Eure Meinung zu #2.16 Epiphanie

Moderatoren: philomina, Schnurpsischolz

Antworten

Wieviele Punkte gibst du der Episode?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
0
Keine Stimmen
4 Punkte
0
Keine Stimmen
5 Punkte
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 0

Benutzeravatar
Catherine
Teammitglied
Beiträge: 52306
Registriert: 11.04.2004, 18:56
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Eure Meinung zu #2.16 Epiphanie

Beitrag von Catherine »

Angel rettet Kate, die sich nachdem sie vom Polizeidienst entlassen wurde umbringen wollte, das Leben. Cordelia befindet sich ebenfalls in höchster Gefahr. Dänmonen haben ihr ein drittes Auge eingepflanzt, welches Menschen ermöglicht Dämonenbabies zu empfangen.

> Hier geht's zur ausführlichen Episodenbeschreibung

> Hier geht's zur Review

Lassie2402

Beitrag von Lassie2402 »

Tolle Folge und Angel hat seine Seele also definitv nicht verloren, aber irgendwie hätt ich mich auch gefreut, weil ich Angelus toll finde.

Das mit dem dritten Auge fand ich echt eklig.Und dass Angel in Kates Wohnung konnte hab ich mich eigentlich gar nicht gewundert weil ich mal wieder vergessen haben, dass Vampire nicht einfach so in eine Wohnung können. Aber Angel bedeutet Kate also doch etwas und sie empfindet nicht nur Hass für ihn.

Die Beziehung zu Angel und den anderen ist aber immer noch angespannt. Wesley ist zwar jetzt der Chef, aber irgendwie führt er sich manchmal immer noch als Chef auf.

Ilyria

Beitrag von Ilyria »

Auch eine tolle Folge (obwohl es noch keine Folge gab die ich schlecht fand).

Angel hat seine Seele noch. Zum Glück.
Aber auch da finde ich machte die erste Szene in Grunde nur Sinn wenn man Buffy kennt.
Da es genau gleich ist und man genau weiß was kommen wird.
Oder dann doch nicht.

Toll das Angel sich gleich nachdem Lorne ihm sagt das die drei in Gefahr sind sich auf den Weg macht.
Die "Begrüßungsszene" von Wesley und Angel war klasse.
Und wie Wesley sich freut als sie zusammen die Dämonen besiegt haben und er dann merkt das er doch eigentlich sauer auf Angel ist. ^_^

Genauso klasse war die Fahrt der beiden ins Büro. Manche Leute sollten es einfach lasse mit dem Versuch Konversation zu betreiben. In diesem Falle Angel :D

Auch klasse:
Angel: "Cordelia würde doch nie mitten in der Nacht zu den Kunden rausfahren ohne euch bescheid zu geben."
Gunn und Wesley: "Aber sie schulden uns noch Geld!"
Angel: "Na dann los!" ^_^

Das mit dem dritten Auge fand ich schon eklig, aber die Szene in der Cordy erst Gunn (von vorne) und dann Wesley (von hinten mit dem dritten Auge) begrüßt macht das alles wieder wett.

Auch wenn mir Angel stellenweise leid tat, so fand ich es doch sehr gut das Cordy zu ihrer Meinung stand und Angel erst mal wieder abgewiesen hat. Er hat ihr nun mal sehr weh getan.

Wer mir wieder einmal auserordentlich gut gefallen hat war Lindsey. Wie immer eigentlich. (ich glaube ich bin verliebt ;) )
Tja, die Kraft der Liebe. Aber der Arme als er zurück kommt aus einer verlorenen Schlacht die er nur für seinen Liebe Darla geschlagen hat und sie dann weg ist. Heimlich aus der Wohnung und seinem Leben geschlichen. :(

8/9 Punkten

Benutzeravatar
Schnurpsischolz
Beiträge: 11509
Registriert: 27.09.2007, 14:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Saalfeld

Re: [LAF] #2.16 Epiphanie

Beitrag von Schnurpsischolz »

Tolle Folge, sie hatte vorallem eine unglaublich ausgeglichene Bilanz zwischen Humor und ernsten Momenten.

Der Anfang war schonmal sehr fesselnd, und natürlich schön inszeniert mit der Parallele zu Buffy, aber so richtig, richtig kapiert habe ich ja nicht, was Angels Epiphany ( ^_^ ) jetzt nun war. Warum hat Darla ihn gerettet? Das er seine Seele behalten hat erkläre ich mir eigentlich dadurch, dass er zwar Sex mit ihr hatte, aber sie eben nicht so liebt wie Buffy, und es deswegen kein Moment des vollkommenen Glücks war. Aber wie wurde ihm dadurch klar, dass er eben trotz das sein Handeln nicht unbedingt das Große Ganze verändert trotzdem im Kleinen was bewirken kann? Aber nichtdestotrotz, dass ich seine Rede da nicht vollkommen nachvollziehen kann, waren es einfach starke Momente da zwsichen ihm und Darla. Julie Benz ist einfach nur der Hammer.

Auch mit Lindsey waren die Szenen unheimlich intensiv, wie sie da so wie ein Ehepaar auf dem Sofa sitzen, jeder in seiner Ecke. Aber gab es einen bestimmten Grund, dass Lindsey angezogen wie ein Redneck war, als er auf Angel losgeht?

Wie Angel versucht bei den Scoobies wieder Fuss zu fassen war einfach zu herrlich, wie er immer von seiner Epiphany redet. :D Am schönsten war der kleine Moment am Anfang, als Angel Wesley vor den Dämonen rettet, Wes ihn kurz anlächelt, und dann doch die Miene versteinert. Das war zwar einerseits traurig, aber irgendwie war das für mich der Hoffnungsschimmer.

Ich kann die Scoobies aber auf jeden Fall nachvollziehen, dass sie nicht so einfach zurück können und Angel sofort vertauen. Aber ich bin da voller Zuversicht.

Die Folge strotze jedenfalls nur so von Highlight,
emotional intensive Tops:
-Angel und Darla, als er bemerkt dass er noch seine Seele hat
-der Kampf zwischen Angel und Lindsey
-Lindsey will die ganze Wahrheit von Darla hören
-Angels Gespräch mit Kate

Humor-Top:
-Epiphany ^_^

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: [LAF] #2.16 Epiphanie

Beitrag von philomina »

Schnurpsischolz hat geschrieben:Der Anfang war schonmal sehr fesselnd, und natürlich schön inszeniert mit der Parallele zu Buffy, aber so richtig, richtig kapiert habe ich ja nicht, was Angels Epiphany ( ^_^ ) jetzt nun war.

Danke! Ich auch nicht :D
Das er seine Seele behalten hat erkläre ich mir eigentlich dadurch, dass er zwar Sex mit ihr hatte, aber sie eben nicht so liebt wie Buffy, und es deswegen kein Moment des vollkommenen Glücks war.
Genauso hab ich es auch verstanden.
Auch mit Lindsey waren die Szenen unheimlich intensiv, wie sie da so wie ein Ehepaar auf dem Sofa sitzen, jeder in seiner Ecke. Aber gab es einen bestimmten Grund, dass Lindsey angezogen wie ein Redneck war, als er auf Angel losgeht?
Das ist anscheinend Lindseys Privatlook, kommt nochmal. Schätze auch, dass Christian Kane das von sich aus so haben wollte. Der Truck ist übrigens auch sein eigener.

Der Sofamoment war ja schon so starr und intensiv, dass ich da wieder lachen musste :D
-der Kampf zwischen Angel und Lindsey
Oh ja, echt krass mit dem Eisenhammer! Da ist Lindsey ja wirklich außer sich. Wunderbar aber, wie Angel das Ganze zum Schluss dann wieder dreht, indem er sagt "Es hätte auch der andere Arm sein können. Sei froh, dass ich eine Epiphany hatte" ^_^
-Lindsey will die ganze Wahrheit von Darla hören
Ja, so 100% hab ich das ja nicht kapiert. Warum genau will er das wissen? Weil er den ganzen Schmerz über die Intimität zwischen Darla und Angel empfinden will oder weil er denkt, Angel hat was Schlimmes getan?

LS
Beiträge: 2502
Registriert: 08.07.2006, 13:58
Wohnort: Berlin

Re: Eure Meinung zu #2.16 Epiphanie

Beitrag von LS »

Also ich bin ja froh das Angel seine Seele noch hat aber so richtig hab ich es nicht verstanden, lag es an Darla, an dem Motiv warum er es gemacht hat, an seiner schlechten Verfassung?
Finde das ehrlich gesagt etwas inkonsequent von den Autoren, sich plötzlich aus dieser ganzen Angelegenheit so wieder heraus zu winden. Wenn sie schon diese doofe (oder interessante , je nach dem ;))SL konzipieren müssen sie, die von ihnen auf gestellt Regeln auch einhalten und nicht alles über den Haufen werfen weil sie unbedingt eine Sex Szene zwischen A&D brauchen.
# Hashtag

Antworten

Zurück zu „Angel-Episodendiskussion“