Meinungen zu 1.15. Sex mit dem Ex(Christopher returns)

Moderatoren: ladybird, nazira, Pretyn

Blanca21

Meinungen zu 1.15. Sex mit dem Ex(Christopher returns)

Beitrag von Blanca21 » 26.04.2004, 16:47

Was haltet ihr von der Folge?
Also ich finde das ziemlich unfair,dass Lorelai's Eltern mehr auf sie böse sind als auf den Mann der sie geschwängert hat...ja,zum Kinder machen braucht man 2 Leute,aber ich würde schon mehr auf den Mann böse sein,als auf meine Tochter...und ich würde auch an den Eltern zweifeln,denn irgendwo ist das auch ihre Schuld,sie konnten das mit dem Sex nicht gut genug erklären,dass man da vorsichtig sein muss.Und Christopher's Dad ist der letzte...

Benutzeravatar
manila
Teammitglied
Beiträge: 22102
Registriert: 03.04.2004, 21:36
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitrag von manila » 26.04.2004, 17:28

Mittelmäßige Folge, aber trotzdem gut. :D

Lorelai und Christopher ist ein echt komplizierte Beziehung.
Schön, dass Lorelai das mit Luke wieder hingebogen hat *g*.
Das Auftauchen von Chris fand ich aber äußerst überraschend! Hätte nicht damit gerechnet, da man noch nie was von ihm bisher gesehen hatte. Lorelais und Christophers Eltern sind beide irgendwie versnobt. Schade fand ich es, dass Lorelais Dad sie nicht verteidigt hat, weil er sie liebt, sondern wegen der Familienehre.
"There's a crack in everything. That's how the light gets in."

Anna

Beitrag von Anna » 26.04.2004, 19:12

Ich fand die Episode auch eher mittelmäßig.

Lorelais Eltern sowie Christophers Eltern sind beide ziemlich dämlich, wie ich finde. Natürlich ist die Situation schwer, aber da es soetwas auch in meinem Bekantenkreis gibt, kann man als Elternteil auch damit umgehen. Fand es auch besonders schade, dass Lorelais Dad sie nicht verteidigt hat, weil er sie liebt, sondern der Familienehre wegen.

Und das Sex mit dem Ex nicht immer gut ist, ist ja bekannt... ;)

Jewel

Beitrag von Jewel » 26.04.2004, 22:00

Ich fand die Folge jetzt auch nicht super, aber ganz okay.
Mir tat der arme Luke total Leid, schließlich hat Lorelei ihn versetzt und dann auch noch wegen ihres Ex-Freundes.
Christopher und Lorelei sind eigentlich iein ganz süßes Pärchen, aber Luke ist einfach sympathischer.

Und was mit noch aufgefallen ist, warum küssen sich Rory und Dean so selten, wenn sie sich sehen? Ist mir auch heute wieder aufgefallen, wo sie beim Baseball waren. Gut, da lag es vielleicht noch daran, dass Chris daneben stand, aber trotzdem eigenartig.

Na gut, morgen wirds ja sehr interessant, bin schon sehr gespannt.

Isabel

Beitrag von Isabel » 26.04.2004, 22:59

Fand die Folge etwas lahm. Das Lorelai Luke versetzt hat war nicht gerade nett (auch wenn es unabsichtlich war)
Und was mit noch aufgefallen ist, warum küssen sich Rory und Dean so selten, wenn sie sich sehen? Ist mir auch heute wieder aufgefallen, wo sie beim Baseball waren. Gut, da lag es vielleicht noch daran, dass Chris daneben stand, aber trotzdem eigenartig.
Find ich auch komisch. Also wenn ich nicht wüsste, dass sie ein Paar sind, würd ich sagen sie sind Freunde, wenn man so sieht wie sie miteinander umgehen.

Rorys Vater fand ich ganz okay. Is zwar irgendwie unnötig,dass er aufgetaucht ist...aber was solls.

Sweety

Beitrag von Sweety » 27.04.2004, 07:40

Ich fand es auch dämlcih, dass Chris aufgetaucht ist. Noch nie hat man was von ihm gehört und plötzlich will er einen auf Daddy machen. (Lorelai behauptet ja, sie würden jede Woche telefonieren, aber dann hätte es doch nicht so überraschend kommen können.)
Chris ist zwar ganz nett und sieht gut aus, aber ich konnte es trotzdem nicht ganz nachvollziehen, dass Lorelai gleich wieder mit ihm Sex hat. Und wenn, dann schon gar nicht in ihrem Elternhaus! Und Rory auch noch in der Nähe...
Luke tat mir mächtig leid, aber er hätte Lorelai auch noch mal erinnern können, zumal er ja wusste, dass Chris da ist. Sieht der Laden jetzt eigentlich anders aus? Konnte da keinen Unterschied erkennen. ;)
Die Sache mit Rory und Dean ist mir auch schon aufgefallen. Sie werfen sich nie verliebte Blicke zu oder umarmen sich einfach mal so... Mit 16 gings da bei mir schon heißer her. :D

Wishmaster

Beitrag von Wishmaster » 28.04.2004, 08:58

Also ich fand es gut das Chris mal aufgetaucht ist. War ganz interessant. Und Lorelei scheint ja immer noch nicht richtig über ihn hinweg zu sein. Chris Eltern haben schon ziemlich heftig reagiert, da tat mir Lorelei richtig leid. Aber am meisten tat mir Rory leid, da sich die Familienstreits meist um die Schwangerschaft drehen und sie ja damit auch angegriffen wird.

Benutzeravatar
Petra
Beiträge: 11860
Registriert: 22.09.2004, 13:39
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Petra » 30.11.2004, 08:42

Und hoch damit...

Wie hat Euch die Folge gefallen?
Bild

Liebe ist...

Luzzie

Beitrag von Luzzie » 30.11.2004, 15:48

Da ich die Folge schon viermal gesehen hab, denke ich das es zwar schön ist zu sehen, von wem Rory "abstammt" doch das ganze gestreite "Wer hatte damals Schuld und wer hätte lieber abgetrieben"(Übertrieben ausgedrückt) Erinnerte mich doch stark an den Kindergarten und nicht an vier Erwachsene mit Kindern, vielleicht hätten sie sich vorher aussprechen sollen, doch in diesen Kreisen schweigt man lieber über ein Problem und denkt dadurch löst es sich in Luft auf.
Und die Geschichte "Sex mit dem Ex", fand ich sehr Highschool like (Im Elternhaus und dann auch noch Rory in der nähe :down: )
Ich hatte bis zu diesem Zeitpunkt eigentlich den Eindruck von Lorelai das sie mit beiden Beinen in der Realität steht und nicht "Kindheitsphantasien" hinterher trauert auch wenn man immer will das der Vater des Kindes mit einem zusammen lebt. Aber man muss auch sehen das sie es war die Christopher nicht heiraten wollte um ihm eine Zukunft zu geben, die sie so unabhängig nicht hatte (Was immer wieder ein Streitpunkt zwischen den beiden ist) Und deswegen Luke zu versetzten war auch nicht die feine Art.
Im grossen und ganzen hat mir die Folge gefallen, doch die Entwicklung die Lorelai durchmachte (im Zusammenhang mit dem Zusammentreffen der Eltern und Christopher) fand ich mies und ziemlich überstürtz (viele Dinge/Gefühle passieren gleichzeitig, besonders wenn man die Annäherung mit Luke im Vorfeld anbahnt :roll: ) umgesetzt.

Benutzeravatar
Maret
Beiträge: 13434
Registriert: 11.11.2004, 10:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von Maret » 30.11.2004, 16:53

Ich finde die Folge alles in allem ganz OK, die Szenen mit Christopher und Rory als „Sensation von Stars Hallow“ waren ganz witzig – ich mag es immer, wenn man Einblick in das verrückte Kleinstadtleben der Gilmore Girls bekommt. :)

Ansonsten könnte die Folge auch „Eine schrecklich nette Familie“ heißen: Christophers Eltern werden tatsächlich als ziemlich unsympathisch dargestellt, aber das Emily zu Rory gegangen ist und sie getröstet hat(was ich in diesem Moment eigentlich eher von Lorelai erwartet hätte), fand ich wirklich toll. Da war mir Emily zum ersten Mal richtig sympathisch. :up:

Ein kleines Anekdötchen am Rande: Cristine Rose, die Christophers Mutter spielt, ist auch in einer Folge von „Six Feet Under“ zu sehen. In der dortigen Szene mit ihr geht es auch um eine Mutter und ihre Tochter – und im Hintergrund sieht man, wie „Gilmore Girls“ im Fernsehen läuft. :) Allerdings nicht die Ep. „Sex mit dem Ex“, sondern „ Alptraum Geburtstag“(die Szene mit Lorelai und Rory auf Lorelais Bett).

Was Rory, Dean und das Küssen angeht: wenn die beiden alleine sind, küssen sie sich schon sehr viel(z.B. in der Ep. "Doppelt hält besser" auf der Parkbank, als Rory die Knutscherei schon fast "mit Gewalt" unterbrechen muss, um Dean zu dem Doppeldate zu überreden). Nur wenn andere dabei sind(wie in diesem Fall Christopher), halten sie sich zurück, was ich ziemlich normal finde, zumal Rory ja auch eher schüchtern ist.

mely

Beitrag von mely » 30.11.2004, 17:23

mh.... also dass lorelai mit chris geschlafen hat find ich nicht gut... :roll: aber rory und auch lorelai ham mir scho leid getan weil chris eltern tun so als ob es NUR lorelais schuld war dass chris den abschluss net hat, ich meine es sind doch lorelai und chris schuld dass es sio gekommen is....

oh man luke tat mir so leid wie er da am abend auf lorelai gewartet hat und sie nicht kam. Und am nächsten tag wo sie dann im schlafanzug zu luke gegangen is, ach je der arme er hat ganz genau gemerkt dass sie wegen chris net da war :(

sissi
Beiträge: 3289
Registriert: 10.11.2004, 14:38
Geschlecht: weiblich

Beitrag von sissi » 30.11.2004, 17:40

ich fand die folge gar nicht so schlecht! das lorelai gleich mit christopher schlafen musste, war vllt wirklich nicht so toll, aber die epi war nicht schlecht, besonders die reaktion von chris vater war wirklich hart aber gut und lorelai sah irgendwie ein bisschen aus, als hätte es ihr die Sprache verschlagen. sie tat mir wirklich leid, als richard ihr es ins gesicht geknallt hat, dass es ihm gar nicht um sie ging. ich glaube das auf dem balkon war auch wieder aus dem affekt heraus, so wie später mit rory und dean
Time flies like an arrow; fruit flies like a banana. - Groucho Marx

Sandra

Beitrag von Sandra » 30.11.2004, 18:34

Oh man, Luke tat mir so leid. Bei Lorelai scheint es wirklich manchmal auszusetzen, wenn Christopher auftaucht. :roll:

Andererseits kann ich beinahe ein wenig verstehen, dass sie ihre Verabredung vergessen hat - nach diesem furchtbaren Abend. So geil, wie sie die Stimmung und damit auch Rory retten wollte und meinte "Ich hasse Präsident Bush!" Sowas kann mal wieder nur von Lorelai kommen. :D

Christophers Eltern waren der pure Horror. Noch abweisender konnten sie Lorelai und Rory gegenüber ja kaum sein. Schön fand ich, wie Richard Partei für Lorelai ergriffen hat, auch wenn das dann letztlich auch im Streit zwischen den beiden geendet ist.

Über Christopher kann ich mich übrigens stundenlang aufregen. Da erscheint er auf einmal auf der Bildfläche und will endlich mal ein guter Vater sein, und bringt damit ein absolutes Chaos in Lorelais und Rorys Leben. Dachte er wirklich, dass Lorelai seinen Antrag annehmen würde? :wtf:

So eine Antwort wünscht man sich doch auf einen Heiratsantrag: "Bist Du IRRE?" ;)

Herrlich war allerdings wirklich mal wieder das Gerede in der Stadt, als Rory mit Christopher dort auftauchte. Und Kirk, wie er Luke beim Softballspiel angemacht hat. ^_^

sissi
Beiträge: 3289
Registriert: 10.11.2004, 14:38
Geschlecht: weiblich

Beitrag von sissi » 30.11.2004, 20:25

ja, das softballspiel war wirklich genial! vor allem, weil sie sich nicht einigen können, wer jetzt der schlechtere ist
Time flies like an arrow; fruit flies like a banana. - Groucho Marx

Isabel

Beitrag von Isabel » 30.11.2004, 23:51

Ich konnte mich gar nicht mehr an das Softballspiel erinnern. War fast schon irgendwie süß,wie Luke und Dean gespielt haben. Da haben sie sich eigentlich ganz gut verstanden hat man das Gefühl. Frag mich,wieso Luke dann später etwas gegen Dean hat. Später scheint es solche Spiele auch nicht mehr gegeben zu haben. Man hatte fast den Eindruck beim Spiel wären Luke und Dean Freunde gewesen,auch wenn sie Gegner waren ;)
Und Christopher war noch nie in Stars Hollow? kanns sein,dass er Rory wirklich ziemlich lange nicht mehr gesehen hat? Wenn er nur gehört hat,dass Rory gerne liest?
Luke tat mir echt Leid,als Lorelai ihn versetzt hat :(

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23498
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von philomina » 01.12.2004, 17:34

die szene in luke`s diner war doch auch wieder genial, in der luke lorelai eigentlich nur sagen möchte, daß sie und chris rory gut "hinbekommen" haben, und sie: " daß er mich damals geschwängert hat?" er:"also das geht jetzt in eine seltsame richtung!" sie "ja!"

^_^

mir hat die folge sehr gut gefallen! dass lorelai wieder was mit chris gehabt hat, kann ich sehr gut nachvollziehen. wenn die erste große liebe vor der tür steht, kann das die welt echt aus den angeln heben...
aber ich will ja nicht hoffen, daß sich sowas in den zukünftigen folgen wiederholt...
Bild
Versailles

heideldei

Beitrag von heideldei » 02.12.2004, 09:32

Romantic Creek hat geschrieben:Ich konnte mich gar nicht mehr an das Softballspiel erinnern. War fast schon irgendwie süß,wie Luke und Dean gespielt haben. Da haben sie sich eigentlich ganz gut verstanden hat man das Gefühl. Frag mich,wieso Luke dann später etwas gegen Dean hat. Später scheint es solche Spiele auch nicht mehr gegeben zu haben. Man hatte fast den Eindruck beim Spiel wären Luke und Dean Freunde :(
Naja aber später als luke zu lorelei sagt Rory wahr beim spiel mit einem Kerl Fragt lorelei : Dean? und Luke antwortet : " Nein nicht die Pfeife " :D Also so ganz mochte er ihn wohl nie

Sandra

Beitrag von Sandra » 02.12.2004, 09:35

Ja, das sehe ich wie heideldei, und was genau Luke von Dean hält, wird ja auch in der heutigen Folge nochmal ganz gut deutlich, als er auf ihn losgeht, nachdem er mit Rory Schluß gemacht hat. ;) (Obwohl das ja nun weniger Deans Schuld war)

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23498
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von philomina » 02.12.2004, 14:50

ich hab mir das so vorgesetllt, daß luke nicht persönlich etwas gegen dean hat, aber sich ihm gegenüber so in etwa wie der vater rorys fühlt, und väter junger mädels haben ja nicht selten vorbehalte gegen die beziehungspartner ;) ...besonders, wenn sie ihnen, wie heute, auch noch weh tun (auch wenn sie es, die du auch sagtest, sandra, nicht allein schuld sind...)

und insgesamt stört es ihn vielleicht, daß dean so eng mit rory und damit auch mit lorelai verknüpft ist?!
Bild
Versailles

Poisonyvi2001

Beitrag von Poisonyvi2001 » 09.01.2005, 18:40

Hey!

Kann mir einer sagen wie das Lexikon heißt welches sich Rory im Buchladen ausgesucht hat?

Gruß Yvi :)

Antworten

Zurück zu „Gilmore Girls-Episodendiskussion“