Eure Meinung zu #6.09 Die verlorene Tochter

Moderatoren: ladybird, nazira, Pretyn

Sandra

Eure Meinung zu #6.09 Die verlorene Tochter

Beitrag von Sandra » 31.10.2006, 20:58

Postet hier Eure Meinung zur neuen Folge!

#6.09 Die verlorene Tochter

Ein überraschender Anruf von Christopher (David Sutcliffe, der in der Folge allerdings nicht zu sehen ist), bringt wieder alte Vertrauensprobleme zwischen Lorelai und Luke hervor. Als später eine Person aus Lukes Vergangenheit in Stars Hollow auftaucht, weiß er nicht, wie er Lorelai von der überraschenden Nachricht erzählen soll. Nachdem sie monatelang zerstritten waren, machen Lorelai und Rory endlich ihren ersten Schritt in Richtung Versöhnung, und Rory macht große Schritte, die Richtung ihres Lebens zu ändern.

Weiterlesen

Bild Bild Bild Bild Bild
Zuletzt geändert von Sandra am 07.11.2006, 19:32, insgesamt 2-mal geändert.

Ele

Beitrag von Ele » 31.10.2006, 21:06

@Sandra: Ist das nicht 6.09? ;)

Die Folge ist für mich eine der besten Folgen der Staffel und eine Schlüsselfolge noch dazu. Lorelai und Rory versöhnen sich (endlich!) und April taucht das erste Mal auf (weitere Kommentare dazu erspare ich mir).

Ich finde an dem Streit von Luke und Lorelai konnte man mal wieder gesehen wie leicht ein Mißverständnis ausarten kann wenn man nicht miteinander redet. :roll: Die Szene fand ich aber gut, schon allein wegen der Versöhnung hinterher. Gott, bei der Szene muss ich immer dran denken dass Scott beim Dreh die Flasche hat fallen lassen und das gleich zweimal. ^_^ ;) Würde mir als Mann aber glaube ich auch passieren wenn ich Lauren Graham auf dem Schoß hätte. ;)

Die beste Szene der Folge ist natürlich die Versöhnung von Lorelai und Rory am Ende, darauf hat man so lange gewartet. Und auch das Gespräch zwischen Emily und Lorelai im Flugzeug fand ich bemerkenswert. Eine der seltenen Momente, in denen Emily Gefühle zeigt und sie auch offen ausspricht!
Zuletzt geändert von Ele am 31.10.2006, 21:14, insgesamt 1-mal geändert.

octoberrain

Beitrag von octoberrain » 31.10.2006, 21:13

die versöhnung war toll, aber sehr plötzlich, oder?
super: rorys bemühungen um den job ^_^
lol, das schlafzimmer! wie hässlich... und die reaktionen der mädels zum wegschmeißen...
lukes tochter ist mir zutiefst unsymphatisch... blöd dass sie wohl länger bleibt... :ohwell:
emily hat mir leid getan, ich mein, es war schrecklich, wie sie sich letzte folge benommen hat, aber das hat sie echt mitgenommen... aber ihr seht: bei problemen einfach ein flugzeug kaufen... :D
ansonsten fand ich die folge so lala, eben unheilverkündend... die nächste wird bestimmt der hit! endlich wieder vereinte gilmore girls!

Daniela09

Beitrag von Daniela09 » 31.10.2006, 21:20

Also mir hat die Folge auch gut gefallen, endlich haben sich Rory und Lorelai wieder versöhnt!

Was mir aber auch wahnsinnig gut gefallen hat, war das Gespräch zwischen Emily und Lorelai, man hat das erste mal richtig fühlen können, wie sehr Emily unter dem schlechten Verhältnis zu Lorelai leidet und wie sehr sie gehofft hat, durch Rory wieder einiges gut machen zu können.

Wer mich wahnsinnig genervt hat war Zack: Hallo? Also, ich an Lanes Stelle hätte ihm die Hölle heiß gemacht! Er übt drei Jahre lang in Lorelais Garage und dann motzt er wegen zwei Blättern Küchenrolle :down:

Hat Lane Lorelai eigentlich schon immer gesiezt? Es ist mir in der Szene aufgefallen und ich fand es echt komisch, Rory und Lorelai sind doch schon seit Jahre befreundet und so jugendlich wie Lorelai ist, hätte sie Lane doch bestimmt erlaubt sie zu duzen, oder?

Glücksi

Beitrag von Glücksi » 31.10.2006, 21:21

@ Ele
Mir geht´s genauso!
Die Szene im Flugzeug hat mich auch sehr berührt. Emely ist wie sie ist, sie kann nicht aus ihrer Haut heraus, selbst wenn es ihr immer wieder die Beziehungen zu den Menschen die ihr wichtig sind zerstört.

Die Versöhnung zwischen Lorelai und Rory war natürlich der absolute Höhepunkt, wie Lorelai vor lauter Freude ihr Handy einfach wegschmeißt damit sie ihre Hände frei hat um Rory zu umarmen! - Einfach nur zum heulen schön! :)

Diese April ist ja irgendwie seltsam, ich versuche sie nun so vorurteilsfrei wie Möglich zu betrachten - ich hoffe es wird mir gelingen! ;)

octoberrain

Beitrag von octoberrain » 31.10.2006, 21:22

in früheren folgen hat lane lorelai auf jeden fall geduzt... im englischen wars auch schon immer "lorelai".. was ja nem duzen entspricht... also: sehr seltsam...

schwarzer schmetterling

Beitrag von schwarzer schmetterling » 31.10.2006, 21:22

rory ist entlich wieder da, ich hab soooo geweint (bin nah am wasser gebaut) die aller schönste folge in der ganzen staffel...

lg dany

Isabel

Beitrag von Isabel » 31.10.2006, 21:23

Die Versöhnung ist natürlich das positive an der Folge. Nur hat mich Rorys Verhalten in der Folge gestört. Wie schon in der letzten Folge Logan,macht sie nun wieder andere Menschen für ihre Lage verantwortlich. Mitchum hat sie schlecht bewertet,sie aber nicht gezwungen aufzuhören. Und auch Emily hat keine Schuld dran. Also ein wenig mehr Einsicht hätte ich mir bei Rory gewünscht und gerade ihre aufsässige Art,als sie den Job wollte fand ich für den Anfang sehr übertrieben und nervig. Aber Hauptsache sie kommt irgendwie auf den richtigen Weg. Auch super,fand ich Zachs dauernde Bemerkungen über den Einzug von Rory.

Den Einstieg von April finde ich auch überflüssig. Und vorallem die Art. Unrealistischer gehts nicht mehr,wie sie locker hinkommt und von einem DNA-Test quatscht. Aber Lukes Überraschung am Ende über den Namen Nardini fand ich auch seltsam. Wieviele Frauen wären denn in Frage gekommen? ;)

BadSeed

Beitrag von BadSeed » 31.10.2006, 21:28

ich finde april süss. und ausserdem verhält sie sich für ein junges mädchen das grade seinen vater gefunden hat sehr zurückhaltend. sie steht jetzt nicht vor seinern tür und verlangt kohle oder vaterliebe, bedrängt ihn nicht
. da hat er eigentlich doch echt glück gehabt, so gesehen.

ansonsten hatte die folge alles was GG ausmacht. rory und lorelai wieder zusammen, witzige szenen, emily zeigt mal gefühle. wunderbar. leider weiss ich schon wie´s weiter geht.

sofie

Beitrag von sofie » 31.10.2006, 21:40

Endlich , endlich , endlich - auf diese Folge habe ich gewartet . Und wenn ich ehrlich bin, mir sind die Tränen in die Augen gestiegen, als die Beiden wieder zusammen waren .
Diese Folge ist sehr ereignis reich : Rory und Lorelai vereinen sich wieder und dann taucht April auf . Ich bin schon gespannt auf Ana .

Tolle Folge , sehr viele Gefühle ! Freu mich schon auf die nächste .

Benutzeravatar
Maret
Beiträge: 13434
Registriert: 11.11.2004, 10:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von Maret » 31.10.2006, 21:48

Daniela09 hat geschrieben: Hat Lane Lorelai eigentlich schon immer gesiezt? Es ist mir in der Szene aufgefallen und ich fand es echt komisch, Rory und Lorelai sind doch schon seit Jahre befreundet und so jugendlich wie Lorelai ist, hätte sie Lane doch bestimmt erlaubt sie zu duzen, oder?
Ja, das fand ich auch schon immer merkwürdig, aber das ist eben das Problem im Deutschen, da die Amerikaner nur das "you" haben. Da ist Interpretation gefragt und in diesem Fall, finde ich, interpretieren die Übersetzer es falsch :ohwell:.

Tja, ich muss sagen, als ich vor knapp einem Jahr zum ersten Mal den Spoiler gelesen habe, dass Luke plötzlich eine Tochter hat, kam mir das böse Wort mit S in den Sinn: Soap. Aber ich finde die Story ganz lustig gemacht und April ist doch irgendwie putzig.
Isabel hat geschrieben:Nur hat mich Rorys Verhalten in der Folge gestört. Wie schon in der letzten Folge Logan,macht sie nun wieder andere Menschen für ihre Lage verantwortlich.
Rory hat sich doch bei Lorelai entschuldigt und zugegeben, dass sie "dumm und verwirrt" war. Was soll sie mehr machen? Ich freue mich sehr über die Versöhnung.

S-T-E-L-L-A

Beitrag von S-T-E-L-L-A » 31.10.2006, 21:52

Die Versöhnung von Lorelai und Rory war so wie Lorelai es damals gesagt hat, sobald Rory von sich aus kommt, wäre sie zu 100% und zwar sofort zur Stelle. Und sie ist es, fand ich gut. Keine Vorwürfe nichts, toll.

Der Anruf von Chris:
Fand ich echt, nachdem 1 Jahr kein Kontakt zwischen den beiden war, seltsam.
Keine Entschuldigung, sondern nur er hat tolle Neuigkeiten.
Luke's Reaktion auf Grund seiner Eifersucht ein bisschen heftig.
Aber auch gut zu sehen das sie streiten
Spoiler
das fehlt in den nächsten Folgen
sehr gesund. Auch wie sich vertragen ist schön.

Aber dann vergisst Luke viel zu schnell was er Lorelai gesagt hat, keine Geheimnisse. Hier fängt das Drama für die beiden an.

Emily fand ich auch gut und das Lorelai noch sagt, und du hast mich nicht verloren. Hier ist wieder eine Verbindung der beiden zu spüren.

Was noch toll war ist das Lorelai direkt zu Luke rennt und sagt jetzt können wir heiraten, Rory ist wieder da. So perfekt glücklich.

An sich eine gute Folge
Spoiler
wenn ich nicht die Folgen der Folge kennen würde
. Viele Gefühle wurden ausgesprochen.

black_pearl

Beitrag von black_pearl » 31.10.2006, 22:12

mein 1. Beitrag im GG-Forum^^ juhu, und das auch noch bei der tollen Versöhnungs-folge

Ich habe jetzt auch ehrlich gesagt richtig Angst um die Entwicklung zw Lorelai-Luke...und Apirl...deren Mutter, und OMG, Luke ist Vater!
aaaaaaah, das wird mir so langsam erst bewusst...

Oh mann, grad war alles so schön, Rory is back und alles, und keine Sekunde später, bzw, in der letzten Sekunde der folge *g* wurden wir wieder auf die Folter gespannt...wie geht es weiter mit der neuen tochter? Was für Verantwortungen wird Luke haben, was erwartet April von ihm, soll er eine große Rolle in ihrem Leben spielen? und umgekehrt, wie kommt Luke damit klar? Und schließlich: hoffentlich verschweigt er es Lorelai nicht so lange, hält ihre Beziehung das aus?

oh mann, es wäre alles super, wenn dieses kleine und -sorry- total abgedreht verrückte Mädchen nicht wäre...-.- hmm

Ich mag sie jetzt schon nicht, schon allein weil sie vllt alles kaputt machen kann! Der Gedanke macht mich wahnsinnig...

realfan

Beitrag von realfan » 31.10.2006, 22:41

Was soll man sagen, einfach nur eine klassefolge.
Es gab wirklich viele gute szenen in dieser folge vor allem die versöhnung war spitze und wie froh die beiden waren.
der streit zwischen luke und lorelei fand ich eigentlich gut erstens dass sie sich danach vertragen haben und die szene war natürlich auch der spitzenreiter und vor allem dass sie anscheinend gelernt haben missverständnisse zu klären. fand vor allem auch traurig wo lorelei irgendwie gemeint hat, dass es nach unserer hochzeit nicht mehr so sein kann, dass du verschwindest, oder so ähnlich und luke dann darauf gefragt hat und was soll das sein, daraus schließt man dass er nur wartet zu heiraten. aber wenn ich so im endeffekt darüber nachdenk hat sich RORY EMILY gegenüber schon mieß verhalten ich mein immerhin hat sie für rory viel gemacht auch wenn es nicht immer das richtige war. das ist aber nicht eigentlich ihre schuld, sie weiß halt nich wie sie mit anderen menschen umgehen soll, die sie gern hat weil sie glaub einfach noch zu sehr enttäuscht von lorelei ist. aber dennoch hätte sich rory wirklich gegenüber ihrer großmutter anders verhalten sollen, und sie kennt doch emiliy schon so langer zeit und weiß genau wie sie ist und war ja früher auch immer nett und so hätte es auch bleiben sollen auch wenn sie sich genervt gefühlt hat. emily tat mir schon in der folge leid und vor allem dann im flugzeug wo sie meint jetzt hat sie auch rory verloren oder was sie nicht alles für sie getan hat. von lorelei fand ich dann das auch gut, dass sie zu ihr gemeint hat, dass sie sie nicht verloren hat.
und das mit der tochter von luke, naja war halt schon alles irgendwie komisch die geschichte aber lustig teilweise. aber ich fand auch, dass sich die tochter so cool verhalten hat, immerhin sieht sie ihren vater zum ersten mal, da hätte ich mich glaub ich ganz anders verhalten. das wird jetzt wohl anscheinend ein großer aspekt für die weiteren folgen sein so wie es aussieht. mal sehen was wird freu mich schon auf die nächste.

Isabel

Beitrag von Isabel » 31.10.2006, 22:52

Maret hat geschrieben:

Isabel hat geschrieben:Nur hat mich Rorys Verhalten in der Folge gestört. Wie schon in der letzten Folge Logan,macht sie nun wieder andere Menschen für ihre Lage verantwortlich.
Rory hat sich doch bei Lorelai entschuldigt und zugegeben, dass sie "dumm und verwirrt" war. Was soll sie mehr machen? Ich freue mich sehr über die Versöhnung.

Ja,sie versöhnt sich ja auch mit Lorelai,was ein gutes Zeichen ist. Aber trotzdem hat sie in ihrer ganzen Verwirrtheit,einige vor den Kopf gestossen. Mit Logan herrscht Funkstille und mit Emily hat sie sich auch verkracht. Alles Menschen,die sie nur in ihrer Entscheidung unterstützen wollten. Und als sie in den letzten Folgen gemerkt hat,wie dumm sie doch war,hat sie Streit angefangen mit den Menschen die das alles so akzeptiert haben.

Benutzeravatar
Maret
Beiträge: 13434
Registriert: 11.11.2004, 10:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von Maret » 31.10.2006, 23:05

Isabel hat geschrieben:
Maret hat geschrieben:

Isabel hat geschrieben:Nur hat mich Rorys Verhalten in der Folge gestört. Wie schon in der letzten Folge Logan,macht sie nun wieder andere Menschen für ihre Lage verantwortlich.
Rory hat sich doch bei Lorelai entschuldigt und zugegeben, dass sie "dumm und verwirrt" war. Was soll sie mehr machen? Ich freue mich sehr über die Versöhnung.

Ja,sie versöhnt sich ja auch mit Lorelai,was ein gutes Zeichen ist. Aber trotzdem hat sie in ihrer ganzen Verwirrtheit,einige vor den Kopf gestossen. Mit Logan herrscht Funkstille und mit Emily hat sie sich auch verkracht. Alles Menschen,die sie nur in ihrer Entscheidung unterstützen wollten. Und als sie in den letzten Folgen gemerkt hat,wie dumm sie doch war,hat sie Streit angefangen mit den Menschen die das alles so akzeptiert haben.
Na ja, aber ehrlich gesagt haben sich Logan und Emily, vor allem Emily, zuletzt auch ziemlich ideotisch verhalten und Rory geradezu eingesperrt. Rory hat ja auch Emily nicht die Schuld daran gegeben, dass sie Yale geschmissen hat, sondern wollte sich einfach nur von ihr lösen, denn Emily hat Rory wie ein unmündiges Kind behandelt. Hätte sich Rory das gefallen lassen sollen? Meiner Ansicht nach nicht.

Sweety01

Beitrag von Sweety01 » 31.10.2006, 23:08

Also ich fand die Folge klasse. Bis jetzt EINER der BEsten dieser Staffel.
Endlich ist die alte Rory wieder da. KEINE DAR, KEINE KOMISCHEN DINNERPARTYS U.S.W!
Fast geheult hätte ich auch bei der LEtzten Szene. Endlich, Endlich, Endlich!
Der Streit zwischen Lorelai und Luke war gut. Nicht falsch verstehen, aber das hat mir ein bisschen gefehlt, dass sie sich fetzten und auch mal ehrlich aussprechen. Außerdem waren Sookie und Jackson klasse. Es war zum totlachen.
April find ich süß.
Das Foto von Luke und auch sein GEsicht, als er den Tisch abwischt, während Lorelai rein kommt... :D . Ein bisschen blöd find ich, wie diese GEschichte sich weiter entwikelt, aber dazu später ;) .
So... *Luft holen*
MAchen wir mal weiter :) . Emily ja ich weiß nicht, wie ich das beurteilen soll. Rory ist ein bisschen undankbar, finde ich. Sie hat sich wirklich um sie gekümmert, aber Rory passt nicht in diese Welt. Das muss sie einsehen.
Richard, Finn und Colin :D . Die Szene war soooo gut. ICh war so am lachen. Immer wenn die BEiden auftreten, gibt es irgendetwas zum lachen.
So jetzt muss ich erst mal Schluss machen. Vielleicht fällt mir noch was ein, wenn ich erst mal darüber nachgedacht hab.
LG Annika

~Nadine~

Beitrag von ~Nadine~ » 31.10.2006, 23:37

Mensch, hier wurde eigentlich schon alles gesagt, aber ich muss trotzdem ein paar Dinge los werden.

Ich fand die Folge hatte seit langem mal wieder das typische GG-Feeling und das gar nicht mal in erster Linie durch die Versöhnung. Mir haben die Szenen zwischen Sookie und Lorelai so gut gefallen. Das hatte ich irgendwie vermisst. Süß die zwei zusammen.

Rory, wie wir sie kennen. Oder doch nicht? Ich war mir da gar nicht mehr so sicher. Erstaunlich, wie unglaublich selbstbewusst und vor allem überzeugt von sich und ihrem Können sie aufgetreten ist. Sie muss ja wirklich eine ganze Menge zu bieten haben.

Das Mädchen ist also wirklich Lukes Tochter? Habe ich da irgendwie eine Vorgeschichte verpasst? Das kam ja mal wirklich sehr überraschend. Am Anfang dachte ich, sie wäre einfach nur verrückt.

Der Streit war wirklich ziemlich typisch Lorelai und Luke. Wie beide schweigend am Tisch saßen und Lorelai eine Schnute zog. Kann ich gar nicht leiden!

Die Szene im Flugzeug fand ich sehr ergreifend. Ich habe mir die ganze Zeit gewünscht, dass Lorelai sich noch mal umdreht, und Emily in den Arm nimmt, auch wenn das nicht zu ihrem Verhältnis passt. Schön aber dann der Satz: Du hast mich nicht verloren.

Die Versöhnung kam dann für mich doch sehr sehr überraschend! Rory hat einen Job und erzählt es Lorelai als wäre nie etwas vorgefallen? Aber süß, wie Lorelai dann darauf einging und sich so für sie freute. Hatte fast schon Tränen in den Augen, als sie sich im Garten umarmt haben und sie dann völlig erleichtert bei Luke reinstürmte.

Seit langem eine Folge, die mir von vorne bis hinten gefiel. :up:

realfan

Beitrag von realfan » 31.10.2006, 23:51

Isabel hat geschrieben:
Maret hat geschrieben:

Isabel hat geschrieben:Nur hat mich Rorys Verhalten in der Folge gestört. Wie schon in der letzten Folge Logan,macht sie nun wieder andere Menschen für ihre Lage verantwortlich.
Rory hat sich doch bei Lorelai entschuldigt und zugegeben, dass sie "dumm und verwirrt" war. Was soll sie mehr machen? Ich freue mich sehr über die Versöhnung.

Ja,sie versöhnt sich ja auch mit Lorelai,was ein gutes Zeichen ist. Aber trotzdem hat sie in ihrer ganzen Verwirrtheit,einige vor den Kopf gestossen. Mit Logan herrscht Funkstille und mit Emily hat sie sich auch verkracht. Alles Menschen,die sie nur in ihrer Entscheidung unterstützen wollten. Und als sie in den letzten Folgen gemerkt hat,wie dumm sie doch war,hat sie Streit angefangen mit den Menschen die das alles so akzeptiert haben.

eben des ist es. das heißt die menschen, die zu ihr gehalten haben und sie unterstützt haben in ihrer entscheidung, mit denen hat sie grad streit angefangen. und die person, die dies nicht akzeptiert hat und eigentlich nicht zu ihr gehalten mit der hat sie sich versöhnt.
schon unfair eigentlich.

MissIly

Beitrag von MissIly » 01.11.2006, 00:30

die folge war super.
endlich haben sich rory und lorelai versöhnt.
finn und colin waren so geil. ^_^
ich mag april.
luke war naja luke

Antworten

Zurück zu „Gilmore Girls-Episodendiskussion“