Eure Meinung zu #3.01 Der große Regen

Moderatoren: ladybird, nazira

Antworten

Wieviele Punkte gibst du dieser Episode?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
3
14%
4 Punkte
4
18%
5 Punkte
15
68%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 22

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Eure Meinung zu #3.01 Der große Regen

Beitrag von Schnupfen »

Nahtlos geht es weiter mit der 3. Staffel...

Hier geht es zur Episodenbeschreibung von MFB

Eure Meinung zur ersten Folge der Staffel? Was gefiel, was nicht?
Zuletzt geändert von Schnupfen am 13.03.2007, 19:43, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Schneepfötchen

Beitrag von Schneepfötchen »

Die neue Folge war echt super. Die neuen Männer im leben der Housewives waren wirklich erfrischend. Orson mit dem Geheimnis um seine verstorbene Frau, find das zwar etwas traurig da Bree wirklich verdient hat glücklich zu werden und das gleiche ( das eine Frau zu ihr kommt und sie vor dem Mann mit dem sie zusammen ist warnt) hatten wir ja schon damals mit Georg, wäre vielleicht auch anders umsetzbar gewesen.

Auch Ian finde ich nicht so schlecht, obwohl von ihm (und seinen Geheimnissen?) noch nicht viel verraten wurde, bin gespannt wie es mit ihm und Susan wieder geht!

Gabrielle: war wieder mal eine Wucht, wie sie gelacht hat als Bree gemeint hat sie hätte noch nicht mit Orson geschlafen *hihih* Und ihre neue Frisur ist wirklich total hübsch, gefällt mir gut. Wie es mit ihr und Xiao-Mei weiter geht ist sicherlich noch lustig anzusehen.
Witzig war auch wie sie Carlos abgesetzt hat und sie dann geredet haben und er dann meinte tut mir leid und dann von sich anfangen wollte und sie einfach weggefahren ist, richtig Gaby mäßig, weiter so ;)

Lynette: tut mir wirklich leid, ich mein diese Frau ist auch wirklich unmöglich (Gratulation an die Schauspielerin). Die Tochter find ich ja wirklich süß und ich möchte nicht wissen wie lange es Lynette noch aushält bevor sie auszuckt und wieder irgendwelche Pläne schmiedet, wie bei der Geburtstagsparty, weiter so Lyn !

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Beitrag von Schnupfen »

6 Monate Pause in der Handlung anzusetzen, war eine gute Entscheidung.
Regen als stilistisches und symbolisches Mittel hätte man jedoch noch gekonnter einsetzen können, wurde in "OC" besser gemacht.

Oft gelacht hab ich: Susan bekippt Ians Frau. Gaby lacht sich über Bree schlapp. Edie machen die Nachbarn jede Besichtigung mies. Lynette will, dass Tom vor ihr Angst hat. Tom lügt, um Kayla auf der Party zu haben. Gaby schießt auf Chinesen. Diese schießen zurück. Lynette unterhält sich mit Gabys AB. Susan's "Das ist so bree von dir". Und natürlich Brees erster Orgasmus.

Dazu ein guter Schuss Drama: Brees Zweifel, Susans Einsamkeit, Lynettes Belastung, Gabys verlorener American Dream. Sehr schön.

Ian find ich sehr sympathisch und so hoffe ich, dass Mike die Augen nciht mehr aufmacht! :-D
Orson scheint ähnlich ordnungsfantatisch wie Bree zu sein und wird für den Zuschauer immer mysteriöser. Ist seine Frau nicht die in der Anstalt? Ists die Leiche auf der Baustelle?
Hoffe, die Situation mit Nora bleibt nicht lange so.

Fazit: Eine schöne Mischung! Daher: Ein guter Staffelauftakt. Viel besser als der der 2. Staffel.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Benutzeravatar
Lin@
Beiträge: 6322
Registriert: 08.09.2005, 11:00

Beitrag von Lin@ »

"Ich mache sowas nicht!" - "Warum nicht?" - "Ich bin Republikanerin."
^_^
Allein schon wegen diesem Spruch war die Folge sehenswert. :up: Hab mich vor Lachen echt kaum mehr eingekriegt... :D Das war besser als "Rex weint immer, nachdem er ejakuliert hat."

Ansonsten hatte die Folge wieder einmal einige schöne/witzige Szenen, die Schnupfen eigentlich schon alle erwähnt hat, insgesamt hat sie mich allerdings nicht wirklich überzeugt. Die Tatsache, dass Bree anscheinend wieder auf genau dieselbe Tour, an einen scheinbar genauso dubiosen Mann gerät, zeugt nicht gerade von sonderlich viel Einfallskraft. Wobei ich dazu sagen muss, dass ich es extrem amüsant finde, dass Orsons Ordnungsfimmel noch wesentlich schlimmer ist als Brees... :D

Susans Krankenhaus-Geschichte fand ich nicht sonderlich spannend und auch Gabrielles Storyline empfand ich eher als langweilig. Mich würde wirklich mal interessieren wie die zwei sich das mit dem gemeinsamen Kind vorstellen, wenn es denn erstmal da ist...

Einzig Tom und Lynette haben die Folge für mich noch "gerettet". Wie so oft. Auch wenn mir die Mutter von Kayla (?) doch ein wenig zu extrem geraten ist, so sorgt sie wenigstens für einige Lacher und gehörig Zündstoff bei den Scavos. Mal sehen wie das bei ihnen so weitergeht...

EDIT: Und was den Regen angeht: Mich nervt bei solchen Dingen immer, wenn man ganz genau sieht, dass es nur "special effects" sind. Vor allem dann, wenn es gleichzeitig regnet und die Sonne scheint... :roll:
Bild

Monchichi

Beitrag von Monchichi »

Ich fand die Folge auch echt spitze!

Lynett macht ja was mit. Ich hätt mir des alles net an ihrer stelle gefallen lassen. Wenn ich die Mutter von Kayla schon reden hör könnt ich schon austickern. Echt respekt, dass sie da die Arschbacken zusammen kneift und für Tom des so durchhält.

Die Story mit Bree und Orson war für mich eigentlich gestern die beste. Echt süß, wie beide erst sagen, sie warten mit dem Sex auf die Hochzeitsnacht und dann erzählt Orson was er alles zum Putzen benutzt und Sie wird scharf wie nochmal was. Naja jetzt hatte sie wenigstens auch ihren ersten Orgasmus 8-)
Sie hats aber schon echt net leicht mit ihren Männern. Immer kommt irgendwas dazwischen und sie wird dadurch immer richtig bloß gestellt, wie gestern, als die Nachbarin kam und behauptet hat, dass Orson seine Frau Alma umgebracht hat.

Gaby tut mir fast schon ein bisschen leid, obwohl ich in dem Fall garnet weiss zu wem ich halten sollten. Gaby oder Carlos? Also des Kindermädchen war mir sowieso immer schon irgendwie unsympathisch und gestern hat ses dann ganz bei mir verschissen. Ich finds echt komisch, zu sehn, dass Gaby und Carlos nicht mehr zusammen sind. Für mich warn die zwei irgendwie fast schon das Traumpaar... Aber vielleicht rappeln se sich ja nochmal zusammen !?

Susan is schon echt süß. Wie sie sich um Mike kümmert und versucht ihn zu rasiern... ^_^
Und wie sie ihn um erlaubnis gefragt hat ob sie mit Ian ausgehen darf... :)
Ich finds schade dass es nicht zu dem Essen zwischen Mike und Susan gekommen ist.

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Beitrag von Schnupfen »

Lin@ hat geschrieben:"Ich mache sowas nicht!" - "Warum nicht?" - "Ich bin Republikanerin."
^_^
Allein schon wegen diesem Spruch war die Folge sehenswert. :up: Hab mich vor Lachen echt kaum mehr eingekriegt... :D Das war besser als "Rex weint immer, nachdem er ejakuliert hat."
Nein, ganz so gut fand ich das nicht. Vielleicht weil ich nicht so die Ahnung von Politik habe... ;-)
Die Tatsache, dass Bree anscheinend wieder auf genau dieselbe Tour, an einen scheinbar genauso dubiosen Mann gerät, zeugt nicht gerade von sonderlich viel Einfallskraft.
Ja, das sehe ich momentan auch sehr kritisch und hoffe, dass die Story in ne andere Richtung geht...


Monchichi hat geschrieben:Immer kommt irgendwas dazwischen und sie wird dadurch immer richtig bloß gestellt, wie gestern, als die Nachbarin kam und behauptet hat, dass Orson seine Frau Alma umgebracht hat.
Diese Szene fand ich aus folgendem Grund sehr interessant: Typisch für Bree wäre gewesen, wenn sie sofort die Fassung wieder erlangt und etwas wie "Das Buffet ist eröffnet" gesagt hätte. Hat sie aber nicht, sondern erst später, als sie ovn oben wieder runterkam. Meine Deutung: Entweder zeigt das, wie wichtig ihr Orson schon ist, oder sie ist eben seit den S2-Geschehnissen mitgenommen und verändert worden.
Susan is schon echt süß. Wie sie sich um Mike kümmert und versucht ihn zu rasiern... ^_^
:<>
Aua. Ich hab die ganze Zeit nur mit Mike mitgelitten. So eine Frau sollte man so etwas nicht mahcne lassen!
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Lizzi

Beitrag von Lizzi »

Ich fand die Folge ebenfalls klasse.

Meine Highlights:

Bree:
Orson macht sie durch seinen Putzfimmel total an ^_^
Sie rennt wegen eines Orgasmuses zum Arzt ^_^
Sie tut so als wenn nichts gewesen wäre und eröffnet das Buffet 8-)

Gaby:
Spielt Hausmädchen für Chow-Mei :o
-> und "revanchiert" sich auch prompt dafür indem sie ausrastet! ;)
Stolziert hocherhobenen Kopfes aus dem Chinarestaurant mit einem "klitzekleinen" Fleck auf ihrer Bluse ^_^ :up:

Die Scavos:
Lynette und Nora`s Auseinandersetzungen sind einfach zum schreien komisch. Die zwei nehmen sich nichts und das verspricht noch viel Zündstoff! :D
Tom hat zu seiner Frau gestanden und mal den Mund aufbekommen :up:

Die anderen hatten ganz nette Geschichten. Es war ganz süß wie Susan Mike rasiert hat, aber den neuen Typen fand ich nicht sonderlich interessant. Ansonsten fände ich´s gut, wenn Mike endlich aufwacht und die zwei wieder zusammen kommen und endlich heiraten. :roll:

Achja und Orson ist für mich noch richtig interessant. Was hat er wohl gegen Mike? Was ist mit seiner Frau passiert? Hat er sie wirklich umgebracht? Ist die Frau im Sanatorium nicht seine Mutter?

Die arme Bree, irgendwie sucht sie sich immer Typen aus, die etwas merkwürdig sind. Langweilig find ich die Story allerdings gar nicht. Klar gab´s das schon so in der Art, aber irgendwie ist es doch auch schon eine Regelmäßigkeit: Sie findet einen komischen Typen, der sie nach kürzester Zeit heiraten will. Mal sehen was diesmal drauß wird ;)

Ich finde, dass der Staffelauftakt auf jeden Fall sehr vielversprechend aussieht!

Benutzeravatar
Kevin
Teammitglied
Beiträge: 1677
Registriert: 22.06.2005, 18:52
Wohnort: Ludwigshafen
Kontaktdaten:

Beitrag von Kevin »

Ich fand die Folge klasse. Hoffentlich wird der Rest der Staffel auch so toll!

Die Highlights (und davon gab es viele)

Bree:
- Bree wird ganz scharf als Orson vom Putzen erzählt!
- Sie erzählt von ihrem Orgasmus ^_^

Gabrielle:
- zu Xiao-Mei: "Du lebst seit einem Jahr hier. Benutz Artikel!"
- Ihr Lachanfall im Resturant
- Im Resturant mit Carlos

Lynette:
- Tom: "Hat sie dir das abgekauft?" Lynette: "Nein, sie ist in 10 Minuten da!"

Susan:
- Susan schüttet ihren Milchshake auf die Frau!

Am Anfang hab ich gedacht das sich die erste Staffel wiederholt. Ich dachte jetzt holt sie gleich eine Knarre aus dem Schrank und schießt sich die Rübe weg! Ich glaub aber nicht das Orson sie ermordet hat. War die Leiche am Ende Alma Hodge?

HollyTS

Beitrag von HollyTS »

Der Auftakt war doch mal sehr gelungen: Die Pause von 6 Monaten und das Resumé jeder einzelnen Hausfrau.
Außerdem war das mal wieder eine richtig witzige Folge. Also ich mein eine Folge, in der ein knaller nachm nächsten kam.
Am besten war Iddy ^_^ Ist schon schwer son ein Haus zu verkaufen.
-Die Scarvos mit ihre Partymeute auf Umzug
-Xiao-Mei mit dem Hünchen im Wandschrank
-Und die Alte (Hab jetzt ihrer Namen nicht im Kopf) die noch auf das lehrstehende Applewhitehaus mit dem "Hobbyraum" im Keller anspielte ^_^

und... naja wurd ja schon alles genannt ;)
Kevin hat geschrieben:Ich glaub aber nicht das Orson sie ermordet hat. War die Leiche am Ende Alma Hodge?
Irgendwie kann ich das auch nicht glauben. Vielleicht auch nur aus einem einfachen Grund: Bree hat es doch auch mal verdient glücklich zu sein. Ich mein wieviel will man der Frau noch zumuten. Ich finde Orson und sie passen einfach perfekt zusammen.
Dagegen spricht die Erzählweise Mary-Alice' . Was da in seiner Geschichte angedeutet wurde, war kaum misszuverstehen. Besonders der Schluss. Ich denke schon, dass das Alma Hodge war.

Josey*

Beitrag von Josey* »

Kevin hat geschrieben: War die Leiche am Ende Alma Hodge?
Also ich dachte das wäre die richtige Mutter von Zack gewesen? Das war doch das Haus von Paul Young oder nicht? Das jetzt verkauft wurde und anscheinend neu bebaut wird... Paul hatte die doch vor dem Bau des Swimmingpools da irgendwo verbuddelt.

Die Folge fand ich wieder sehr emotional, der Regen war ein wirklich schönes Motiv...

Die arme Bree, immer angelt sie sich irgendwelche Gestörten... ich glaube schon dass Orson seine Frau umgebracht hat, so wie der drauf war als er gesehen hat dass sie gehen will... und sie hatte doch totale Angst vor ihm. Aber immerhin hatte Bree ihren ersten Orgasmus "Ist das das erleichternde Gefühl, dass es endlich vorbei ist?" :D Klar dass sie scharf wird als sie merkt, dass er noch Putz-fanatischer ist als sie ;)

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Beitrag von Schnupfen »

Josey* hat geschrieben:Also ich dachte das wäre die richtige Mutter von Zack gewesen? Das war doch das Haus von Paul Young oder nicht? Das jetzt verkauft wurde und anscheinend neu bebaut wird... Paul hatte die doch vor dem Bau des Swimmingpools da irgendwo verbuddelt.
Deidre, Zacks Mutter, war in einer Kiste im Swimmingpool verbuddelt, ja, aber dann hat Paul die Kiste in den Fluß geschmissen, und sie wurde ja auch gefunden.
Das hier war in dem Club/Restaurant, wo Bree war bzw. wo Orson früher wohl oft war.

Na, ok, wenn das seine Frau ist - wer ist dann die Frau in der Anstalt? Seine Mom? Wird er Bree doch sicher erzählt haben...


Apropos Deidre: Sie hatte doch ne Schwester, mit der Mike mal redete?! Scheinbar hat die nix von Noahs Erbe bekommen...
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

LilPrincess

Beitrag von LilPrincess »

Die Folge war echt genial.. Ich hab mich teilweise echt gekugelt vor Lachen.. am besten war meiner Meinung nach das mit Bree und ihrem Orgasmus.. ^_^ Einfach nur genial!

Und haaach, ich will, dass Mike die Augen wieder aufmacht! :( Und ich will, dass er und Susan eeendlich wieder zusammenkommen.. sieht ja jeder, dass die das Traumpaar von DH sind ^^

*lieschen*

Beitrag von *lieschen* »

............

Antworten

Zurück zu „Desperate Housewives-Episodendiskussion“