fand es voll rührend wie er die Tasse aus gewaschen hat und wie er dann bei den AA zugehört hat echt voll traurig
Und als er dann einen Joint geraucht hat und dann die Firma in Brand gesetzt hat echt überhaupt nicht Seth und normalerweiße wird rein ja immer in Handschellen abgeführt diesmal war es Seth damit hätte wohl keiner gerechnet

Ryan
Fand es echt scheiße das er da geholfen hat aber ich versteh in schon irgendwie aber ist trotzdem blöd aber das er sich an Marissa gewandt hat fand ich echt voll cool und nett und als Theresa gegangen ist hat man voll gesehen wie leid ihm alles tat.

Marissa
Die Sache an Kaitlins Schule war echt geil in der Schuluniform und als sie den Typen angebaggert hat echt geil und dann zum Schluss als sie Ryan hefen wollte echt toll

und das mit Juli und Summers Vater fand ich zum Schluss echt süß hätte nie gedacht das von Juli so etwas kommt und als Juli Kirsten die Wahrheit uber Sandy gesagt hat sowas erwartet man eigentlich nicht von Juli
*Nobody*

Beitrag von *Nobody* »

Da ging ja einiges in Orange County. An Dramatik, Spannung, shocking moments und traurigen Momenten konnte man dieser Folge jedenfalls nichts absprechen. Dagegen spricht stark konstruiert und vielleicht ein wenig "überladen" an Ereignissen. Ich glaube auf jeden Fall, dass die Folge, aber das sind sie ja meistens, im Englischen Orginal besser rüberkommt. Alles in allem hatte sie einige starke Szenen. Zu den Personen:

Ryan: : Ryan steht wieder am Anfang, es hat stark an die Pilotfolge erinnert, als er gemeinsam mit Trey ein Auto geklaut hat. Volchok hatte Ryan ja quasi in der Hand, so dass er keine andere Wahl hatte, damit er nicht wieder in sein altes Leben zurückfällt. Wenn aber Trey äußerst ungeschickt beim Autoklau war, so war Volchok das alle mal, da hätte ich ihm ein bessers Konzept zugetraut. Ryan hat aber wohl noch mal Glück gehabt.
Noch ein Wort zu Volchok: Wenn man so zusammengeschlagen wird mit Rippenbrüchen, wäre es da nicht normal gewesen, ein paar Tage im Krankenhaus zu verbringen.
Und zu Theresa noch: Ich bin beeindruckt. Sie kennt Ryan halt immer noch von allen am besten, weiß sofort, dass da was passiert ist zwischen Ryan und Volchok nach dem Ball.

Marissa: Die Story war wohl eher als Lückenfüller gedacht war (das war nicht kritisch gemeint, denn ich fand es ganz unterhaltsam), und ich glaube nicht dafür, dass Ryan somit kein richtiges Alibi hat. Schön, dass Marissa ihrer Schwester so geholfen hat, die beiden haben sich ja auch nicht immer super verstanden. Wie Marissa in dem Kostüm da anstolziert kam, naja..., aber für diese Szene musste Mischa bestimmt nicht viel üben. ;) ;)

Was mir bei der Story noch aufgefallen ist und das fand ich wirklich genial :up: (beweist, was die Macher können) , war die Szene, in der Kaitlins Mitbewohnerin Marissa die Tür öffnet und gerade mit ihrem Vater, dem Produzenten von "The Valley" telefoniert und diesem erklärt, er müsse sich über Kritik im Internet nicht wundern, wenn sie 3 Jahre lang die gleiche Dreiecksgeschichte bringen, er solle am besten nicht mehr in die Internetboards reingucken. Wenn die Serie O.C. da man nicht auf sich selbst angespielt hat...

Summer & Seth: Endlich ist das Traumpaars wieder vereint. Ich hätte mir gewünscht, Summer hätte Seth von der Serviette erzählt aus dem Grund, weil sie ja weiß, wie es ist angelogen zu werden und es hätte ja nach den ganzen Lügen endlich ehrlich zugehen können. Ich glaube aber nicht, dass die Entwicklung mit der Serviette erneut Einfluss auf ihre Beziehung haben wird, Summer und Seth sind über den Berg...

und Sandy und Kirsten wohl auch: Wobei Sandy zu Beginn der Folge ja wieder den "Vogel abgeschossen hat" (rein metaphorisch), als er meint, die Familie hätte im Moment ja eine richtige Glücksphase (so ähnlich) "Er ist zum Mann des Jahres gekürt worden, die Kinder haben ihren Abschluss und gehen dann zum College". Und Kirsten hat genau den Satz ausgesprochen, woran ich gerade gedacht hatte, wie Sandy namals nicht mal `nen Smoking tragen wollte. :) Dass Kirsten wieder trinkt, ist ja eigentlich nicht neu (hat sie letzte Woche auch schon getan, bevor sie von den Ermittlungen erfahren hat) , sondern nur, dass Seth es rausgefunden hat und da hat mal wieder gesehen, wie sehr ihn das mitnimmt. Die Szene, in der Summer versucht, die Serviette wieder zu bekommen, fand ich witzig, auch wie Sandy dann ganz schnell das Grinsen vergeht. Dann der Streit mit Seth und diese Worte von Seth hatten endlich die Wirkung bei Sandy, er spricht sich mit Kirsten aus und die beiden versöhnen sich endlich. Irgendwie hat mich das ganze auch an das Staffelfinale von 2 erinnert, als Seth Kirsten sagte musste, dass sie süchtig ist.
Seine Rede, dass er den Award abgelehnt hat, fand ich toll, endlich ist der Familienmensch Sandy zurück.
Dass Seth wieder kifft, war mir dann irgendwie "too much", auch wenn es wohl aus Frust über den Streit/Situation war. Dazu noch:
Wenn ich es richtig verstanden habe, hat er den Joint auf dem Schreibtisch vergessen, weil er durch den Anruf seiner Mutter abgelenkt wurde und leicht high dann einfach gegangen ist mit dem Bild. Den Schluss fand ich jetzt zwar noch mal bewegend, wie Seth abgeführt wurde und alle entsetzt da stehen, aber meiner Meinung nach hat man auch dadurch die Folge so "überladen"

PS: Die Musik war mal wieder sehr gut. Für einige Witze, gerade von Seth, brauchte man schon sehr viel Sarkasmus.
˙·•●Tina●•·˙

Beitrag von ˙·•●Tina●•·˙ »

Ich fand diese Folge gut.
Sie war mal wieder sehr emotional!
Die Sache mit Summer und dem Brief fand ich süß,wie sie versucht hat ihn zu bekommen.Auch wo sie dann bei Sandy im Büro warten wollte...einfach köstlich wie sie da stand :D
Wo Seth rausbekommen hat,dass Kirsten wieder trinkt und das Gespräch dann mit Sandy fand ich auch sehr ergreifend!Ich fands nur nicht so toll,dass er wieder gekifft hat :down:
Das musste echt nicht sein!
Die Geschichte mit Marissa fand ich lustig :) Wie sie auf den Typen zugegangen ist und dann ihre Sprüche...einfach genial...da hat sie mir mal wiedr richtig gut gefallen! :up:
Zu Kevin und Ryan: Ich fand es angemessen,dass Ryan Kevin ins Krankenhaus gefahren hat.Erst dachte ich,wow Kevin lässt ihn laufen,also verriet Ryan nicht,aber dann seine Sache mit dem Auto und der Erpressung fand ich echt sch****! Aber das war typisch für ihn.Hätte mich auch überrascht,wenn er die Schlägerei mit Ryan so hingenommen hätte!
Zum Glück wurde Ryan wenigstens nicht von der Polizei erwischt...habe richtig mitgefiebert,wo die Polizei aufmerksam wurde :<>
Juju fand ich auch toll,wo sie meinte,dass die Cohens zu ihrer Familie gehören und sie Kirsten und Sandy beistehen will... :up:
Nun zum Ende: Endlich ist unser Sandy wieder da! Find ich toll,dass er sich für seine Familie entschieden hat :up:
Im Großen und Ganzen fand ich die Folge mal wieder super!
Weiter so... :up:
Sum

Beitrag von Sum »

Wow, also manchmal vergess ich richtig, dass es nur eine Fernsehserie ist! Dann steiger ich mich total in die Folgen hinein und fühle mit den Charakteren - vielleicht weil sie so gut spielen und das Drehbuch und die Regie gut ist. Jedenfalls war das bei dieser Folge auch so, speziell als Seth am Ende verhaftet wurde.

Toll fand ich auch die Szenen mit Marissa und Kaitlin und dass man mal gesehen hat, wie Kaitlin so lebt.

Was mir nicht so gefallen hat, war als Kirsten die Flasche aus dem Schrank unter der Spüle genommen hat - das war derartig berechenbar!

Und der Song "It's all under control"(ich nehm mal an, der heißt so) war mal wieder total gut gewählt(passend) und er geht mir nicht mehr aus dem Kopf!

Kurzum, trotz dem flauen Gefühl im Magen, das mir diese Folge beschert hat, definitiv: :up: :up: :up:
*little_angel*

Beitrag von *little_angel* »

Okay, das war also erst mal die vorletzte Folge...

Ryan: Das Schlamassel hat er sich selbst zuzuschreiben, hat er denn gedacht, dass Volchok ihn so einfach davonkommen lässt?
Wenigtens hat Ryan ihn ins Krankenhaus gebracht... tja, Volchok hat ihn erpresst und Ryan hatte wirklich nicht gerade viele Optionen. Er hätte sich von vornerein einfach nicht auf die Sache einlasse dürfen, da hat ihn sein Beschützerinstinkt echt in eine schlimme Situation gebracht.
Als er dan mit Volchok das Auto geklaut hat, fand ich ihn ziemlich komisch, dass er ihn noch so gewarnt hat, als die Polizei um den Block gefahren ist.
Und als sie Volchokk dann verfolgt haben, warum zur Hölle rennt er denn in den Wald? :wtf: Kann ich jetzt nicht ganz nachvollziehen, die Polizei ist ja Volchok hinterher, und er hätte einfach mit dem Auto in die andere Richtung fahren können, aber nein, er rennt weg und lässt das Auto, dass ja schon von der netten Nachbarin (die übrigens mit ihrem "Bring deinen Freund mit, er ist heiß!" eindeutig für ein kräftiges *Ewww* gesorgt hat) als dass der Cohens identifiziert wurde, einfach an der Straße stehen? Überhaupt nicht verdächtig oder seltsam! :roll:
Dass er sich dann auch noch Marissa mit seinem Alibiwunsch mit reinzieht, fand ich nicht okay. Sie hat ja in der Vergangenheit schon oft genug Probleme mit der Polizei gehabt, und wenn so ein falsches Alibi auffliegt, gibt das sicher ne Menge Ärger! :down:

Marissa: Schön, sie mit Kaitlin so schwesterlich zu sehen und ich fand die Idee, wie sie das Wappen wieder bekommen hat, echt lustig!
Die Szene, wo ihr Kaitlins Freundin die Tür aufmacht und dabei mit ihrem Vater telefoniert und ihn über "The Valley" berät, war echt der Hammer! Das waren wohl 2 Anspielungen inn einer! ;)
Gut fand ich auch, dass Marissa diese Folge nicht im Mittelpunkt der Dramatik stand und endlich mal wieder etwas positives erleben durfte!

Summer: Ich hätte ja gedacht, dass sie a) überhaupt nichts mehr vom vorherigen Abend weiß oder b) Seth nicht so einfach davonkommen lässt... naja, beides war nicht, aber es war echt süß, wie sie versucht hat, Seths Geständnis wieder zu bekommen.
Und dann verplappert sie sich, dass Seth gar nicht auf die Brown geht... Da hat sie wohl den Stein, durch den dann die meisten Storylines aufgelöst wurden, ins Rollen gebracht!

Seth: Er hatte genau so lange meinen Respekt und meine Anerkennung, bis er dann doch gekifft hat!
Ich fand es so stark, wie er rausfindet, dass Kirsten wieder getrunken hat und Sandy schließlich aufklärt! Und dann so was?
:( Vor allem, hat er nicht zuerst die Schublade wieder zugeknallt, ohne den Joint rauszunehmen, oder hab ich das falch verstanden?
Das Schlimmste war dann, dass er den Joint einfach so liegen lässt! Selbst wenn die New Port Group nicht abgebrannt wäre, irgendjemand hätte das Ding ja wohl gefunden!

Julie: Sie hat sich echt entwickelt, wie sie sich für Sandy einsetzt und sagt, dass die Cohens für sie zur Familie gehören und sie sogar Neil dazu bekomt, doch zur Verleihung zu kommen!

Kirsten: Sehr gut, dass sie ihr Problem einsieht und wenigstens in ihrem Meeting darüber reden kann. Hoffentlich bekommt sie die Sache in den Griff!

Sandy: Kaum zu glauben, aber wahr, der Mann hat im letzten Moment die Kurve gekriegt! Nach dem die offensichtlich nicht so glückliche Glückssträhne aufgedeckt wurde, war es ja auch allerhöchste Zeit und er hat endlich verstanden, dass er nicht das Richtige tut! Seine Rede und dass er den Award nicht angenommen hat, war echt stark! :up:

Meine Kritikpunkte an der Folge sind zum einen, dass sie, wie ja schon gesagt wurde, etwas "überladen" war und einfach zu viel auf einmal passiert ist.
Der zweite Punkt ist derselbe, den ich schon an der letzten Folge nicht gut fand: es gab für meinen Geschmak zu viele Wiederholungen:
Sandy: Mann des Jahres - Caleb: Mann des Jahres
New Port Group brennt ab - Musterhaus brennt ab
Seth: spricht Sandy auf Kirstens Problem an - Seth überzeugt Kirtsen den Entzug zu machen
Ryan: klaut Autos, wie in der Pilotfolge, oder als er versucht, seinem Bruder zu helfen, weil dieser Schulden bei jemandem hat.

Neu waren eigentlich nur die Marissa-Story und dass Seth am Ende mal verhaftet wurde, und nicht Ryan.

Insgesamt würde ich sagen: Die Folge war mittelmäßig, aber auf jeden Fall besser als die letzte!
~*ocfan*~

Beitrag von ~*ocfan*~ »

îch konnte die folge zu meinen bedauern NICHT gucken, aber ich kann einfach nicht bis morgen warten könnte mir jemand so schnell wie es geht die frage beantworten die mich seit ich diese folge auf englisch gesehen habe quält: WAS hat seth zu sandy gesagt das dieser endlich einzieht das er kirsten ein problem hat.. ;) ich weiß das sandy von seth`s lügen weiß und ich weiß auch das seth sandy sagt das kirsten wieder trinkt, aber was genau sagt er zu seinem vater kurz bevor er die treppe hochgegangen ist und sandy schließlich zum nachdenken gebracht hat? Bitte antowrtet mit so schnell wie möglich *gg* ich wäre euch sehr dankbar :anbet:

Ansonsten freue ich mich auf morgen und dann bekommt hier auch mein review...*lol*

LG Laura
Antworten

Zurück zu „O.C., California-Episodendiskussion“