Eure Meinung zu #6.08 Freischwimmer

Moderatoren: ladybird, nazira, Pretyn

sofie

Eure Meinung zu #6.08 Freischwimmer

Beitrag von sofie »

Hab noch keinen Thread für die Folge 6.08 Freischwimmer gefunden :

6.08 Freischwimmer
Rory ist angenehm überrascht, als ihr Ex-Freund Jess bei ihren Großeltern auftaucht und eine erstaunliche Entwicklung in seinem Leben offenbart. Rory stimmt einem gemeinsamen Abendessen zu, und als Logan ihnen unerwartet Gesellschaft leistet, entwickelt sich eine häßliche Konfrontation, die sowohl Rory als auch Logan dazu bringt, sich ihren getroffenen Entscheidungen zu stellen. Emily ist besorgt über Rorys Verhalten und versucht, etwas elternliche Disziplin durchzusetzen. Luke stimmt unterdessen zu, eine Mädchenfussballmannschaft zu sponsern, und Lorelai projeziert all ihre Sorgen für Rory auf ihren Hund Paul Anka.
Hier zum weiterlesen

Was sagt ihr zu dieser Folge ?

Snowball

Beitrag von Snowball »

Tolle Folge! Endlich mal wieder Jess, juhuuu :anbet: :anbet: :anbet: :anbet: :anbet: ...
Ansonsten war die Folge manchmal witzig aber auch traurig, gab ziemlich viel streit.
Lustig war die Sache mit der Farbe und als Lorelai dann Paul Anka aussuchen lassen wollte :D .
Luke als Sponsor der Mädchenmannschaft war auch nicht schlecht, vor allem als Lorelai und Luke dann bei dem Spiel waren und so entsetzt über die "lieben kleinen 11-jährigen" waren.
Lustig fand ich irgendwie auch, wie kalt Rory gegenüber Emily war ("Stimmt was nicht mit deinem Gesicht?"), aber ich finde das hat sie verdient, echt Emily würde mich aufregen.
Super war dass Jess gekommen ist, und ein Buch geschrieben hat, toll jetzt macht er was aus seinem Leben und Rory ist die, die den falschen Weg geht. Das war süß, als er die Steine ans Fenster geworfen hat, weil er nicht klingeln wollte ;) .
Tja, aber als dann Logan gekommen ist, war alles sch****. Er war wirklich arrogant, wie er Jess fertiggemacht hat, aber Jess hat auch gut Kontra gegeben. Und dann der Streit zwischen Rory und Jess, ich hasse es, wenn sie sich streiten, aber wenigstens hat Rory ihren Fehler eingesehen (natürlich, Jess ist einfach toll) und als sich Jess über lOgan aufgeregt hat... also normalerweise ist Logan ja nicht so, aber an diesem Abend ist einfach alles zusammengekommen, das Treffen mit seinem Vater, wahrscheinlich ist ihm wieder hochgekommen, dass er sein Leben so wie er es mag, nicht mehr lange weiterleben kann und er war eifersüchtig auf Jess. Trotzdem finde ich, dass er sich wie ein Arschloch benommen hat :o .
Und dann der Streit zwischen Rory und Logan: Klar, Rory hat endlich gemerkt, dass sie mit ihrem Leben wie es im Moment ist nicht glücklich ist (dank Jess), und Logan ist auch nicht gerade glücklich über sein Leben, das war ja klar, dass da sowas kommen musste, aber Logan konnte ja wirklich nichts dafür, dass Rory nicht weiterstudiert...
Toll war dann allerdings, dass Rory zu Lane gegangen ist, endlich merkt man wieder richtig, dass sie beste Freundinnen sind (ok. letzte Folge auch schon).
Der Streit zwischen Emily und Rory: Mein Gott, Rory ist 21! Sie ist langsam wirklich alt genug für ihre eigenen Entscheidungen. Hausarrest? Ich glaube Emily verwechselt Rory langsam mit Lorelai ("Warte, bis dein Vater nach Hause kommt"), sie war doch selbst Schuld, als sie Rory erlaubt hat, die Schule zu schmeißen, oder etwa nicht?
Lorelai: Schläft in Rorys Zimmer bei Paul Anka *heul*, das war so traurig. Sie hat sich richtig in den Hund als Rory- Ersatz hineingesteigert, und dieser Satz, dass sie eine schlechte mutter ist, so traurig...
Ach ja, hab ich schon gesagt, dass ich an der Folge super fand, dass JESS da war?

Lorelai G.

Beitrag von Lorelai G. »

ich fand die folge ziemlich langweilig.ok jess war wieder da, und rory ist endlich zu vernumpft gekommen, aber sie war nicht sonderlich toll. die englische vision war mal wieder viel lustiger.

Ma so ne Frage: hat irgendeiner ne ahnung warum die folge "freischwimmer" hieß?



Let me Hear Your Balalaikas Ringing Out is zwar nicht die beste, aber immerhin ne vernümpftige übersachrift, die was mit der folge zu tun hat, aber mal ganz erlich FREISCHWIMMER? :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o

Benutzeravatar
-julia-
Beiträge: 633
Registriert: 05.08.2005, 19:39
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Halle

Beitrag von -julia- »

Ach ja, hab ich schon gesagt, dass ich an der Folge super fand, dass JESS da war?
Das kann man gar nicht genug sagen. :D
Die Folge fand ich sehr gut, natürlich wegen Jess, aber man merkt, dass Rory ihr jetziges Leben nicht gefällt. Das fand ich gut.
Logan hat mir in der Folge nicht so gefallen, wie er Jess behandelt hat fand ich sch****. Gut, er hat es sichernicht leicht mit seinem Vatr, aber trotzdem.

Als Lorelai in Rorys Zimmer saß und erzählt hat, sie denkt, sie sei eine schlechte Mutter, da musste ich schwer schlucken. Fand ich echt traurig.

Emily: Oh mann. Sie entwickelt sich ja als ein richtiger "Kontrollfreak". Mit dem Hausarrest schießt sich echt den Vogel ab :D Endlich merkt Rory mal, wie schwer es Lorelai hatte, denn sie hat Emily bestimmt genauso behandelt. Hat man ja gemerkt als sie meinte: "Warte, bis dein Vater nach Hause kommt"
Bild

"I'm like Tinkerbell Finn, I need applause to live."

Danke ˙·•●Tina●•·˙ für das Set

Some_body

Beitrag von Some_body »

Die Folge langweilig?
Also das stimmt ja mal gar nicht. Die beste meiner Meinung nach der bisherigen 6. Staffel.
Jess ist zurück! Endlich! Das musste ja mal wieder sein. :
Spoiler
Und dann spielt er auch noch so eine große Rolle in Rorys Leben
Vielleicht wird Rory durch ihn wieder vernünftig.
Aber mehr zu dem Thema in der Review;).

Warum "Freischwimmer"? Verstehe ich leider auch nicht so ganz :schaem
Zuletzt geändert von Some_body am 24.10.2006, 22:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Maret
Beiträge: 13434
Registriert: 11.11.2004, 10:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von Maret »

Lorelai G. hat geschrieben: Ma so ne Frage: hat irgendeiner ne ahnung warum die folge "freischwimmer" hieß?
Ich denke damit ist gemeint, dass sich Rory freischwimmt, sprich dass sie sich von Emily, der DAR u.s.w. löst und bei den Gilmores auszieht.

Ich finde die Folge sehr gut und vor allem wichtig. Rory kommt wieder zu sich und nimmt ihr Leben wieder in die Hand :up: .

realfan

Beitrag von realfan »

zuerst einmal hat mir die folge echt gefallen., war wirklich wie die letzte einfach nur super.
fand das prima, dass jess gekommen ist und er hat sich auch über die ganze folge ganz cool verhalten. vor allem hat er das geschafft, was keiner bis jetzt geschafft hat, nämlich rory gezeigt, dass sie sich total verändert hat. endlich ist es passiert, endlich rafft rory was für ein beschissenes leben sie zur zeit lebt.
logan fand ich in der folge echt scheiße.
1. gabs kein grund mit zum eseen zu kommen, er hätte schnallen sollen, dass die beiden vllt allein reden möchten
und 2. hat er sich total wie ein arschloch aufgeführt und jess fertig gemacht, was jess aber sich zum glück nicht gefallen gelassen hat.
das rory auf logan drauf gegangen ist, fand ich nur gerecht jess gegenüber, jedoch muss ich sagen das logan nicht an dem schuld hat, was aus rory jetzt geworden ist, abgesehen von seinem vater. denn er wollt ja dass sie weiter studiert.
und der streit zwischen rory+emily war auch einfach der hammer. endlich hat sie es emiliy mal gezeigt.
lorelei und luke fand ich auch echt toll in dieser folge, ich bin der meinung, dass ihre beziehung seit der letzten folge deutlich besser wird.
traurig war nur, wo lorelei dann heulend im zimmer von rory sitzt und luke sie tröstet, war echt die traurigste szene.

cute_Logan

Beitrag von cute_Logan »

Schöne Folge!
Ich fand es klasse, wie Lor Paul Anka die Farben aussuchen lassen wollte ^_^ .
Das mit der Mädchenmanschaft war auch schön. Eine richtig schöne Luke und Lor aktion :up: . Und genial, wie sie geschockt waren über das brutale spiel ^_^ .

Tja Jess ist mal wieder aufgetaucht...
Einerseits schön ihn mal wieder zu sehen, andererseits aber wieder auf die typische Jess-Art. Er hätte sie ja auch einfach vorher anrufen können...
Und ich glaub auch nicht, das er nur wegen dem Buch gekommen ist. Das war eher ein Vorwand um mal wieder auf zu tauchen. Er konnte endlich mal was vorweisen und hatte warscheinlich gehofft, das Rory so beeindruckt von ihm ist, das sie sich wieder auf ihn ein lässt.
Und das ist natürlich die perfecte überleitung zu: Logans verhalten.
Jap ich geb es zu, er hat sich wie ein großes Ar***loch!
Aber mal erlich, wer wäre da nicht eiversüchtig, wenn der Ex auftaucht. Und hätte Rory es Ihm erzählen wollen, so hätte sie ihn doch vorher angerufen!
Er hat es irgendwie geschaft, sich früher von seinem Vater los zu eisen um zu Ihr zu kommen und was findet er vor? Rory und ein anderer Typ. Und an Rory´s reaktion ("ich dachte du wolltest erst morgen wiederkommen" oder so ähnlich :wtf: ) hat er sehr wohl gemerkt, das er sie bei irgendwas ertappt hat.
Und auch Jess konnte man es an der Nasenspitze ansehen, das er sein reinplatzen überhaupt nicht begrüßt hat...
Der Abend zu dritt konnte nur schief gehen!
Schön, das Jess sie anscheinend wieder wach gerüttelt hat.
Schade, das Rory immer noch nicht geschnallt hat, was der Grund von Logans exesiven feierns ist. Und ich fand es auch mal wichtig, das er ihr gesagt hat, das das alles ihre Entscheidung war. Und das er lange nicht so frei in seiner Lebensplanung ist wie sie. Und das von Ihr von wegen "dir stehen alle Türen offen" fand ich schon sehr schräg. Ich dachte sie hat Mitchem kennen gelernt.
Naja, zumindest war der streit wohl bitter nötig, damit sich die beiden besser kennen lernen :wtf: .
Alles im allen eine schöne Folge.

LG
Sarah Rose
Ps: In bezug zu meiner Meinung zu Rory,Logan und Jess, viel spaß beim zerfleischen. Ich bin, seit ich die Folge im Original gesehen habe, seelisch darauf vorbereitet :D 8-) ;)

octoberrain

Beitrag von octoberrain »

naja, die folge war okay... jess ist ein highlight, klar... aber fand noch irgendwer, dass er dünner aussah als sonst?
auf jeden fall hat man mal wieder gesehen, wer zu wem gehört...
traurig: loreleis sorge um paul anka... quasi eine prokektion ihrer sorge um rory auf den hund...
naja und die farbauswahlgeschichte... zum schießen... ach ich liebe lores neurosen... *g*

~Nadine~

Beitrag von ~Nadine~ »

Rege mich immer noch tierisch über Logan auf. Muss mir erst mal Luft machen, bevor ich alle anderen Kommentare lesen kann.

Was für ein Vollidiot! :motz: Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Endlich wurde mal das ausgesprochen, was sich doch jeder dachte. Dass das von Jess gemacht werden musste, spricht definitiv für ihn und absolut gegen Logan. Jess kennt Rory soviel besser, sie haben viel mehr Gemeinsamkeiten. Das einzige war Rory und Logan verbindet sind seine ausschweifenden Partys, auf denen Rory sich - wenn sie ehrlich ist - doch absolut fehl am Platze fühlt.

Jess hätte niemals zugelassen, dass Rory ihr Studium abbricht. Sie liebt es doch zu lernen und zu studieren wie keine andere. Und Logan versteht das nicht. Er kennt die richtige Rory überhaupt nicht. Niemals hätte er das zulassen oder sie noch unterstützen dürfen, aufzuhören!

Und endlich konnte man mal wieder sehen, was für ein...furchtbarer Mensch Logan ist, um es mal nett zu sagen. Ja, er fühlt sich von seiner Familie in die Ecke gedrängt und ja, man könnte Mitleid mit ihm haben. Aber diese Reaktion von ihm war sowas von typisch. Gott, habe ich mich aufgeregt! :ohwell: Ich glaube, ich steiger mich gerade zu sehr da hinein. ;)

Jess hat sich schon verändert und wirkte am Anfang etwas deplaziert. Aber wer wirkt das im Moment bei den GG nicht? :roll: Ich fand es jedenfalls wunderbar, dass er noch mal auftauchen durfte. Zu schade, dass Logan nicht wirklich etwas von der früheren Vertrautheit zwischen Rory und Jess mitkriegen konnte, da er ja jeglichen Aufkommen zu verhindern wusste.

Und endlich hat wohl auch Rory erkannt, dass ihr Leben im Moment in eine völlig falsche Richtung driftet. Sie ist 21, sollte studieren, Spaß am Leben haben. Und nicht von ihrer Grandma bewacht werden, Wohltätigkeitsveranstaltungen organisieren und rumlungern. Das ist einfach nicht sie!

Ansonsten habe ich zu dieser Folge gar nicht viel zu sagen. Am Anfang bei der Rückblende dachte ich, ich wäre in der falschen Staffel gelandet. Wusste nicht, dass der Gastauftritt so bald schon kam, habe ich mich aber sehr gefreut! Jess gehört einfach in diese Serie. Allein sein Auftritt hat diese ganze neue Art die einfach nicht mehr die GG sind absolut aufgewertet.

Was mich noch aufgeregt hat, war ein dummer Regiefehler. Rory will das Haus verlassen und ich denke mir noch, wie hübsch sie mit den Haaren aussieht und in der nächsten Einstellung hat sie einen absolut dämlichen Pony. :roll:

Zum Rest der Folge...nun ja, das trat alles etwas in den Schatten. Luke als Sponsor für eine Fußballmannschaft fand ich ziemlich typisch amerikanisch aber irgendwie auch süß. Die ganze Hunde-Geschichte habe ich irgendwie nicht so ganz verstanden. Ich kann Metaphern nicht ausstehen, wenn ich sie nicht verstehe. :D

Benutzeravatar
Amandil
Beiträge: 1197
Registriert: 18.11.2005, 13:25
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Beitrag von Amandil »

Du sprichst mir mal wieder aus der Seele, Nadine! ;)
~Nadine~ hat geschrieben:Rege mich immer noch tierisch über Logan auf. Muss mir erst mal Luft machen, bevor ich alle anderen Kommentare lesen kann.

Was für ein Vollidiot! :motz:
~Nadine~ hat geschrieben:Und endlich konnte man mal wieder sehen, was für ein...furchtbarer Mensch Logan ist, um es mal nett zu sagen. Ja, er fühlt sich von seiner Familie in die Ecke gedrängt und ja, man könnte Mitleid mit ihm haben. Aber diese Reaktion von ihm war sowas von typisch. Gott, habe ich mich aufgeregt! :ohwell: Ich glaube, ich steiger mich gerade zu sehr da hinein. ;)
Oh ja, Logan hat in der Szene absolut alle Sympathien, die er sich bei mir mühsam aufgebaut hat in den letzten Folgen, mit einem Schlag wieder zunichte gemacht! :motz: Er sah ja sowas von schlecht aus in der Szene mit Jess (und das mein ich jetzt nicht vom äußeren her ;))! Benimmt sich wie der letzte Volldepp!
~Nadine~ hat geschrieben:Endlich wurde mal das ausgesprochen, was sich doch jeder dachte. Dass das von Jess gemacht werden musste, spricht definitiv für ihn und absolut gegen Logan. Jess kennt Rory soviel besser, sie haben viel mehr Gemeinsamkeiten. Das einzige war Rory und Logan verbindet sind seine ausschweifenden Partys, auf denen Rory sich - wenn sie ehrlich ist - doch absolut fehl am Platze fühlt.

Jess hätte niemals zugelassen, dass Rory ihr Studium abbricht. Sie liebt es doch zu lernen und zu studieren wie keine andere. Und Logan versteht das nicht. Er kennt die richtige Rory überhaupt nicht. Niemals hätte er das zulassen oder sie noch unterstützen dürfen, aufzuhören!
Ja, endlich wurde sie mit der Nase drauf gestoßen! Dass Jess da nicht ohne Kommentar zuhören wird, war mir sofort klar. Was mir mal wieder gezeigt hat, dass er wohl der einzige war, der sie so richtig verstanden hat und das von Anfang an. Einfach faszinierend wie ich finde! *in Erinnerungen schwelg*

Allerdings find ich es sehr schade, dass die Begegnung dann so unterging, wegen wem wissen wir ja! :boese: Es gab irgendwie gar nicht so wirklich was wie eine Verabschiedung... weiß nicht, irgendwie dacht ich erst, er taucht nochmal auf, aber dem war ja nicht so... :(

Ansonsten:
Lorelai und Luke bei dem Fußballspiel fand ich sehr amüsant, ja viel mehr aber auch nicht. *g* Und Paul Anka... wie verrückt kann ein Hund eigentlich sein?!? ^_^ Aber war ja klar, dass Lorelai keinen normalen Hund haben kann. *g*

So, ansonsten bin ich grad zu verwirrt, um mehr zu wissen. :roll:
It was worth a wound - it was worth many wounds - to know the depth of loyalty and love which lay behind that cold mask.

~Nadine~

Beitrag von ~Nadine~ »

realfan hat geschrieben:traurig war nur, wo lorelei dann heulend im zimmer von rory sitzt und luke sie tröstet, war echt die traurigste szene.
Nun ja, ich habe ehrlich gesagt die ganze Zeit darauf gewartet, dass mal was von Luke kommt. Aber er saß ja nur halb schlafend, halb zuhörend da. :ohwell:
cute_Logan hat geschrieben:Und ich glaub auch nicht, das er nur wegen dem Buch gekommen ist. Das war eher ein Vorwand um mal wieder auf zu tauchen. Er konnte endlich mal was vorweisen und hatte warscheinlich gehofft, das Rory so beeindruckt von ihm ist, das sie sich wieder auf ihn ein lässt.
Glaube ich nicht. Aber leider hat man ja nichts über seinen Gefühlszustand erfahren. Ich denke schon, dass Rory seine große Liebe war und er sie gerne wieder sehen wollte, unterstelle ihm da aber keine tieferen Absichten. Er war meiner Meinung nach auch nicht da, um zu sagen Hey schau mal, ich habe etwas erreicht. Das ist ja überhaupt nicht seine Art. Er wollte ihr halt auch danken. Fand ich eine sehr schöne Geste.
cute_Logan hat geschrieben:Aber mal erlich, wer wäre da nicht eiversüchtig, wenn der Ex auftaucht. [...] Er hat es irgendwie geschaft, sich früher von seinem Vater los zu eisen um zu Ihr zu kommen und was findet er vor? Rory und ein anderer Typ.
Also ich finde, so erwachsen wie Logan immer tut, sollte er doch über derlei Eifersüchteleien drüber stehen. Tut mir leid, ich kann heute kein gutes Wort an ihm lassen. ;)
cute_Logan hat geschrieben:Und ich fand es auch mal wichtig, das er ihr gesagt hat, das das alles ihre Entscheidung war.
Natürlich ist Logan nicht für ihre Entscheidungen verantwortlich. Aber in einer Beziehung sollte er sie schon unterstützen, den richtigen Weg zu wählen. Ich halte ihm mal zu gute, dass er Rory wohl nicht so gut kennt, als dass er wüsste, wie wichtig ihr Yale war. Andererseits spricht auch wieder genau das gegen ihn.

*Pinkiiie*

Beitrag von *Pinkiiie* »

Eine super Folge will ich mal sagen
also ja Jess war wieder da tat gut ihn wieder zu sehen
man konnte merken das Rory es auch gefreut hat das er sich endlich entwickelt hat immerhin hat er ein Buch geschrieben und das nicht allein durch Rorys Hilfe
Als Logan kam fand ich es im ersten moment ja noch ganz lustig mit der eifersucht aber das es dann so ausartet hab ich nicht erwartet :<>
Logan hat auch Probleme mit seinem Leben das wissen wir bereits bei den Eltern naja aber das er so auf Logan losgeht find ich nicht gerecht
Und Rory wie Jess sie zusammen gefahren hat von wegen "so bist du nicht ich kenn dich besser als alle anderen über solche typen haben wir immer gelacht" oder so ähnlich fand ich toll endlich hört sie jemandem zu
( man könnte meinem Luke hat es arrangiert *gg*)
Lorelai & Luke waren auch toll vorallem die farben Paul Anka will magenta :anbet: :D zum schreien

Und dann nicht zu vergessen die szene von Emily und Rory
"Hausarest" und wie sie sagte " Du wirst deiner Mutter immer ähnlicher" und "Warte bis dein vater zurück kommt" echt typisch. Warum begreifen sie nicht das sie Rory so verlieren genau wie sie Lorelai verloren haben
Richard hats in der letzen Folge ja begriffen aber Emely :motz:

so das wars
LG Mareen

Dori-RÜG

Beitrag von Dori-RÜG »

Ich fand die Folge auch gut.
Früher mochte ich Jess nicht, aber jetzt schon :) immerhin hat er Rory mal die Meinung gesagt was für ein Sche... sie gerade macht. Logan mochte ich noch nie wirklich und das gestern hat mir nochmal wieder gezeigt warum ich ihn nicht leiden kann.
Das mit Lorelai fand ich irgendwie traurig, dass sie sich die Schuld dafür gibt was mit Rory passiert ist. Aber ansonsten war die Folge toll.

armin_sahman

gut

Beitrag von armin_sahman »

die folge war gut,ich fand dass logan vom anfang an ein idiot war und ist,was sich auch bestaetigt hat,aber im ganzen war die folge ganz gut (gab auch bessere) :o :<> ^_^

Schneeflocke87

Beitrag von Schneeflocke87 »

Gerade als Erstes: Ich fand die Folge der OberHammer…!

Lorelai’s Freude an ihrem Farbmuster fand ich sooo süss. Wie sie zusammen mit Paul Anka eine Farbe ausgesucht hat…sowiso finde ich Paul Anka ein super Hund. Passt richtig zu Lorelai mit all ihrem kleinen „Macken“ und Ticks… :D !
Als sie schliesslich Babette dazu überreden wollte, für sie eine Farbe auszusuchen und Luke aus der Küche immer wieder gerufen hat und Babette richtig eingeschüchtert war…eine richtig schöne Gilmore-Girls-Szene.

Fast vom Sofa gefallen wäre ich fast bei der Szene, als Rory die drei besoffenen Jungs nach Hause bringen musste. Ich habe Tränen gelacht. Irgendwie kommt mir diese Szene richtig bekannt vor… ^_^ !

Und dann endlich kam Jess zurück. Ich habe schon sooo lange auf diese Folge gewartet. Und er sah ja so toll aus. Ich fand es richtig schön, dass Jess sein Buch unbedingt Rory zeigen wollte. Das zeigt mir, dass Rory ihm wirlich sehr viel bedeutet hat und ihm auch jetzt immer noch viel bedeutet. Die alte Vertrautheit konnte man nach ein bisschen nervösen Anlaufschwierigkeiten richtig spüren, trotz allem was Jess Rory angetan hat. Und dann Logan…Sorry wenn ich das jetzt so sage…aber in dieser Folge war er ein richtiges A**** :motz: ! Ich fand ihn eigentlich immer toll (nicht nur wegen seines Aussehens) aber in dieser Folge hätte ich in am Liebsten auf den Mond geschossen. Logisch, dass ich es toll fand, wie Rory ihn danach angeschrieen hat… ;) !
Das Gespräch von Rory und Jess vor der Bar fand ich ebenfalls richtig toll. Er hat endlich das ausgesprochen, was Richard und Emely und alle anderen schon lange hätten tun sollen. Ich glaube, Rory hat es jetzt echt begriffen, dass sie einen gewaltigen Fehler gemacht hat, als sie die Uni geschmissen hat und nach Hartford gezogen ist.

Und nun meine absolute Lieblingsszene: Lorelai trauert um Rory. Mir sind auch gleich ein paar Tränen die Wangen runtergetropft, als sie so verloren in Rory’s Zimmer sass ;-( . Es war süss wie sie sich um Paul Anka gesorgt hat, aber man hat wirklich schnell gemerkt, dass sie sich eigentlich Vorwürfe wegen Rory macht.

Die Geschichte um die Mädchen-Fussballmannschaft fand ich nicht so mitreissend. War zwar süss, wie Luke versucht hat, den Mädchen das beste Trikot mit Käppi zu besorgen und auch Lorelai und Luke im Partnerlook sahen toll aus. Aber für mich passte die Sprache der Mädchen nach dem Spiel irgendwie nicht zum Alter. Die sind doch erst ungefähr 12 Jahre alt. Und dann regen sie sich darüber auf, als Luke diesen Satz über Mädchen- und Jugenfussball sagt (weiss den genauen Wortlaut nicht mehr). Ich bin von meiner Mutter ja auch zu einer ziemlichen Feministin erzogen worden. Aber was Luke gesagt hat stimmt doch schon, finde jedenfalls ich nicht so schlimm.

Abgesehen von dieser Geschichte fand ich die Folge spitze. Meiner Meinung nach die Beste der 6. Staffel. Freue mich schon riesig auf die nächste Folge. Endlich geht alles wieder bergauf…*freu*!

JanNolte

Beitrag von JanNolte »

Wow, es scheint wieder interessant zu werden! Hab die neue Staffel bisher nur aus Gewohnheit und weil nichts besseres läuft geschaut. Mir gefiel gar nicht, wie sich Rory entwickelt hat. Aber dann taucht plötzlich Jess wieder auf (hatte der Schauspieler nicht gesagt, er wolle die Rolle nie wieder spielen? :D ). Fand ich voll gut, was er zu ihr gesagt hat. Nur netter hätte er dabei sein können... aber das ist halt Jess. Ich hoffe dass seine Worte fruchten und er auch wieder öfters zu sehen sein wird (ebenso Lane). Dann könnte die Serie wieder zu meinen Favoriten aufsteigen.

polarsternchen

Beitrag von polarsternchen »

Wow war echt ne tolle Folge hat mir richtig gut gefallen

Jess juhu endlich wieder da und er hat ein Buch geschrieben endlich kommt er mal voran in seinem Leben fand es toll als er zu Rory gesagt hat das er das nur geschafft hat wegen ihr das war echt super.

Logan war in dieser Folge ja mal das absolute A******** einfach nur s***** Jess hat mir so leid getan und was er dann zu Rory gesagt fand ich echt toll ich glaube langsam reicht es ihr auch das hat man ja auch im Streit mit Emily gemerkt.

Emily also sie hat Rory mit Lorelai verwechselt als sie das mit wenn dein Vater kommt oder so sagte.Ich glaube der Streit war nicht so gegen Rory sondern auch gegen Lorelai.

Lorelai die ganze Nacht bei Paul Anka fand ich so süß und dann was sie gesagt hat das sie eine schlechte Mutter ist und das sie versagt hat ich glaube ja das dies nicht auf den Hund sondern auf Rory bezogen war mir tat Lorelai so leid

sehr emotionale folge fand ich echt klasse

apfelhexe
Beiträge: 1163
Registriert: 25.11.2005, 00:09
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin

Beitrag von apfelhexe »

Ich hatte mir von Jess Auftreten mehr erhofft.
Rory und Jess wirkten enorm steif miteinander, nicht mal eine Umarmung zu irgendeinem Zeitpunkt.
Ich finde das hätte schon drin sein müssen, bei der Vergangenheit.

Und dafür das Jess in der Folge die Rolle des Moralapostels spielt, wirkt er nicht sehr souverän. Wie er mit Rory vor dem Restaurant redet, mit dem Gefluche und dem Slang. Das hätten sie besser raus gelassen. Ich hätte mir gewünscht das Jess vernünftig und erwachsen mit Rory redet und nicht nach dem Motto "Eh Alte was soll der Scheiss" und auch gegenüber Logan hätte er eine bessere Figur gemacht und ihn nicht noch bestätigt, da hätte mehr bei rauskommen müssen als "blonder Wichser".
Schade.
Und was soll das, wir reden ein ander Mal weiter?
Genau wie immer, verschwindet einfach so. Klar Phili is ja gleich um die Ecke , da läuft man sich eh demnächst wieder über den Weg.

LL haben ausnahmsweise mal wie ein Paar agiert, nicht nur Küsschen über den Tresen. Doch das Luke sie tröstet ist ja wohl selbstverständlich, das würde jeder Freund tun.
Süss dass das aufgegriffen wurde, das L immer alles aufschreibt was PA mag und nicht etc.

Nett fand ich auch das Rory zu Lane gegangen ist und fortführend vom 21. Geburtstag mal wieder gezeigt wurde das Rory ja auch noch andere Freunde hat als Paris und Logan, auf die sie im Notfall zurückgreifen kann.

Schneeflocke87

Beitrag von Schneeflocke87 »

apfelhexe hat geschrieben:Und dafür das Jess in der Folge die Rolle des Moralapostels spielt, wirkt er nicht sehr souverän. Wie er mit Rory vor dem Restaurant redet, mit dem Gefluche und dem Slang. Das hätten sie besser raus gelassen. Ich hätte mir gewünscht das Jess vernünftig und erwachsen mit Rory redet und nicht nach dem Motto "Eh Alte was soll der Scheiss" und auch gegenüber Logan hätte er eine bessere Figur gemacht und ihn nicht noch bestätigt, da hätte mehr bei rauskommen müssen als "blonder Wichser".
Schade.
Und was soll das, wir reden ein ander Mal weiter?
Genau wie immer, verschwindet einfach so. Klar Phili is ja gleich um die Ecke , da läuft man sich eh demnächst wieder über den Weg.
Ja aber das ist doch typisch Jess...so gross verändert hat er sich nun auch wieder nicht, dass er jetzt total erwachsen auftreten kann. Das wäre einfach nur unlogisch gewesen. Er hat es in seiner Sprache gesagt und genau das wird bei Rory (hoffentlich) wirken.

Antworten

Zurück zu „Gilmore Girls-Episodendiskussion“