Eure Meinung zu #1.21 Countdown

Moderator: Annika

Wie viele Sterne gibst du dieser Episode?

1 Stern
0
Keine Stimmen
2 Sterne
0
Keine Stimmen
3 Sterne
1
3%
4 Sterne
3
8%
5 Sterne
32
89%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 36

Faith

Eure Meinung zu #1.21 Countdown

Beitrag von Faith »

Michael ist in Popes Büro und hält ihn dort fest. Er möchte, dass Pope anordnet, dass Lincoln auf die Krankenstation gebracht wird. Nachdem das geschehen ist, schlägt er Pope nieder und versteckt ihn im Schrank. Als sich alle in Michaels Zelle versammelt haben, kriechen sie durch das Loch in die Krankenstation, wo Lincoln bereits wartet. Westmoreland ist vom Kampf mit Bellick schwer verletzt und bleibt zurück.

>>Zur ausführlichen Episodenbeschreibung
>>Zur Review von Melanie


------------------

OMG OMG OMG, sie habens geschafft... :wtf: Damit hätte ich nie im Leben gerechnet. Ich hätte schwören können, dass es sich für Michael nicht mehr ausgeht. Und eigentlich hätte ich mir gewünscht, dass es noch eine Michael/Sara-Szene gegeben hätte, aber ich weiß, da spricht nur mein romantisch klischeehaftes Herz aus mir. *gg* Nick hat Veronica also doch gehen lassen. Gott sei Dank. Ich bin irgendwie froh, dass er sich nicht also der Urböse schlussendlich dargestellt hat. Er hatte einen guten Grund Abruzzi zu helfen und irgendwie hats mir dann doch leid getan, dass der Typ zuerst seinen Vatert und dann ihn tötet, aber damit war zu rechnen.
Abruzzi und T-Bag... ach können sich die beiden nicht einfach gegenseitig umbringen. Damit wär das alles leichter. :D Mir tat's total leid um den Alten, (dessen Name mir gerade entfallen ist :schaem: ). Ich hoffe, mit ihm geht alles gut.
Die Szene mit Pope und Michael tat mir soooo weh. Es ist so schade, dass Michael ihn bedrohen musste.
Was passiert denn jetzt im Finale? Ich kanns kaum noch abwarten. Werden sie auf der Flucht eingefangen. Wer steht auf Abruzzis Abschussliste? Arghhhhhhhh

EDIT by Annika: Beiträge aus dem Allgemeinen in einen Episoden-Thread verschoben

Benutzeravatar
ladybird
Administrator
Beiträge: 5557
Registriert: 23.08.2005, 13:08
Geschlecht: weiblich

Beitrag von ladybird »

Ich war wirklich froh, dass wir die Folge gestern zusammen gesehen habe, Marion. Du warst eine große Hilfe. :)

Ich hätte nie im Leben gedacht, dass sie schon in der vorletzen Folge über die Mauer kommen. Ich war mir eigentlich sicher, dass es erst im Finale so weit sein wird. Jetzt bin ich richtig gespannt, was in den letzten Minuten passiert. Da geht es dann wirklich wohl fast nur noch, um den Weg zum Flusgzeug und wer schlussendlich rausgekickt wird.

Die Sache mit Charles Westmoreland (der ältere Man) fand ich auch sehr schrecklich. Es tat mir so leid um ihn. Ich hätte mir gewünscht, dass er es schaffen wird. :(

Ich bin jetzt auch gespannt, wie es mit Sara weitergehen wird. Ich glaube nicht, dass sie es so einfach verkraftet, Gefangenen bei der Flucht geholfen zu haben. Hoffentlich greift sie nicht wieder zur Flasche.
Bild
If you work hard, good things will happen.

Faith

Beitrag von Faith »

ladybird hat geschrieben:Hoffentlich greift sie nicht wieder zur Flasche.
... oder zu Morphium. :( Ich mach mir auch ziemliche Sorgen um sie. Nicht nur, dass es ihr sicher zu schaffen macht, dass sie sich in Michael verliebt hat, sie hat ihm jetzt auch aus diesem Grun dzur Flucht verholfen, auch wenn sie im Prinzip ja eigentlich das Richtige getan hat, den Linc ist ja unschuldig, aber sie wird bestimmt daran nagen.

Bin auch froh, dass ich die Folge gestern mit Dir gesehen habe.

Benutzeravatar
ladybird
Administrator
Beiträge: 5557
Registriert: 23.08.2005, 13:08
Geschlecht: weiblich

Beitrag von ladybird »

Zur Zeit hoffe ich noch irgendwie leicht, dass ihr Informationen zugespielt werden, dass sie erkennen kann, dass Lincoln wirklich unschuldig ist. Das würde ihr etwas helfen. Aber trotzdem wird es schwer für sie sein. Sie hat sich eingestanden, dass sie Michael liebt und genau dieser Kerl wird gerade u.a. dank ihr vom ganzen Staat gejagt und ist auf der Flucht. Wie tragisch! :(
Bild
If you work hard, good things will happen.

Coffee

Beitrag von Coffee »

Ich haette auch nicht gedacht, dass die es in dieser Folge schon schaffen. Mittlerweile sind es ja 2 weniger und ich bin gespannt, wie lange die Tweener noch behalten..

Um Westmoreland tuts mir auch leid, ich haette mir gewuenscht dass er es schafft aber das war ja ab zu sehen, nach der Folge von letter Woche..

Ich habe geahnt, dass Sara zurueck kommt um die Tuer aufzuschliessen. Irgendwie ist es ok, denn Linc ist ja wirklich unschuldig aber andererseits hat Sie nun Beihilfe zur Flucht begangen und das ist auch nicht so das wahre..

Pope tat mir leid, ich mochte den Kerl. Aber Michael hat wohl keine andere Moeglichkeit gesehen.

Kanns kaum erwarten, wie das Finale wird. Da wird es ja echt nur noch drum gehen, wer abgeschossen wird und wer nicht.

Weiss einer schon, wann die Dreharbeiten fuer die 2. Staffel beginnt und wie lange wir dann darauf warten muessen?

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von philomina »

Faith hat geschrieben:
ladybird hat geschrieben:Hoffentlich greift sie nicht wieder zur Flasche.
... oder zu Morphium.
ich hatte gedacht, sie habe sich in der infirmary einen schuss gesetzt?! ...wo sitzt sie nun eigentlich in ihrem auto und weint? schätze, sie sitzt noch auf dem gefängnis-parkplatz? wenn ja, dann könnte es ja im finale noch eine szene zwischen ihr und michael geben *hoff*

der moment, als michael die tür zum besagten raum aufmacht, war wahnsinn. klar, als zuschauer hat man damit gerechnet, dass sie aufgeschlossen hat, aber michael kann sich seine chancen ja nicht wirklich groß ausgemalt haben, nachdem wie die "aussprache" gelaufen war.

mann, war die folge spannend, hab jetzt noch schwitzige hände!
wiedermal danke den john-szenen, was hab ich da gelacht! ...stressabbau ;)

dass es sucres cousin nicht schafft, hatte ich mir fast gedacht! bei charles auch... mit haywire hätte ich wiederum nicht gerechnet.

wie michael mit tweener umgegangen ist, finde ich großartig, obwohl ich tweener natürlich zum mond schiessen könnte! aber er wäre ein weiterer junge gewesen, der im knast draufgegangen wäre und für den michael sich dann verantwortlich gefühlt hätte.

das mit pope hat mir auch in der seele weh getan, und man konnte sehr deutlich sehen, dass es michael selbst wahnsinnig weh tat. besonders als die sekretärin ihm noch sagte, wieviel pope von ihm hält.

gott, was wird einen da im finale erwarten? *angst*

Benutzeravatar
Nanuk
Beiträge: 225
Registriert: 16.07.2006, 22:38
Geschlecht: weiblich

Beitrag von Nanuk »

Ich habe die Folge gestern auf SF2 gesehen und war am Schluss ein bisschen verwirrt.

Für was genau brauchten sie denn das Loch um Pausenraum, wenn sie aus Michaels Zelle direkt dorthin gelangen können...?

Und wie hätte sich Michael die Wärteruniform besorgt, wenn nicht Charles "zufällig" Bellick k.o geschlagen und ins Loch geworfen hätte...?

Und dass man mit so wenig Bleiche dunkelblaue Anzüge schneeweiss färben kann, geht auch nur in Prison Break..

Ansonsten war die Folge superspannend und ich freue mich schon auf das Finale nächste Woche. :up:
Bild

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von philomina »

Nanuk hat geschrieben:Für was genau brauchten sie denn das Loch um Pausenraum, wenn sie aus Michaels Zelle direkt dorthin gelangen können...?
Ein sehr "direkter" Weg war das ja nicht gerade, den sie nun gehen mussten. Das Loch gehörte ja noch zu PLan A, dadurch mussten sie ja klettern, um zu dem Rohr zu kommen, das zum Krankenzimmer führte.
Nachdem der wunderbar ausgearbeitete PLan nicht klappte, musste Michael ja teilweise improvisieren, und der Weg über die Psychostation war ein Teil der Improvisation. Den Weg hatte er erst in den letzten Folgen durch die Entwicklung der Ereignisse auskundschaften können. Er konnte ja z.b. nicht vorher damit rechnen, dass er einen Cellie bekommt, der jemanden in der Wäscherei kennt, der ihnen wiederum eine Uniform besorgt, mit der er sich die Psychostation halbwegs in Ruhe aunschauen kann.
Und wie hätte sich Michael die Wärteruniform besorgt, wenn nicht Charles "zufällig" Bellick k.o geschlagen und ins Loch geworfen hätte...?
Das wusste er ja schon seit letzter Folge und konnte es mit einplanen.
Und dass man mit so wenig Bleiche dunkelblaue Anzüge schneeweiss färben kann, geht auch nur in Prison Break..
Da hast du sehr recht :D

Benutzeravatar
Nanuk
Beiträge: 225
Registriert: 16.07.2006, 22:38
Geschlecht: weiblich

Beitrag von Nanuk »

Ja, das Loch war für Plan A gedacht. Aber im Nachhinein finde ich Plan B (oder die Improvisation) irgendwie doch besser, weil fast einfacher. Michael hätte von Anfang an diesen Weg nehmen sollen. Aber dann wären uns ein paar spannende Folgen entgangen.

Und ich denke nicht, dass der verletzte Charles und der doch ziemlich schwere Cousin von Sucre die Kletterpartie geschafft hätten. Aber Schlussendlich sind ja beide auch bei diesem Plan nicht rausgekommen.


Was wohl jetzt aus den beiden wird?
Bild

Benutzeravatar
*Pancakes
Beiträge: 582
Registriert: 27.08.2007, 16:17
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von *Pancakes »

Also ich muss schon sagen, dass ich diese Folge am spannensten von allen fand.. ich musste die ganze zeit das Kissen in meiner Hand zerquetschen ;)

Charles (oder sollte man sagen DB Cooper?) tat mir auch echt leid. Das letzte Gespräch von ihm und Micheal fand ich auch voll rührend, obwohl ich gleichzeitig auch immer denken musste, dass Michael lieber mal in die Socken kommen soll, damit er es auch über die Mauer schafft. Aber was ich mich frage : In einer der ersten Folgen erfährt man ja von Michaels Psychologen, dass er so eine Art Helfersyndrom hat und sich unglaublich für andre Menschen einsetzt.. Jetzt hat er ja Charles verprochen sich um seine Tochter zu kümmern... wird er das auch wirklich tun, oder war das Verprechen nur so dahingesagt? Denn es würde seine Flucht ja mit Sicherheit erschweren..
Was ich auch total interessant fand war die Szene mit Sara und ihrem vater. Als sie ihn immer wieder fragt, ob er sich denn die Unterlagen auch wirklich angesehen hätte..da habe ich mich echt gefragt wie ich mich fühlen würde, wenn es mein Vater wäre.. sicherlich nicht gut.

Also insgesamt eine typische (mehr als tolle) PB-Folge :up:

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zu #1.21 Countdown

Beitrag von Schnupfen »

Der Ausbruch – logisch, dass es da spannend wird. Spannend wie noch nie. Wurde auch höchste Zeit, denn meine Geduld wurde sehr strapaziert mit all dem Warten und den Verzögerungen. Noch länger und ich hätte keine Lust mehr auf PB gehabt.

Es gab zwar etwas holprige Szenen (z.B. die Rückblicke, Haywire aus dem Off), aber dafür gabs genug wirklich coole Szenen als Ausgleich. Zudem einige emotionale (Sarah, Westmoreland, Pope).

Dass Westmoreland und der dicke Cousin es nicht schaffen, war abzusehen und geht daher für mich klar.
Nun geht’s Richtung Flugzeug, wo die Abruzzi-Überraschung auf uns wartet. Tweener wird eigene Wege gehen, weiß aber – wie einige andre auch – den Ort der 5 Millionen.

Was gabs sonst noch?
Sarah half, wie erwartet. Hoffe, dass Sarah nicht rückfällig wird. Bisher schlägt sie sich gut, daher erwarte ich das nicht.
Nick ist tot, hat aber doch noch, wie erwartet und nicht wirklich überraschend, Veronica freigelassen.
Carolyn soll gekickt werden. Mal schaun, ob sie sich mit Paul wieder nach oben kämpft.


Nanuk hat geschrieben:Ja, das Loch war für Plan A gedacht. Aber im Nachhinein finde ich Plan B (oder die Improvisation) irgendwie doch besser, weil fast einfacher. Michael hätte von Anfang an diesen Weg nehmen sollen. Aber dann wären uns ein paar spannende Folgen entgangen.
Einfacher war der nicht. Sieht so aus, weil sie einfach dadurch marschiert sind. Aber er war wesentlich riskanter, da Kontakt mit anderen bestand, den es bei dem Loch-Weg nicht gegeben hätte.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Benutzeravatar
Maret
Beiträge: 13434
Registriert: 11.11.2004, 10:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von Maret »

Na endlich sind sie raus ;). Es wäre wirklich besser, wenn sie sich nicht einfangen lassen, denn sollten sie nach Fox River zurückkehren, werden Bellick, Pope und co. ihnen sicherlich das Leben zur Hölle machen. Ob Sucres Cousin jetzt wohl alles abbekommt? Er hat doch auch gehört, wo die Millionen versteckt sind und könnte damit verraten, wohin die anderen wollen...

Obwohl ich die Company auch hasse, gönne ich es der Vizepräsidentin, dass sie jetzt auf der Abschussliste steht. Am liebsten wäre es mir, wenn die sich alle gegenseitig ausschalten. Im Moment scheint es ja fast darauf hinauszulaufen.

Habe ich das richtig verstanden, dass da bei Pope eine Witzhotline lief? ^_^

Benutzeravatar
Scarface
Beiträge: 611
Registriert: 11.12.2006, 23:59
Geschlecht: männlich
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Scarface »

Paahhhhhhhh verdammt spannende Folge.

Und wurde da vielleicht schon was über die 2 Staffel gesagt, mit den 5Millionen Dollar die sich dann jeder greifen wird...? ich lass mich überraschen.
Lieblings Serien: O.C, E.R, CSI, Cold Case, Third Watch,Lost,KOQ, Nikita, The Closer,
Weeds,Blade,Smallville,Prison Break,Supernatural,Roswell,One Tree Hill, Heroes,Kyle XY, Shark,Criminal Minds,Dexter

Bild

carbet

Beitrag von carbet »

Boah, ich bin fertig, total fix und fertig. Ich als alter Sterneknauserer ;) gebe der Folge heute 6 von 5 möglichen Sternen :D. Das war der Wahnsinn, wirklich ein Finale, wie ich es mir erhofft, wie ich es nach den ersten Folgen dieser 1. Staffel aber auch erwartet habe.

Es war spannend ohne Ende, obwohl nicht wirklich gravierende Sachen mehr schief gegangen sind. Aber das durfte ja auch nicht passieren, wenn der Ausbruch klappen sollte. Aber trotzdem ist es gelungen, die Spannung mittels der Schnitte hochzuhalten. Tut Sara es wirklich? Schafft es Bellick, sich zu befreien? Wann finden sie Pope (wirklich schade, dass Michael Pope verraten musste, man konnte sehen, dass es ihm nicht leicht gefallen ist)?

Insgesamt starten 10 Leute den Ausbruch: Michael, Lincoln, Sucre, C-Note, Abruzzi, T-Bag, Westmoreland, Sucres Cousin, Tweener und schließlich kommt Haywire noch dazu. Hoffe, ich hab keinen vergessen. Das ist natürlich viel mehr als geplant - und zuviel. Auf der Strecke bleibt als erster Westmoreland, was im Laufe der letzten Folge aufgrund seines hohen Blutverlustes schon abzusehen war, was ich aber dennoch sehr schade finde. Zum Glück verrät er Michael (Sucre o. C-Note? und T-Bag haben es wohl auch gehört, Tweener auch?) das Geldversteck, was später sicherlich noch eine Rolle spielt. Als zweiter packt es der Cousin nicht, was auch klar war - sorry, aber er ist einfach ein wenig zu dick für solch akrobatische Übungen.

Auch außerhalb des Gefängnisses kommt die Handlung voran. Nick lässt Veronika doch noch frei, was er und sein Vater postwendend mit dem Leben bezahlen müssen. Die Company schreckt eben vor nichts zurück. Wo wollte Veronika noch hinfliegen, nach Montana, oder?

Ich kann kaum erwarten, nächste Woche zu sehen, wie es mit den 8 übrig gebliebenen Flüchtlingen weitergeht. Tweener muss sich selbst durchschlagen, er ist nicht hart genug, um es zu packen, denke ich. Aber ich erinnere mich, dass in Abruzzis Flieger nur 3? Plätze frei waren, oder? Es sind 16km bis zum Flughafen, relativ weit bei dem geringen/nicht vorhandenen Vorsprung. 
Gespannt bin ich auch, wie/ob (hoffe ja mal) Sara weiter in die Serie eingebunden wird. Ihre Kollegin hat sie ja auf der Krankenstation gesehen und müsste nun eigentlich schlussfolgern, dass Sara die Tür unverriegelt gelassen hat.

Ich glaub, ich halt es nicht aus bis nächste Woche. Das geht aber sicher einigen hier so. 100% sure!

tigertone

Beitrag von tigertone »

ich hasse prison break - jedes mal, wenn ich in der letzten zeit geguckt hab, musste ich mir anschließend ein paar valium reinwerfen, damit ich schlafen konnte. ich hätte mir diesmal ne überdosis geben müssen...

die szene, die mich richtig fertig gemacht hat, war das abseilen. das rohr fing ja schon bei lincoln verdächtig an zu quietschen. ich dachte die ganze zeit nur "michael, mach dass du da rauskommst." hatte schon angst, dass er so philanthropisch veranlagt ist und auch noch den cousin von sucre vorlässt... und dass natürlich in dem moment, als michael am seil hängt, der alarm losgehen muss... :<>

sehr extrem war für mich auch der punkt, als nick in seine wohnung kommt (in die er ja vorher seinen vater gelotst hatte) und dann feststellen musste, dass sein dad bedroht wird. um ihn zu retten, hat er ihn quasi unwissentlich ausgeliefert. was war ich fertig als dann der erste schuss fiel...

pope tat mir auch wahnsinnig leid. ich denke, er ist so ein typ, der an das gute im menschen glauben will, auch wenn er immer wieder enttäuscht wird. damit meine ich nicht, dass er ein naiver mann ist, sondern jemand, der sich nicht damit abfinden kann, dass die welt nur in schwarz und weiß eingeteilt wird. dass ihn michael so gelinkt hat, wird wahrscheinlich dafür sorgen, dass er in zukunft noch skeptischer wird - vor allem den gefangenen gegenüber. das wird er wohl nicht noch einmal machen. ich denke, für ihn ist ein für allemal der ofen aus.

sara tat mir auch ein bisschen leid. ich denke, wenn sie gewusst hätte, wer noch alles mitkommt, hätte sie die tür nicht offengelassen. schließlich hatte sie ja schon allein wegen michaels und lincolns flucht ein extrem schlechtes gewissen.

alles in allem: eine grandiose folge :up:

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von philomina »

carbet hat geschrieben:Das war der Wahnsinn, wirklich ein Finale,
Den Eindruck hat man wirklich, dass das ein Finale war. Viele Serien könnten sich glücklich schätzen, eine solche Folge ihr Staffel-/Serienfinale nennen zu können, und hier war es nichtmal das Finale :)
Maret hat geschrieben:Habe ich das richtig verstanden, dass da bei Pope eine Witzhotline lief?
Ja, super, oder?! :D Schön auch, dass Michael diese Nummer auswendig kannte!

Benutzeravatar
Rightniceboy
Beiträge: 10215
Registriert: 11.02.2006, 19:53
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hameln

Beitrag von Rightniceboy »

Die Folge war der Hammer, die hat alle Folgen bisher übertroffen. wow :o Noch mehr Spannung gab es noch in keiner Folge. Michael hatte auch Glück, das er nicht erwischt wurden ist, und das der Pope da mit gespielt hat. Sonst wäre es ganz anders verlaufen, ich hab schon darauf gewartet bis die Sekretärin merkt das Pope gar nicht telefoniert. Und das ganze damit auf fliegt, sogar wo der Feuer alarm ausgelöst wurde. Dachte ich jetzt ist es vorbei, ab da hätte sie es mit Pope merken müssen.

Was ich auch wieder toll fand, das mit dem Zahlen Code. das Michael innerhalb von 5.min, die richtige Zahlen kombination raus gefunden hat. War schon Mac Gyver ähnlich. ^_^

Zu Nick schade das er jetzt tot ist, weil er am ende wach geworden ist, und hat gemerkt was er da mit Veronica macht falsch ist. Und hat sie dann frei gelassen. Dann war er doch nicht so falsch wie wir am anfang dachten.

Das Highlight in der Folge war, auf jeden Fall die Aktion mit dem Kabel. die Szene liebe ich. Sie hatten glück das, dass Kabel nicht schon vorher gerissen ist, wogerade jemand entlang geklettert ist.

Aber interessant das die meisten es geschafft haben, sogar welche die eigentlich gar nicht mit kommen sollten. Wie Haywire oder Tweener aber Michael hat jetzt gemerkt, das Tweener ein falsches Spiel spielt. Gut das Michael ihn dann fallen lässt, das ist das beste was er mit ihm machen kann.

Zu dem Kabel noch mal zurück was komisch war, nachdem der Dicke auf den Boden gefallen ist. Das er ohne Schmerzen auf stehen konnte. Und auch merkwürdig das Michael, nachdem er mit seinem kaputten Rücken an die Mauer kam, nicht vor schmerzen das Kabel los gelassen hat. Das hat mich ein wenig gewundert. Aber Spannend wars auf jeden Fall.

Ich hab paar mal die Luft anhalten müssen, und mein Herz ist fast stehen geblieben. Weil es so cool war...

Aber ich frage mich, warum Wetmoreland zu Michael sagte: Das er sich um die die Tochter kümmern soll, wenn er geflohen ist. Aber hat Westmoreland nicht gesagt? das seine Tochter nur noch eine Woche zu leben hat. Da kann man Michael nicht viel machen.

Das mit Sara war auch eine interessante Sache, ganz besonders das mit ihrer Morphium Sucht das wurde warscheinlich wieder gezeigt. Um den Konflikt den Sara innerlich hat noch mal zu zeigen. Ob sie Michael helfen soll, oder nicht. Das gleiche war mit dem Morphium auch der Fall, da hat sie sich auch sicherlich gefragt: ob sie es machen soll oder nicht? Ich denke die beiden dinge, kann man damit vergleichen. Und das wollten sie uns damit auch sagen.

Pope und Bellick haben gleich gewusst, vom wem die Idee mit der Flucht kam.

Und zu Haywire für mich ist der Kerl gar nicht so verrückt, er ist eher schlau.

Die Episode war einfach genial, und zum glück bleibt es in der nächsten Folge auch so. ;)

5 Sterne von mir für diese geile Folge ***********
Zuletzt geändert von Rightniceboy am 21.09.2007, 13:44, insgesamt 1-mal geändert.

dany79

Beitrag von dany79 »

Rightniceboy5 hat geschrieben:Die Folge war der Hammer, die hat alle Folgen bisher übertroffen. wow :o Noch mehr Spannung gab es noch in keiner Folge.
Da kann ich nur kräftig zustimmen.

Ich hatte ja die letzten Folgen manchmal doch das Gefühl: "nicht schon wieder" rufen zu müssen. Es ist immer wieder dasselbe Prinzip gewesen: Super Idee, geht was schief, Michael richtet es genial. Es kamm nicht richtig voran.

Doch diese Folge hat mich nicht losgelassen. ICh hatte es zum Glück aufgenommen und habe und vorspulen konnte bei der Werbung, sonst wäre ich vor Spannung geplatzt.
Ich habe mich so in die Couch gekrallt, dass ich sie fast kaputt gemacht hätte :D

Zu Nicks Ableben muss ich sagen, hat mich überrascht, aber so richtig interessiert hat es mich auch nicht. Diese Story lief für mich eh immer eher zweitrangig.

Bis jetzt die beste Folge. Ich freue mich auf nächste Woche.
:up: :up: :up: :up:

Benutzeravatar
Iseabail
Beiträge: 1035
Registriert: 10.10.2005, 12:06
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Iseabail »

Nennt mich wankelmütig, aber diese Folge war mir echt schon zuu spannend!
Ich konnte nicht hinschauen, teilweise, hab den Ton fast ganz ausgestellt und bin im Zimmer herumgelaufen und hab versucht Nägel aus der Wand zu ziehen.
Das war aber wirklich mal eine gelungene Folge!
Sarah's Dilemma fand ich sehr gut dargestellt, sowohl filmisch als auch schauspielerisch.
Daß Nick sterben musste hat mich zwar ein wenig getroffen, aber die Tode die es gab waren mir lieber als wenn noch einer -oder mehr- der Ausbrecher hätten sterben müssen.
Maret hat geschrieben:Obwohl ich die Company auch hasse, gönne ich es der Vizepräsidentin, dass sie jetzt auf der Abschussliste steht. Am liebsten wäre es mir, wenn die sich alle gegenseitig ausschalten. Im Moment scheint es ja fast darauf hinauszulaufen.
Jepp, so ein finaler Showdown in dem alle um sich schießen und ggs. töten, so in alter Wildwestmanier. Das fände ich auch mal eine tolle Lösung. Ein paar Cowboyhüte gekauft und los gehts!
Habe ich das richtig verstanden, dass da bei Pope eine Witzhotline lief? ^_^
Das war echt eine spaßige Idee von Michael, sollte er doch ein wenig Humor besitzen!? ;)
You are not lost.
You are where you are, and you have to make the best of it.
It's all you can do.

Benutzeravatar
Rightniceboy
Beiträge: 10215
Registriert: 11.02.2006, 19:53
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hameln

Beitrag von Rightniceboy »

Maret hat geschrieben:Obwohl ich die Company auch hasse, gönne ich es der Vizepräsidentin, dass sie jetzt auf der Abschussliste steht. Am liebsten wäre es mir, wenn die sich alle gegenseitig ausschalten. Im Moment scheint es ja fast darauf hinauszulaufen.
Das mit der Vizepräsidentin fand ich auch lustig, das man sie jetzt absetzen will. Die Company hat wohl die Schnauze voll von ihr, das ihre Leute wie Kellerman sich ständig bei der Sache mit Lincoln einmischen. Die Company will das selber in die Hand nehmen, auch verständlich nachdem Lincolns Vater dort gearbeitet hat.

Habe ich das richtig verstanden, dass da bei Pope eine Witzhotline lief? ^_^
Zu der Witzhotline die Aktion war voll zum lachen ^_^ Das war bestimmt so ein College Gag von Michael. :D

Antworten

Zurück zu „Prison Break-Episodendiskussion“