Liebe braucht keine Ferien

Diskutiert hier über die neuesten Filme und die besten Schauspieler.

Moderator: Celinaaa

luke & lorelai77

Liebe braucht keine Ferien

Beitrag von luke & lorelai77 »

Wollte mal wissen, was ihr vom neuen Nancy Meyers Film "Liebe braucht keine Ferien" haltet :D

Hab ihn mir gestern angeguckt, weil ich das Making Of davon interessant fand :D und Jude da mit spielt ;)

Naja, die erste halbe Stunde fand ich noch langweilig, aber dann wurde es richtig interessant! Hab bestimmt bei jeder emotionalen Szene von Jude und Cameron geheult :D

Und wie findet ihr den Film so?

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Liebe braucht keine Ferien

Beitrag von Schnupfen »

luke & lorelai77 hat geschrieben:Und wie findet ihr den Film so?

deedo hat geschrieben:Liebe braucht keine Ferien

Typische Hollywood-Liebeskomödie mit vielen Klischees und vor allem vorhersehbaren Momenten bzw. allgemein die Story war schon ziemlich durchsichtig. Dafür hat mich Jude Law echt umgehauen,der sah nich nur gut aus,der hat auch völlig überzeugend seinen Charakter rübergebracht. Dafür fand ich Cameron Diaz ziemlich schlecht.Sie hat nich wirklich authentisch gewirkt.Dachte mir fast immer-man wie schlecht gespielt.Aber egal. Jack Black find ich ja immer sehr knuffig,aber er hat eher blass gewirkt.Und die Kate Winslet war gut-und dass is echt nen Lob,weil ich sie sonst nich so mag.
Als Fazit: Ein Film,den man sich gut und gerne mal in der Glotze ansehen kann,da er doch vereinzelt gute Momente hat,sich aber des Kinogeldes nich lohnt.
Glühbirnchen hat geschrieben: Liebe bruacht keine Ferien

deedo hat ja schon etwas zu dem film geschr

ich fand den film einfach 1a klasse! sehr empfehlenswert, wenn man lachen un dfast weinen will!
klasse story, werde ihn mir noch ein zweites(ein driettes..) mal ansehen..außerdem ist jude law klasse --->sehr sweet (glaub ich bewerbe mich bei denen als babysitterin ;) :D ;)
Mariella hat geschrieben:Kino: Liebe braucht keine Ferien

Genau das richtige um in Weihnachtsstimmung zu kommen, mit einem Jude Law zum dahinschmelzen.
allyson hat geschrieben:Hallo

Gestern Abend: "Liebe braucht keine Ferien". Wir haben überraschend viel gelacht und uns auch sonst ganz gut unterhalten gefühlt. Klar, die Story ist merkbar konstruiert und absolut vorhersehbar - ja und? Muss doch nicht immer alles total verwirrend sein ;).
@Kate Winslet: gut gespielt, schöne Rolle, witzig!
@Cameron Diaz:als wäre "Amanda" für sie geschrieben - allerdings spielt sie auch kaum andere Rollen.
@Jack Black: ein echt witziger Typ :D. Hat die Rolle gut ausgefüllt, auch wenn mir manche Szenen zu "komisch" waren ("Dudelidu" am Keyboard...).
@Jude Law: Die Rolle eines
Spoiler
alleinerziehenden Vaters
war mal etwas anderes, aber im Endeffekt bediente er alle Klischees seiner früheren Rollen ;).

Insgesamt: netter Film, schön in der Weihnachtszeit, eine richtige "Heile-Welt"-Romanze :).

Liebe Grüsse

allyson
Schnupfen hat geschrieben:Kino: Liebe braucht keine Ferien

Statements haben schon einige vor mir hier geschrieben. Ich kann mich besonders allyson anschließen:
allyson hat geschrieben:Wir haben überraschend viel gelacht und uns auch sonst ganz gut unterhalten gefühlt. Klar, die Story ist merkbar konstruiert und absolut vorhersehbar - ja und? Muss doch nicht immer alles total verwirrend sein ;).
@Kate Winslet: gut gespielt, schöne Rolle, witzig!
@Cameron Diaz:als wäre "Amanda" für sie geschrieben - allerdings spielt sie auch kaum andere Rollen.
@Jack Black: ein echt witziger Typ :D. Hat die Rolle gut ausgefüllt, auch wenn mir manche Szenen zu "komisch" waren ("Dudelidu" am Keyboard...).
@Jude Law: Die Rolle eines
Spoiler
alleinerziehenden Vaters
war mal etwas anderes, aber im Endeffekt bediente er alle Klischees seiner früheren Rollen ;).

Insgesamt: netter Film, schön in der Weihnachtszeit, eine richtige "Heile-Welt"-Romanze :).
Jep, so war es. Alle spielten Rollen, die - positiv ausgedrückt - zu ihnen passten bzw. die - negativ ausgedrückt - sie schon tausendfach gespielt haben. Das wirkt, bringt aber keinen Preis für Innovation ein.
Etwas schade fand ich, dass die Winslet/Black-Story zu kurz kam. Iris beschäftigte sich mehr mit dem Opa als wirklich ne glaubhafte Liebesgeschichte mit Milton zu entwickeln.
Spoiler
Der Film bleibt ja relativ offen: Sie haben sich zwar alle gekriegt, aber wie sollen diese Beziehungen über die Entfernung funktionieren? Naja, das wollen wir gar nicht wissen, wir wollen das Märchen abkaufen.
angy_girl17 hat geschrieben:Mein letzter Film war Liebe braucht keine Ferien

Es war ein echt süßer Film - passt perfekt zu den Weihnachtsfeiertagen.
Spoiler
Jude Law war echt süß als Vater. Meine Lieblingsszene ist die, als Amanda mit seinen Kindern im Zelt liegt. ("Die 3 Musketiere" ;) )
Petra hat geschrieben:
Fortinbras hat geschrieben:GoldenEye: 7/10
Live And Let Die: 8/10
Warum diese Bewertung?


Liebe braucht keine Ferien

Hach, dass ist mal was zum schmachten :D Nein im Ernst, ein schöner Film, der wesentlich mehr lustige Szenen hatte als ich Anfangs vermutet habe. Natürlich ist die Story vorhersehbar und die Darsteller zeigen nichts neues von sich, aber trotzdem passt die ganze Stimmung in dem Film. Zur Weihnachtszeit passt der wirklich sehr schön. Und die Kinder waren so süß :D

(Ich war mal so frei und hab die Posts rüber geholt...)
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Aubrey

Beitrag von Aubrey »

Find den Film klasse, und ich kriege auch nach dem Film nicht genug davon, deswegen muss ich mir immer die Trailer im Internet anschauen :D . Jude Law ist einfach klasse, ich mag alle Filme von ihm! Und Cameron Diaz ist ja sowieso toll. Ich liebe die Szenen, wo sie merkt, dass sie in einem völligen Loch gelandet ist! :D :D :D

Benutzeravatar
Jana
Beiträge: 3659
Registriert: 08.01.2005, 21:09
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

Beitrag von Jana »

Ich komme grade frisch aus dem Kino und ich muss sagen, dass mich dieser Film umgehauen hat.

Ich habe selbst im Auto noch geheult...ich habe in meinem Leben noch nicht so viel in einem Film geweint. Mir hat der Film absolut gefallen. Einfach klasse Schauspieler und eine gute Idee. :up:
Ich werde ihn mir auf jedenfall auf DVD holen. 8-)

edit:
Und auch gleich kreativ gewesen. :D
Bild

Laura3108

Beitrag von Laura3108 »

ALso ich hab den Film in der Premiere gesehen und muss sagen Hut ab ! Der Film war so süß und echt romantisch ! Ach ja wenn das echte Leben nur so ablaufen würde ;) Ich und meine Freundinnen haben so geheult weil es so süß war ! Nur ganz am Anfang fand ich ihn ein bisschen öde aber als sie die Wohnungen getauscht haben war alles supi ;)

Sandraa

Beitrag von Sandraa »

Ich werde mir den Film heute ansehen, freu mich richtig, da hier ja geschrieben wird, dass er voll schön ist. Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, aber der Film spielt in der Vorweihnachtszeit oder?

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Beitrag von Schnupfen »

Sandraa hat geschrieben:Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, aber der Film spielt in der Vorweihnachtszeit oder?
*erinner*

Ja, das tut er. Und Weihnachten wird auch gefeiert. Und Schnee liegt auch an einem der zwei Schauplätze.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Summer Cohen

Beitrag von Summer Cohen »

Ich hab den Film gerade gesehen unf fand ihn sehr gut. Es war eine wirklich sehr schöne Geschichte.
Jude Law war in der Rolle des Graham sehr sympathisch. Und Miles ist auch so hinreißend.
Ich finde man hätte noch mehr von Iris und Miles sehen sollen, am meisten waren dann nämlich doch Cameron Diaz und Jude Law zusehen.

Jack Black fand ich auch sehr gut, auch wenn so eine Rolle für ihn ungewöhnlich ist, fand ich ihn auch schön in dem Film.

Benutzeravatar
Miha
Beiträge: 2159
Registriert: 22.07.2006, 18:51
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW

Beitrag von Miha »

Also ich fand den Film so mittelmäßig...

Positiv:
- Kate Winslet hat ihre Rolle super rübergebracht :up:
- Cameron Diaz fand ich auch perfekt besetzt - sehr lustig
-
Spoiler
Die beiden Kinder waren ja so süß - die Szenen mit den beiden und Jude und Cameron waren echt das süßeste was ich jemals gesehen hab
- nette Idee mit den Häusern :)

Negativ
- Die ganze Zeit ging es um die Probleme durch die unterschiedlichen Kontinente und am Ende gibt es dafür keine Lösung! :down:
- Kate und Jack Story war zu kurz und konstruiert.
- Die Geschichte mit dem Opa war zwar gut, aber etwas zu lang..
- Zu konstruierte Geschichte (also wirklich sowas von konstruiert..)

Alles in allem ne ganz niedliche Weihnachtsgeschichte mit sehr guten Schauspielern.
Bild

Summer Cohen

Beitrag von Summer Cohen »

Der Meinung bin ich nicht :roll:
Welcher Film ist schon nicht konstruiert, sonst wär es doch langweilig. Dann braucht man auch gar keine Filme machen, wenn sie voll realistisch sein sollen, da hat man ja sein eigenes Leben.
Die Geschichte war einfach schön, was will man mehr?

Außerdem verstehe ich das nicht du hast so viel Kritik an den Film und dann ein so gutes Abschlussurteil :wtf:

Benutzeravatar
Miha
Beiträge: 2159
Registriert: 22.07.2006, 18:51
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW

Beitrag von Miha »

Was gibs da nicht zu verstehen?

Die guten Schauspieler machen die total konstruierte Handlung wieder wet.

Also Jack und Kate haben sich 30 sekunden vor der Tür gesehen, dann waren sie kurz in der Vidiothek, wo Jack noch fast heulend zusammen gebrochen ist, weil die Frau, die er liebt, fremd geht und dann singen sie noch 2 min ein lied zusammen..

Und plötzlich ist es die große Liebe?
Also das war schon sehr knapp...

Wie gesagt - die Kinder-Cameron-Jud-Szenen war einfach traumhaft schön - die Geschichte fand ich halt viel logischer und schöner.
Bild

Sandraa

Beitrag von Sandraa »

Miha hat geschrieben:Also Jack und Kate haben sich 30 sekunden vor der Tür gesehen, dann waren sie kurz in der Vidiothek, wo Jack noch fast heulend zusammen gebrochen ist, weil die Frau, die er liebt, fremd geht und dann singen sie noch 2 min ein lied zusammen..

Und plötzlich ist es die große Liebe?
Also das war schon sehr knapp..
Da muss ich dir zustimmen, ich fand das auch ein bisschen seltsam das die zwei sich dann aufeinmal so gerne haben. Die waren zusammen ja kaum zu sehen! Ich muss zugeben mich hat die Geschichte von Amanda viel mehr interessiert als die von (mist, wie hieß sie)...war einfach romantischer, was nicht daran liegt das ich Kate Winslet nicht mag...ich mochte nur den Typen nicht so sehr. Weiß leider auch nicht wie er heißt. :schaem: Hat mich aber nicht wirklich gestört da ich die Geschichte um Amanda und (wie hieß er?) viel niedlicher fand. Einfach bezaubernd, was auch großenteils an Jude liegen mag. :D Und ja, die Geschichte mit dem Opa war wirklich ein bisschen zu langartmig.


Auf jeden Fall ein wirklich süßer Weihnachts- und Winterfilm. :up: 8,5 Punkte von 10.

~Bienchen~

Beitrag von ~Bienchen~ »

War gestern im Kino und hab mir den Film angesehen:

Das war seit langem wieder ein Film der einfach nur herzlich, lieb und lustig war! Einfach ein Film zum reinsetzen und genießen!
Keine verworrenen Geschichten und große Denkansprüche!
Einfach ein herrlicher Liebesfilm mit Witz und Charm!

Cameron Diaz und Kate Winslet haben meiner Meinung nach beide eine gute schauspielerische Leistung in Bezug auf "die arme betrogene Frau" gebracht. Der für mich ergreifendsten Teile der Geschichte war allerdings die Beziehung zw. Iris und Arther!
An dieser Stelle ein großes Kompliment an Eli Wallach (Arthur Abbott) - er konnte die Figur des "alten ehemaligen Stars" der nicht als "Mann mit Gehhilfe" auftreten wollte, wirklich gut rüberbringen und wie er da sie Stufen "raufhoppelt" - ur genial!

Alles in allem für mich ein sehr herzlicher Film, den anzusehen es sich wirklich lohnt!

Note: 9/10

polarsternchen

Beitrag von polarsternchen »

So also ich habe es jetzt auch endlich in diesen Film geschafft.
Ich kann nur sagen das er einfach toll war.

Cameron Diaz, die eine bezaubernte Amanda spielt. Ihre versuche zu weinen waren einfach genial. Jude Law den ich sehr sexy finde, spielt den überaus charmanten Graham. Habe am Anfang gedacht er hätte eine Frau bei sich, als Amanda aufgetaucht ist und dann hat er 2 überaus süße Kinder und er ist Witwer. Beide wollten sich nicht verlieben und dann ist es doch passiert und als Graham Amanda gesagt hat, dass er sie liebt war einfach nur toll.Auch als Amanda dann fahren will und dann anfängt zu weinen und zurück zu ihm geht, einfach nur toll.

Kate Winslet, die eine wirklich verletzte aber auch sehr tolle Iris spielt. Die von Jasper verletzt wird, weil er sie betrügt hat und dann sich auch noch mit ihr Verlobt.Iris, die absolut freudig in dem Haus in LA rumhüpft und dann bei Miles erstem Besuch nicht weiß wie das Tor aufgeht, einfach toll.Jack Black, der den absolut witzigen Miles spielt den ich absolut fanastisch fand.Auch sehr toll fand ich dann Iris neuen Nachbarn, der sehr, wie soll man sagen, naja der einfach alt war aber denn noch berauschend.Als Jasper auftauchte und Iris wieder etwas mit ihm anfangebn wollte und dann doch noch richtig gehandelt hat, einfach nur Klasse. Denn genau wie Miles, bei dem seine Schauspielerfreundinn auch zurück kommt. Aber dann auch noch zu der Ehrung gekommen ist, einfach nur toll.

Das Ende sehr toll alle feiern zusammen Silverster in London. Iris und Miles, Amanda,Graham und die Kinder.

Ein wirklich bezaubernter Film, wo ich jetzt schon weiß, dass ich mir die DVD dazu kaufen will,muss.

Behind_Blue_Eyes

Beitrag von Behind_Blue_Eyes »

Hab den Film schon länger geshen, aber erst heute den Therad entdeckt! ;)
Ich hab mir etwas weniger erwartet, mehr so eine durchschnittliche Liebeskomödie, aber die Schauspieler haben sehr audentisch gespielt (besonders Jude Law :anbet: ), die ganze Handlung war zwar zu erwarten, aber durch die Geschichte um diesen alten Drehbuchautor war das ganze nicht total auf die beiden Beziehungen konzentriert.
Mir hat der Film sehr gut gefallen, schön Vorweihnachtlich und ich werde ihn mir sicher weider ansehen, wenn er ins Fernsehen kommt!

Josie80939

Beitrag von Josie80939 »

Mir hat der Film gar nicht gefallen.

Eigentlich hätte ich schon gewarnt sein sollen, weil ich Cameron Diaz und Jude Law überhaupt nicht mag, aber die Trailer waren nett und ich hatte nix besseres zu tun.

Langweilig war der Film! Nervig war Kate Winslet als ständig heulende arme verlassene Frau, ich find sowas schrecklich. Und Cameron Diaz...na ja, die nervt mich fast in jeder Rolle. Ich find an dieser Frau einfach nichts. Die ganze Geschichte war natürlich total vorhersehbar. Und dann die Szene am Anfang, wo sie durch den Schnee zum Cottage läuft, weil ja das Auto nicht hinfahren kann...aber als sie zum Flughafen muß, steht das Auto natürlich vor der Tür...na ja.

Eigentlich hat mir nur die Geschichte mit Arthur gefallen und die Szene, als er in den Saal kommt und all die Leute für ihn klatschen.

Von all den Liebesfilmen, die in dieses Schema passen, war dieser für mich der schwächste.

Elle*

Beitrag von Elle* »

Also das ist einer der besten Filme des Jahres, den muss man einfach gesehen haben, ich hab vor lachen fast geheult ^_^
vorallem Jude Law, ich finde ihn so süß...
:) Jude Law & Cameron Diaz, einfach ein super Paar.
Also echt super Film :up:

anja-celine

Beitrag von anja-celine »

Ein ganz toller Film mit großartigen Schauspielern. Besonders Kate Winslet. Gefällt mir richtig gut.

Annelein

Beitrag von Annelein »

ich fande den film auch toll, er war so romantisch...
ich mag sowas eig gar nicht, aber er war einfach toll..
mit einer tollen besetzung

overratedashell

Beitrag von overratedashell »

Ich hab den Film nur geguckt weil wir ihn zufällig von NitFlix im Haus hatten.
Ich bin kein Fan von Kate Winslet und ich wollte i´hn auch genau deswegen nicht gucken. Meine freundin mag Jack Black nicht also haben wir den Film aus purer Verzweiflung gesehen.
Ich war sehr sehr sehr positiv überrascht weil er mal so total anders war und weil Cameron Diaz und Jude Law goldig sind. :D
und weil ich echt geheult habe, und das passiert mir sonst nie.

Antworten

Zurück zu „Film“