[Party Of Five] Staffel 1 und 2

Diskutiert hier über Episoden der Drama-Serien, die nicht im Serienbereich von myFanbase vertreten sind.

Moderator: Schnurpsischolz

Forumsregeln
Bitte eröffnet Episodenthreads in diesem Board nur, wenn im allgemeinen Serienthread rege diskutiert wird oder ihr euch in einer Gruppe zusammengefunden habt, um eine Serie anzuschauen und zu besprechen.
Benutzeravatar
Schnurpsischolz
Beiträge: 11509
Registriert: 27.09.2007, 14:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Saalfeld

[Party of Five] Staffel 1 und 2

Beitrag von Schnurpsischolz »

Mittlerweile sind ja Staffel 1 und 2 auch in Deutschland auf DVD erschienen, und ich habe gesehen einige haben auch die DVDs erworben oder schauen sie. Hat jemand von Euch Gesprächsbedarf?

Ich bin mittlerweile am Anfang von S2 angelangt und bin wieder richtig begeistert von der Serie. Ich habe im Laufe der 1. Staffel schon wieder so oft geheult. ;)

Ich habe jedenfalls gemerkt, dass ich vieles in S1 noch gar nicht kannte, gerade Baileys Frauengeschichten, erst das mit Kate und später dann die ganze Sache mit Jill wußte ich so noch gar nicht. Das Staffelfinale war diesbezüglich dann auch wirklich heftig.

Charlie und Kirsten mag ich sehr zusammen, überhaupt die Rolle des Charlie rührt mich immer wider sehr. Aber der heimliche Star ist einfach Claudia, Lacey Chabert ist wirklich großartig und rührt einen immer wieder zu Tränen.

Um es kurz zu machen, wenn noch jemand gerade beim Schwelgen in Erinnerungen ist, ich würde mich echt gerne ein bisschen austauschen.

Btw. @philomina
Meinst Du wirklich immer noch, dass das Justin/Julia/Griffin-Triangle mit dem von Dean/Rory/Jess zu vergleichen ist? Außer natürlich der Tatsache des triangel an sich, aber das gibt es ja in jeder Teenieserie, die was auf sich hält.

Natürlich sind die Rollentypen ähnlich Rory und Julia die lieben Strebermädchen, Justin und Dean die grundsoliden Jungs, Jess und Grifin die Rebellen. Aber ich finde die Umsetzung echt komplett unterschiedlich. Während bei den GG ja ewig dieses Anpirschen betrieben wurde, geht es doch bei PoF ziemlich schnell zur Sache, und der Konflikt bricht ja dann auch voll aus. Und der Schwerpunkt ist natürlich bei PoF wesentlich mehr auf der Dramaseite. ;)
Zuletzt geändert von Schnupfen am 04.07.2010, 19:29, insgesamt 4-mal geändert.
Grund: Titel korrigiert!

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Party Of Five

Beitrag von philomina »

Schnurpsischolz hat geschrieben:Btw. @philomina
Meinst Du wirklich immer noch, dass das Justin/Julia/Griffin-Triangle mit dem von Dean/Rory/Jess zu vergleichen ist? Außer natürlich der Tatsache des triangel an sich, aber das gibt es ja in jeder Teenieserie, die was auf sich hält.
Ui, hab den uralten Thread gerade erst entdeckt. Das war einer meiner ersten Einträge hier vor 4 Jahren :) Da kannte ich grad erst die ersten 3 Staffeln von GG, und meine Kenntnisse der Teenie-Drama-Serien beschränkte sich auf Beverly Hills 90210, Willkommen im Leben und Party of Five. Da passte diese Zusammensetzung des Triangles in GG noch am ehesten zu der aus Party of Five ;) Mittlerweile würd ich den Vergleich wohl nicht mehr herstellen.

Benutzeravatar
Schnurpsischolz
Beiträge: 11509
Registriert: 27.09.2007, 14:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Saalfeld

Re: Party Of Five

Beitrag von Schnurpsischolz »

philomina hat geschrieben:Ui, hab den uralten Thread gerade erst entdeckt. Das war einer meiner ersten Einträge hier vor 4 Jahren :) Da kannte ich grad erst die ersten 3 Staffeln von GG, und meine Kenntnisse der Teenie-Drama-Serien beschränkte sich auf Beverly Hills 90210, Willkommen im Leben und Party of Five. Da passte diese Zusammensetzung des Triangles in GG noch am ehesten zu der aus Party of Five ;) Mittlerweile würd ich den Vergleich wohl nicht mehr herstellen.
Dachte ich es mir doch. ;)
Jetzt müßte ich Dich nur noch überreden in Deiner "alte" Teenieserien-Phase als nächstes mit "Party of Five" witerzumachen, dann hätte man hier auch jemand zum schreiben. Würde mich nämlich echt interessieren, wie die Charaktere jetzt mit großem Abstand ankommen. Bei mir hat sich da doch einiges verändert, Julia fand ich damals besonders während der Triangelzeit oft nervig, die Dramaqueen schlechthin, heute sehe ich das mit anderen Augen. Auch die Perspektive von Charlie finde ich heute wirklich total interessant (damals hatte ich nur Augen für Bailey :D , er ist aber auch ein Süßer).

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Party Of Five

Beitrag von philomina »

Schnurpsischolz hat geschrieben:Auch die Perspektive von Charlie finde ich heute wirklich total interessant (damals hatte ich nur Augen für Bailey :D , er ist aber auch ein Süßer).
Same here, in beiderlei Hinsicht. Früher hat mich Charlie, glaub ich, am wenigsten interessiert, Bailey fand ich süß, Julia (mit Justin und Griffin) am spannendsten und Claudia hab ich beneidet, weil ich auch Geige gespielt habe - aber seeehhhr viel weniger erfolgreich.

Jetzt muss ich zugeben, dass ich Baileys Szenen fast komplett vorspule, weil ich weder seine Beziehung mit Kate noch mit Jill interessant finde. Julias Storylines fand ich teenie-girlie-nervig bis es jetzt endlich mit Justin losgegangen ist (bin bei Folge 19). Claudias Szenen mit Ross spule ich auch meist vor, in ihren sonstigen Storylines find ich sie sehr süß.

Der einzige, dessen Storylines ich nie vorspule, ist tatsächlich Charlie :) klar, ist irgendwo naheliegend, aber ich hatte trotzdem nicht damit gerechnet.

Am liebsten sehe ich sowieso die kompletten Familien- oder Geschwisterszenen, darin liegt definitiv die Stärke dieser Serie. Und ganz ehrlich, ich bin in so ziemlich jeder Auseinandersetzung bisher auf seiten Charlies gewesen! In meiner Familie (geschwistermäßig sind wir bloß minus Owen) wäre ich allerdings Claudia und schätze, wir hätten uns auch nicht von meinem ältesten Bruder irgendwas vorschreiben lassen ;)

Benutzeravatar
Schnurpsischolz
Beiträge: 11509
Registriert: 27.09.2007, 14:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Saalfeld

Re: Party Of Five

Beitrag von Schnurpsischolz »

philomina hat geschrieben:Same here, in beiderlei Hinsicht. Früher hat mich Charlie, glaub ich, am wenigsten interessiert, Bailey fand ich süß, Julia (mit Justin und Griffin) am spannendsten und Claudia hab ich beneidet, weil ich auch Geige gespielt habe - aber seeehhhr viel weniger erfolgreich.
Irgendwie habe ich früher (als selbst noch Teenie) überhaupt keinen Zugang zu ihm gefunden, und auch immer nur seine Fehler gesehen, jetzt ist es so, dass ich seine Situation fast am krassesten finde. In den Specials, die auf der S1 DVD mit drauf sind, wird auch gesagt, dass der/die Älteste eigentlich eine frau seien sollte, der Sender hat aber gemeint, niemand hätte Symphatien für eine Frau, die sich so verantwortungslos verhält. ;)
Jetzt muss ich zugeben, dass ich Baileys Szenen fast komplett vorspule, weil ich weder seine Beziehung mit Kate noch mit Jill interessant finde.
In seinen Beziehungen (vorallem in S1) fand ich ihn auch langweilig, aber mit den Geschwistern oder wenn es um die Eltern geht hat er doch ein paar sehr gute Szenen.
Ich muss ja sagen, vorspulen kann ich ja gar nicht, da habe ich einfach Angst, was entscheidendes zu verpassen. Und irgendwie kommt da dann auch keine Stimmung auf. :ohwell:
Und noch ein kurzer Tipp, spule mal im Staffelfinale die Jill/Bailey-szenen lieber nicht vor. ;)
Julias Storylines fand ich teenie-girlie-nervig bis es jetzt endlich mit Justin losgegangen ist (bin bei Folge 19).
An ihre Selbstfindungszeit konnte ich mich ja gar nicht mehr erinnern. Ich fand vor allem ihr kurzes Techtelmechtel mit dem Clubbesitzer eher strange.
Am liebsten sehe ich sowieso die kompletten Familien- oder Geschwisterszenen, darin liegt definitiv die Stärke dieser Serie. Und ganz ehrlich, ich bin in so ziemlich jeder Auseinandersetzung bisher auf seiten Charlies gewesen! In meiner Familie (geschwistermäßig sind wir bloß minus Owen) wäre ich allerdings Claudia und schätze, wir hätten uns auch nicht von meinem ältesten Bruder irgendwas vorschreiben lassen ;)
Geht mit ganz genauso (besonders in 1.20, Du weißt dann sicher, was ich meine), das zeigt wohl, dass wir mittlerweile auf der Erwachsenenperspektive angekommen sind. :D

Geht es Dir auch so, dass Du oft in der ersten Hälfte einer Folge das Gefühl hast, dass es doch ziemlich stark klischeemäßig ist, aber dann gegen Ende bekommen sie nochmal die Kurve, und es gibt oft ganz starke Szenen? Besonders auffällig finde ich es dann, wenn es um nichts sooo ernsthaftes geht.

Und ging Dir die Thanksgivingfolge auch so an die Nieren? Besonders Claudia?

Wie findest Du die Charlie-Kirsten-SL? Ich war ja überrascht, das die Beiden nach ihrer 1. Trennung so schnell und recht einfach wieder zusammengekommen sind.

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Party Of Five

Beitrag von philomina »

Schnurpsischolz hat geschrieben:In den Specials, die auf der S1 DVD mit drauf sind, wird auch gesagt, dass der/die Älteste eigentlich eine frau seien sollte, der Sender hat aber gemeint, niemand hätte Symphatien für eine Frau, die sich so verantwortungslos verhält.
...gerade das tut er doch eben gar nicht?! Ich bin jetzt vollends Team Charlie! :D
Zumindest tut er das nicht mehr so nach den ersten paar Folgen.
In seinen Beziehungen (vorallem in S1) fand ich ihn auch langweilig, aber mit den Geschwistern oder wenn es um die Eltern geht hat er doch ein paar sehr gute Szenen.
Ja klar, ich meinte auch nur seine Szenen außerhalb der Familie.
Ich muss ja sagen, vorspulen kann ich ja gar nicht, da habe ich einfach Angst, was entscheidendes zu verpassen. Und irgendwie kommt da dann auch keine Stimmung auf.
Und noch ein kurzer Tipp, spule mal im Staffelfinale die Jill/Bailey-szenen lieber nicht vor.
Ich hab ja auch nur vorgespult, wenn lange (langweilige) Dialoge mit Kate oder Jill kamen 8-) Die Storylines als solche hab ich schon mitbekommen bzw. ich wusste sie eh noch. Kate, die wie 90210-Donna Sex vor der Ehe ablehnte, und Jills Stehlen, Betrügen, Drogensucht...
Seltsamerweise mag ich auch einfach Megan Ward als Jill nicht. Es gab in den 90ern ja noch eine Unistudenten-Serie "Class of 96", darin mochte ich sie total gern!

Im Staffelfinale war Bailey natürlich sehr krass... Ergreifend war ja v.a. die Szene kurz vor Schluss mit Charlie, als Bailey nur um sich schlägt und nicht will, dass ihn jemals wieder jemand liebt/lieb hat, und Charlie ihn dann an sich drückt!
An ihre Selbstfindungszeit konnte ich mich ja gar nicht mehr erinnern. Ich fand vor allem ihr kurzes Techtelmechtel mit dem Clubbesitzer eher strange.
Ich auch nicht so richtig. Glaub, die ersten Folgen hatte ich nicht alle gesehen. Diese Freundin Nina war mir zB gar nicht in Erinnerung.
Geht mit ganz genauso (besonders in 1.20, Du weißt dann sicher, was ich meine), das zeigt wohl, dass wir mittlerweile auf der Erwachsenenperspektive angekommen sind.
Das war die, als Charlie endgültig verzweifelt? Oh ja, da war ich auch vollkommen auf seiner Seite!
Geht es Dir auch so, dass Du oft in der ersten Hälfte einer Folge das Gefühl hast, dass es doch ziemlich stark klischeemäßig ist, aber dann gegen Ende bekommen sie nochmal die Kurve, und es gibt oft ganz starke Szenen? Besonders auffällig finde ich es dann, wenn es um nichts sooo ernsthaftes geht.
Das kann ich so nicht sagen. Hab aber auch wahrscheinlich zu schnell zuviel nacheinander gesehen. Manchmal hab ich auch innerhalb einer Folge unterbochen und am nächsten Tag weitergeschaut.
Und ging Dir die Thanksgivingfolge auch so an die Nieren? Besonders Claudia?
Oh, ganz krass, ja! Das war wirklich die erste Folge, die so ganz arg ins Herz traf.
Wie findest Du die Charlie-Kirsten-SL? Ich war ja überrascht, das die Beiden nach ihrer 1. Trennung so schnell und recht einfach wieder zusammengekommen sind.
Daran hab ich mich noch erinnert, daher muss ich doch einiges der ersten Folgen gesehen haben. Ich find, diese Storyline bietet viele schöne Szene! Wie Claudia sich nachts, als es ihr nicht gut geht, Kirsten um Hilfe bittet und Charlie sie dann, als sie wieder ins Schlafzimmer zurückkommt, so glücklich anschaut und sagt, dass er sie liebt. Oder wenn sie ihn beobachtet, wenn er Owen vorliest, oder als Charlie sie direkt rief, als Owen zum 1.x "Dada" sagte...
Ich hatte nur nicht mehr in Erinnerung, dass sie doch recht lang zusammen waren, daher kann ich nicht mehr so richtig mit der Beziehung mitgehen, weil ich immer damit gerechnet hatte, dass sie noch innerhalb von S1 wieder endet?!
Nun hab ich aber gesehen, dass die Darstellerin in S2 sogar im Maincast ist...

Meine Lieblinsszenen bisher:
- Als Owen seine 1. Schritte macht
- Bailey und Julia Charlie nachts beim Schmirgeln helfen und dabei anfangen zu singen
- als alle durch die Wohnung tanzen wegen Charlies neuem Job
- als Claudia Charlie umarmt, als er sagt, dass er nicht nach Seattle geht
- die "woosh"-Szene im Pool mit Justin und Julia

Josie80939

Re: Party Of Five

Beitrag von Josie80939 »

Ich liebe Party of Five und warte schon sehnsüchtig auf die weiteren Staffeln auf DVD. Hoffentlich ist es irgendwann mal so weit...

Mein Lieblingscharakter war immer Charlie. Dann Bailey. Danach Julia. Claudia fand ich die meiste Zeit nervig.

Ich finde die Serie einfach realitätsnäher als jede andere Teenie-Serie, die es je im TV gab. Und außerdem spielt sie auch noch in meiner absoluten Lieblingsstadt SF :anbet: Da war ich dieses Jahr und hab mir das Haus angeguckt.

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Party Of Five

Beitrag von philomina »

Josie80939 hat geschrieben:Ich finde die Serie einfach realitätsnäher als jede andere Teenie-Serie, die es je im TV gab.

Da würde ich mit "Willkommen im Leben" / "My so-called life" und "Friday Night Lights" gegenargumentieren ;)
Und außerdem spielt sie auch noch in meiner absoluten Lieblingsstadt SF :anbet: Da war ich dieses Jahr und hab mir das Haus angeguckt.
Echt? Woher wusstest du, wie du es findest?

Josie80939

Re: Party Of Five

Beitrag von Josie80939 »

philomina hat geschrieben:Da würde ich mit "Willkommen im Leben" / "My so-called life" und "Friday Night Lights" gegenargumentieren ;)
Da hast du recht, "Willkommen im Leben" ist auch sehr gut. FNL hab ich nie geguckt.
Echt? Woher wusstest du, wie du es findest?
Ich hab die Adresse im Internet gefunden. Hab in der gleichen Straße gewohnt, allerdings ungefähr 10 Blocks weiter. Bin das erste Mal total planlos dran vorbeigelaufen...aber ich hab es gleich erkannt :D

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Party Of Five

Beitrag von philomina »

Josie80939 hat geschrieben:Ich hab die Adresse im Internet gefunden. Hab in der gleichen Straße gewohnt, allerdings ungefähr 10 Blocks weiter. Bin das erste Mal total planlos dran vorbeigelaufen...aber ich hab es gleich erkannt
Wurde das Haus nur für die Außenaufnahme verwendet oder wurde damals auch innen gedreht, weißt du das?

Josie80939

Re: Party Of Five

Beitrag von Josie80939 »

philomina hat geschrieben:
Josie80939 hat geschrieben:Ich hab die Adresse im Internet gefunden. Hab in der gleichen Straße gewohnt, allerdings ungefähr 10 Blocks weiter. Bin das erste Mal total planlos dran vorbeigelaufen...aber ich hab es gleich erkannt
Wurde das Haus nur für die Außenaufnahme verwendet oder wurde damals auch innen gedreht, weißt du das?
Ich glaube, nur Außenaufnahmen. Ich hab mal so ein Special gesehen, da haben sie das Set gezeigt und da waren alle Zimmer aus dem Haus im Studio aufgebaut.

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Party Of Five

Beitrag von philomina »

Bin jetzt bei #2.03

Wow, die Zwillinge Jeremy (Griffin) und Jason London (Bobby in "Wildfire") sehen sich nicht nur zum Verwechseln ähnlich, sie haben auch noch exakt die gleiche (tierisch sexy, coole, dunkle :D ) Stimme!

So sehr ich Julia mit Justin in S1 mag, Griffin ist einfach mysteriöser und gewinnt mich damit bei diesem Rerun direkt wieder!

Ach, und was war JLH süß damals. Sie sieht ja auch jetzt noch sehr gut aus, aber dieses Niedliche hier ist doch noch mal mehr unwiderstehlich :)

Als Kirsten ihre Ausraster bei den Hochzeitsvorbereitungen hat, meldete sich bei mir eine Erinnerung an ihre Storyline, von der ich momentan schwer hoffe, dass ich mich täusche :ohwell:

Benutzeravatar
Schnurpsischolz
Beiträge: 11509
Registriert: 27.09.2007, 14:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Saalfeld

Re: Party Of Five

Beitrag von Schnurpsischolz »

philomina hat geschrieben:
Schnurpsischolz hat geschrieben:In den Specials, die auf der S1 DVD mit drauf sind, wird auch gesagt, dass der/die Älteste eigentlich eine frau seien sollte, der Sender hat aber gemeint, niemand hätte Symphatien für eine Frau, die sich so verantwortungslos verhält.
...gerade das tut er doch eben gar nicht?! Ich bin jetzt vollends Team Charlie! :D
Zumindest tut er das nicht mehr so nach den ersten paar Folgen.
Sie bezogen das auch nur auf sein Verhalten Frauen gegenüber, und da sitzt bei ihm die Moral ja schon ziemlich locker. Er hat ja Kirsten auch gleich mal betrogen, obwohl er da auch schon ernsthafte Gefühle für sie hatte, und das mit einer verheirateten Frau. Das macht ihn natürlich nicht zum schlechten Menschen, aber der Sender hatte Angst, dass man eine Frau da gleich als Schl... abstempeln würde (was ja auch wohl nicht sow eit hergeholt wäre).
Abei eins ist klar, Team Charlie rulez! :D
Kate, die wie 90210-Donna Sex vor der Ehe ablehnte, und Jills Stehlen, Betrügen, Drogensucht...
Seltsamerweise mag ich auch einfach Megan Ward als Jill nicht. Es gab in den 90ern ja noch eine Unistudenten-Serie "Class of 96", darin mochte ich sie total gern!
Diese Kein-Sex-vor-der-Ehe Geschichten nerven mich bei diesen Teendramen auch oft, vielleicht auch weil das für uns Europäer recht weit hergeholt ist, und Kate fand ich auch irgendwie zu nett, und deshalb langweilig.
Jill hat mich von Anfang an genervt, und diese anfangs ziemlich moralische Drogengeschichte fand ich auch so lala, aber das mann die dann so einfach hat sterben lassen, und das so nebenbei am Anfang einer Epi fand ich dann wirklich krass, da war ich wirklich geschockt (ich wußte das auch nicht mehr). Irgendwie war das für den Charakter auch nötig, er hatte ja bis dahin irgendwie immer die Attitüde, dass er immer alles richtig macht, und wie er am Anfang der 2. Staffel versucht damit umzugehen fand ich wieder total interessant.
Im Staffelfinale war Bailey natürlich sehr krass... Ergreifend war ja v.a. die Szene kurz vor Schluss mit Charlie, als Bailey nur um sich schlägt und nicht will, dass ihn jemals wieder jemand liebt/lieb hat, und Charlie ihn dann an sich drückt!
Absolut, das war eine sehr, sehr schöne Szeme, da sind bei mir auch alle Dämme gebrochen.Und in 2.11 gibt es dann noch ein Pendant dazu :up: .
Geht mit ganz genauso (besonders in 1.20, Du weißt dann sicher, was ich meine), das zeigt wohl, dass wir mittlerweile auf der Erwachsenenperspektive angekommen sind.
Das war die, als Charlie endgültig verzweifelt? Oh ja, da war ich auch vollkommen auf seiner Seite!
Genau die, am Ende auf der Treppe. Da habe ich so sehr mit ihm mitgefühlt, auch weil ich dieses Gefühl, dass man für alles verantwortlich ist sehr gut kenne, aber er ist da ja so Hals über Kopf reingeworfen worden, und hat immer noch das Problem, dass er nie richtig für voll genommen wird. Armer Kerl. :(
Ich fand es nur Schade, dass man dann gleich beim nächsten Mal einen Rückzieher gemacht hat, einerseits war das mit Claudia auch sehr ergreifend (und gab es da nicht auch noch einen der seltenen Charlie-Julia Momente?), andererseits war er ja dann wieder genau an dem Punkt wie vorher.
Meine Lieblinsszenen bisher:
- Als Owen seine 1. Schritte macht
- Bailey und Julia Charlie nachts beim Schmirgeln helfen und dabei anfangen zu singen
- als alle durch die Wohnung tanzen wegen Charlies neuem Job
- als Claudia Charlie umarmt, als er sagt, dass er nicht nach Seattle geht
- die "woosh"-Szene im Pool mit Justin und Julia
Word, ich habe nur noch die Szene beizusteuern, als Claudia für Owen im Krankenhaus Geige spielt.

Bin jetzt bei #2.03

Wow, die Zwillinge Jeremy (Griffin) und Jason London (Bobby in "Wildfire") sehen sich nicht nur zum Verwechseln ähnlich, sie haben auch noch exakt die gleiche (tierisch sexy, coole, dunkle :D ) Stimme!

So sehr ich Julia mit Justin in S1 mag, Griffin ist einfach mysteriöser und gewinnt mich damit bei diesem Rerun direkt wieder!
Sexy finde ich ihn ja auch, aber gerade am Anfang bin ich ja noch voll Team Justin. :D Ich sehe irgendwie da nicht, wieso Julia mit ihm zusammen ist, außer dem Nervenkitzel. Und das was sie da Justin gegenüber abläßt ist schon sehr heftig.
Später kann ich ihre Beweggründe dann nachvollziehen, und es zumindest gutheißen, auch wenn mein Herz wohl immer für Justin schlagen wird. Wir shippen gerne mal die unterschiedlichen Paare, wie es ausschaut.
Ach, und was war JLH süß damals. Sie sieht ja auch jetzt noch sehr gut aus, aber dieses Niedliche hier ist doch noch mal mehr unwiderstehlich :)
Sie war da ja auch er zarte 16, anfangs finde ich es mit ihrem arg offensichtlichen Schwärmen aber auch hart an der Grenze. Das wird ja später dann zum Glück besser. Fandest Du ihre Einführung auch so aprupt?
Als Kirsten ihre Ausraster bei den Hochzeitsvorbereitungen hat, meldete sich bei mir eine Erinnerung an ihre Storyline, von der ich momentan schwer hoffe, dass ich mich täusche :ohwell:
Was meinst Du?
Ich bin ja bisher sehr überrascht, wie sehr ich sie mag, ich hatte sie als nerviger in Erinnerung. Momentan geht für mich an Kirsten und Charlie kein Weg vorbei, auch wenn man natürlich mit ihrer Kinderlosigkeit einen starkes Hindernis eingebaut hat.

Sag Bescheid, wenn Du bei der Hochzeit warst, danach hatte ich zumindest hohen Gesprächsbedarf. ;)

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Party Of Five

Beitrag von philomina »

Oh wei, ich seh schon, wenn "Lost" wieder losgeht, werd ich Jack mit ganz anderen Augen sehen. Matthew Fox hat jetzt schon enorm an Sympathiepunkten sammeln können 8-)

Schnurpsischolz hat geschrieben:aber das mann die dann so einfach hat sterben lassen, und das so nebenbei am Anfang einer Epi fand ich dann wirklich krass, da war ich wirklich geschockt (ich wußte das auch nicht mehr).
Ich wusste es auch nicht mehr. Hatte die Epi wahrscheinlich damals nicht gesehen. Den "falschen" Griffin kannte ich definitiv nicht. Werfe ich jetzt was durcheinander? War Jills Tod nicht in der gleichen Folge wie der Schwangerschaftstest?

Absolut, das war eine sehr, sehr schöne Szeme, da sind bei mir auch alle Dämme gebrochen.Und in 2.11 gibt es dann noch ein Pendant dazu

Ui, erinnere mich nicht, bin gespannt!

Ich fand es nur Schade, dass man dann gleich beim nächsten Mal einen Rückzieher gemacht hat, einerseits war das mit Claudia auch sehr ergreifend (und gab es da nicht auch noch einen der seltenen Charlie-Julia Momente?), andererseits war er ja dann wieder genau an dem Punkt wie vorher.
Ich fand es sehr sehr schade, dass es nur die (schöne) Szene zwischen Charlie und Claudia gab. Ich hätte gern noch gesehen, wie Charlie einerseits darauf reagiert,d ass nun doch alle bereit gewesen wären, mit ihm zu gehen, und wie sie dann wiederum darauf reagiert haben, als er sagte, dass er nicht nach Seattle geht. Da haben sie echt 'ne Chance für schöne Szenen verstreifen lassen.
ich habe nur noch die Szene beizusteuern, als Claudia für Owen im Krankenhaus Geige spielt.
Ach ja, stimmt, es war ja nicht nur so, dass sie sich doch überwindet, ins KH zu gehen, sondern sie spielt auch noch Geige *schnief* :)

Sexy finde ich ihn ja auch, aber gerade am Anfang bin ich ja noch voll Team Justin. :D Ich sehe irgendwie da nicht, wieso Julia mit ihm zusammen ist, außer dem Nervenkitzel. Und das was sie da Justin gegenüber abläßt ist schon sehr heftig.
Es ist ja bei all diesen Serien immer blöd, wenn man den Sommer nicht gezeigt bekommt. Julia hat ja scheinbar sehr viel Zeit mit Griffin allein verbracht und Justin offenbar nicht sehr vermisst. Aber Justin so zu hintergehen, ist natürlich unentschuldbar!

Später kann ich ihre Beweggründe dann nachvollziehen, und es zumindest gutheißen, auch wenn mein Herz wohl immer für Justin schlagen wird.
Aaaawwww, gestern hab ich die Folge mit Griffin und Claudia im Park gesehen. Die kannte ich definitiv noch nicht. Sowas süßes :D Hatte Griffin doch verschlossener in Erinnerung, als er tatsächlich ist.
Sie war da ja auch er zarte 16, anfangs finde ich es mit ihrem arg offensichtlichen Schwärmen aber auch hart an der Grenze. Das wird ja später dann zum Glück besser. Fandest Du ihre Einführung auch so aprupt?
Wiederum die Sache mit dem Sommer.... Es soltle wohl zeigen, dass sie den ganzen Sommer zusammen gejobbt haben, weshalb die Nähe zwischen den beiden dann nicht ganz so überraschend ist. Fand ich eigentlich recht nett gemacht.
Was meinst Du?
Ich bin ja bisher sehr überrascht, wie sehr ich sie mag, ich hatte sie als nerviger in Erinnerung. Momentan geht für mich an Kirsten und Charlie kein Weg vorbei, auch wenn man natürlich mit ihrer Kinderlosigkeit einen starkes Hindernis eingebaut hat.
Bin ziemlich sicher, dass ich mich getäuscht hatte. Dachte irgendwie, sie würde ernsthaft den Verstand verlieren. Aber das wäre wohl neben der Tatsache, dass sie keine Kinder bekommen kann, und dass Charlie ja auch noch krank wird, echt bissl too much.
Sag Bescheid, wenn Du bei der Hochzeit warst, danach hatte ich zumindest hohen Gesprächsbedarf.
Ich wusste nichtmal mehr, dass es dazu überhaupt kommt ;)

Benutzeravatar
Schnurpsischolz
Beiträge: 11509
Registriert: 27.09.2007, 14:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Saalfeld

Re: Party Of Five

Beitrag von Schnurpsischolz »

philomina hat geschrieben:Oh wei, ich seh schon, wenn "Lost" wieder losgeht, werd ich Jack mit ganz anderen Augen sehen. Matthew Fox hat jetzt schon enorm an Sympathiepunkten sammeln können
Ach, was Ihr immer nur gegen meinen Jack habt ;) , er ist doch eigentlich auch nur ein Guter, der in die Rolle des Verantwortlichen gedrängt wurde, und jetzt versucht für alle das beste herauszuholen bzw. für alle da zu sein (zumindest auf meinem Stand, Ende S3). Gehört zwar nicht hierher, aber einer muss ihn doch auch mal verteidigen. :D
Ich wusste es auch nicht mehr. Hatte die Epi wahrscheinlich damals nicht gesehen. Den "falschen" Griffin kannte ich definitiv nicht. Werfe ich jetzt was durcheinander? War Jills Tod nicht in der gleichen Folge wie der Schwangerschaftstest?
Ich wusste nur noch vom Anfang der 2. Staffel (an die ich mich am besten erinnern kann, weil ich damals ziemlicher Bailey-Sarah-Shipper war), dass seine Freundin gestorben ist. Aber über die ganze Zeit mit Jill habe ich das nie damit in Zusammenhang gebracht und war dann wirklich sehr schockiert.
Und ja, ich glaube das war nach dem Test, wahrscheinlich hat sie etwas genommen, wegen der Erleichterung.
Absolut, das war eine sehr, sehr schöne Szeme, da sind bei mir auch alle Dämme gebrochen.Und in 2.11 gibt es dann noch ein Pendant dazu
Ui, erinnere mich nicht, bin gespannt!
Und ich sehe gerade, dass es die 2.09 ist. :ohwell: Naja, Du merkst dann sicher, was ich meine.
Aaaawwww, gestern hab ich die Folge mit Griffin und Claudia im Park gesehen. Die kannte ich definitiv noch nicht. Sowas süßes :D Hatte Griffin doch verschlossener in Erinnerung, als er tatsächlich ist.
Ab da taut er dann ja langsam auf (für seine Verhältnisse), aber das ging mir auch so, das mit Claudia fand ich auch sehr, sehr schön. Außerdem ist Claudia zusammen mit Erwachsenen immer toll. Hast Du Lacey Chabert schon mal als Erwachsene gesehen? Die ist wirklich sehr, sehr hübsch geworden, aber sie redet noch genauso wie Claudia, das finde ich irgendwie total süß.
Wiederum die Sache mit dem Sommer.... Es soltle wohl zeigen, dass sie den ganzen Sommer zusammen gejobbt haben, weshalb die Nähe zwischen den beiden dann nicht ganz so überraschend ist. Fand ich eigentlich recht nett gemacht.
Ist einerseits klar, und irgendwie musste man ja ihre Figur einführen, aber es war halt auch komisch, vielleicht auch nur für mich, weil ich damals davon ausgegangen bin, dass sie schon immer dabei war.
Sag Bescheid, wenn Du bei der Hochzeit warst, danach hatte ich zumindest hohen Gesprächsbedarf.
Ich wusste nichtmal mehr, dass es dazu überhaupt kommt ;)
Ich hoffe ich habe da jetzt nicht zuviel verraten. :schaem: Aber die Folge hatte ich noch sehr genau in Erinnerung, da wußte ich noch was bei allen passiert, irgendwie hat die mich anscheinend damals stark beeindruckt.

Josie80939

Re: Party Of Five

Beitrag von Josie80939 »

Falls es jemanden interessiert, ich hab mal mein Foto vom Haus aus SF hochgeladen:

Bild

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Party Of Five

Beitrag von philomina »

Josie80939 hat geschrieben:Falls es jemanden interessiert, ich hab mal mein Foto vom Haus aus SF hochgeladen:
Aww, superschön, man sieht direkt Charlie die Treppe hinauflaufen oder Julia auf der Straße mit Griffin stehen :)

Schnurpsischolz hat geschrieben:Ach, was Ihr immer nur gegen meinen Jack habt, er ist doch eigentlich auch nur ein Guter, der in die Rolle des Verantwortlichen gedrängt wurde, und jetzt versucht für alle das beste herauszuholen bzw. für alle da zu sein
Ich werd ihm ja jetzt auch nochmal ganz speziell meine Aufmerksamkeit widmen ;)
Und ja, ich glaube das war nach dem Test, wahrscheinlich hat sie etwas genommen, wegen der Erleichterung.
Das war übrigens sowas, wie du neulich meintest. Die Folge begann recht klischeemäßig mit dem Test, und dann starb Jill, was absolut nicht vorhersehbar oder klischeemäßig war.
Und ich sehe gerade, dass es die 2.09 ist. Naja, Du merkst dann sicher, was ich meine.
Oh ja, hab die Folge gestern abend gesehen. Die Schlussszene mit Bailey und Charlie war das genaue Pendant - superschön :)

Ab da taut er dann ja langsam auf (für seine Verhältnisse), aber das ging mir auch so, das mit Claudia fand ich auch sehr, sehr schön.

Fand dann auch sehr süß, dass sie gerne mitgegangen wäre, um Griffin in Haft zu besuchen.
Außerdem ist Claudia zusammen mit Erwachsenen immer toll. Hast Du Lacey Chabert schon mal als Erwachsene gesehen? Die ist wirklich sehr, sehr hübsch geworden, aber sie redet noch genauso wie Claudia, das finde ich irgendwie total süß.
Nee, muss ich nachher mal googlen :)
Ich hoffe ich habe da jetzt nicht zuviel verraten. Aber die Folge hatte ich noch sehr genau in Erinnerung, da wußte ich noch was bei allen passiert, irgendwie hat die mich anscheinend damals stark beeindruckt.
Hihi, nee, es hat mich ja genau auf die falsche Fährte geführt, weil ich dann kurzfristig dachte, sie heiraten doch. Aber sobald die Folge begann, wusste ich alles wieder! Ging mir also damals ähnlich wie dir!

Gott, war das traurig! Normalerweise hätten Charlie und Kirsten sich vor der Zeremonie am Tag der Hochzeit gar nicht sehen dürfen. Es bringt halt offensichtlich tatsächlich Unglück, das Sprichwort ist nicht weit hergeholt. Das "Kalte-Füße-Kriegen" machen sicher viele Brautleute durch, aber normalerweise verunsichern/verletzen sie den anderen damit nicht, dafür sind eben die Angehörigen da. Bin im Moment nicht mehr sicher, ob Charlie noch versucht, sie zurückzugewinnen. Bin gespannt!

Griffins Weggang - puh, was war ich damals traurig! Ich erinnere mich, das war DAS Gesprächsthema mit meinen Freundinnen! ...wie er noch "I love you" zum Abschied sagt *schnief*
In dem Zusammenhang war dann aber auch auf einmal die Erinnerung an diese Storyline wieder da. Justin und Julia kommen doch jetzt wieder zusammen ...sie haben auf der Hochzeit ja schon recht flott damit begonnen ;) Aber dann kommt Griffin (mit kurzen Haaren) doch nochmal zurück?! Weiß aber nicht, wie das dann ausgeht. Justin nochmal für Griffin zu verlassen, wäre echt zu krass von Julia - bin gespannt!

Und Bailey und Sarah fangen nochmal neu an ...HACH :)

ForVanAngel

Re: Party Of Five

Beitrag von ForVanAngel »

So, bin grad draufgekommen, dass man hier ordentlich verspoilert wird, deshalb les ich die Kommentare zuvor nicht durch. ;)

Hab gestern die 1. Staffel Party of Five beendet und ich muss sagen: ich bin mehr als begeistert! Hab mir die 1. Staffel aus akutem Serienmangel blind bestellt, doch meine Erwartungen wurden mehr als Übertroffen! Die Darsteller sind toll und auch sehr bekannt (zB Neve Campbell mochte ich vorher nicht sonderlich), dazu tolle Geschichten mitten aus dem Leben, viel Gefühl und man lernt auch, wie man sich in bestimmten Situation verhalten sollte. Einzig die letzten beiden Episoden waren mMn nicht ganz so überzeugend, aber ich freu mich schon auf Staffel 2 - die hab ich mir auch schon geholt! :)

Party Of Five hat theoretische Chancen, irgendwann mal Gilmore girls von meinem Serienthron zu stoßen. :up: :anbet:

Benutzeravatar
Schnurpsischolz
Beiträge: 11509
Registriert: 27.09.2007, 14:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Saalfeld

Re: Party Of Five

Beitrag von Schnurpsischolz »

ForVanAngel hat geschrieben:So, bin grad draufgekommen, dass man hier ordentlich verspoilert wird, deshalb les ich die Kommentare zuvor nicht durch. ;)
Sorry, wir wollen sicher niemand verspoilern, aber da man da nie einen gleichen Stand hinbekommt, wird das wohl eher schwierig werden. :ohwell:
ForVanAngel hat geschrieben:Einzig die letzten beiden Episoden waren mMn nicht ganz so überzeugend,
Was mochtest Du daran nicht? ich fand besonders die letzte eigentlich ziemlich überzeugend, gerade wie man Jills Tod eingearbeitet hat, und wie dann damit umgegangen wurde.

So, weiter zu S2:
philomina hat geschrieben:Hihi, nee, es hat mich ja genau auf die falsche Fährte geführt, weil ich dann kurzfristig dachte, sie heiraten doch. Aber sobald die Folge begann, wusste ich alles wieder! Ging mir also damals ähnlich wie dir!
Puh, da bin ich ja mal beruhigt, dass ich Dich nicht verspoilert habe (eher etwas in die Irre geführt ;) ).
Gott, war das traurig! Normalerweise hätten Charlie und Kirsten sich vor der Zeremonie am Tag der Hochzeit gar nicht sehen dürfen. Es bringt halt offensichtlich tatsächlich Unglück, das Sprichwort ist nicht weit hergeholt. Das "Kalte-Füße-Kriegen" machen sicher viele Brautleute durch, aber normalerweise verunsichern/verletzen sie den anderen damit nicht, dafür sind eben die Angehörigen da. Bin im Moment nicht mehr sicher, ob Charlie noch versucht, sie zurückzugewinnen. Bin gespannt!
Ich fand das auch alls so emotional, ich konnte beide in jeder Sekunde total verstehen, Charlie mit seiner Torschußpanik (auch wenn mMn die Beziehung zu Kirsten das einige seiner Probleme ist, die was Gutes sind, und die nur ihm gehört), und Kirsten in ihrer Verletztheit. Mir ging es so, wie Annika das mal irgendwo geschrieben hat, man weiß genau es geht schlecht aus, aber man wünscht es sich und für die Beiden so verzweifelt, dass doch noch alles gut wird.
Griffins Weggang - puh, was war ich damals traurig! Ich erinnere mich, das war DAS Gesprächsthema mit meinen Freundinnen! ...wie er noch "I love you" zum Abschied sagt *schnief*
In dem Zusammenhang war dann aber auch auf einmal die Erinnerung an diese Storyline wieder da. Justin und Julia kommen doch jetzt wieder zusammen ...sie haben auf der Hochzeit ja schon recht flott damit begonnen ;)
Griffins Weggang fand ich auch sehr emotional, mMn hätte man aber Julia wenigstens mal eine Folge ohne Love Interest lassen sollen, so sehr ich mich auch über Justins Wiederauftauchen gefreut habe. Wenigstens gab es dazu von ihm auch noch eine Bemerkung. ;)
Zum Thema Sex auf der Hochzeit, da wird auch im AK erwähnt, dass das ein Riesending war, dass die beiden 16jährigen betrunken in der Kiste landen.
Aber dann kommt Griffin (mit kurzen Haaren) doch nochmal zurück?! Weiß aber nicht, wie das dann ausgeht. Justin nochmal für Griffin zu verlassen, wäre echt zu krass von Julia - bin gespannt!
Und, wie weit hast Du bisher gesehen? Bin gespannt auf Deine Meinung. :)
Und Bailey und Sarah fangen nochmal neu an ...HACH :)
Allerdings kommt dann gleich in der nächsten Epi das nächste Problem um die Ecke, da wird nich lange gefackelt. ;)

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Party Of Five

Beitrag von philomina »

Staffel 2

Schnurpsischolz hat geschrieben:Mir ging es so, wie Annika das mal irgendwo geschrieben hat, man weiß genau es geht schlecht aus, aber man wünscht es sich und für die Beiden so verzweifelt, dass doch noch alles gut wird.
Jau, genauso war es! Bin jetzt mittlerweile bei Folge 19 angelangt und muss sagen, Charlie gefällt mir schon bedeutend weniger. Oder sagen wir besser, seine Storylines ohne Kirsten gefallen mir deutlich weniger. Ständig hat er eine neue Frau (die nicht zu ihm passt!), und selbst wenn ich froh bin, endlich erkannt zu haben, dass ich Brenda Strong (Desperate Housewives) aus PoF kannte, so passt diese Story noch am wenigsten zu ihm so kurz nach Kirsten wieder so'n Loverboy zu spielen.

Griffins Weggang fand ich auch sehr emotional, mMn hätte man aber Julia wenigstens mal eine Folge ohne Love Interest lassen sollen, so sehr ich mich auch über Justins Wiederauftauchen gefreut habe.
Ich finde den 2. Teil von Justin und Julia auch sehr schön, aber du hast definitiv recht. Es ging VIEL zu schnell. Griffin hat ihr zwar gesagt, sie soll ihm nicht schreiben, aber danach sagte er noch, dass er sie liebt. Da hätte Julia doch einordnen können, dass er sie nur "freigeben" wollte, damit sie nicht aus Pflichtgefühl mit ihm zusammen ist, aber Griffins Reaktion -bei seiner Rückkehr- auf Justin war ebenso berechtigt wie Justins auf Griffins.

Übrigens war ich echt gespannt, wie Justin und Griffin in den zusammen gezwungenen Szenen wirken würden. Denn bei OTH zB war das ja immer toll in S1, wenn Nathan und Lucas sich zusammen wiederfanden. Bei Justin und Griffin dagegen war die Situation so unangenehm, dass es schon wehtat beim zuschauen.

Als Julia Griffin besucht, nachdem sie das Baby verloren hat, kam mir von ihrer Seite zu wenig. Sie hat ihm keinen Grund genannt, weshalb sie gerade bei ihm sein wollte, und jemanden, der einen liebt, sollte man nicht so ausnutzen. Weiß gar nicht, wie's weitergeht bei den beiden. Justin und Julia scheinen ja jetzt Schluß zu machen ...ob Griffin wirklich zurückkommt? Sein Bike steht ja bei den Salingers. Irgendwie glaub ich, er kommt zurück.

Justins Story von Jersey und Geraldine fand ich übrigens absolut herzergreifend ;-(
Er hat sich so bemüht, mehr Verständnis kann man sicher nicht aufbringen, aber irgendwo iste s wohl auch verständlich, dass Julia sich einfach in sich zurückgezogen hat. Sie musste schließlich damit leben, dass sie sich FÜR eine Abtreibung entschieden hat.
Allerdings kommt dann gleich in der nächsten Epi das nächste Problem um die Ecke, da wird nich lange gefackelt. ;)
Oh ja, die Adoptionsgeschichte. Übrigens "adoptiertes Mädel", das sagt "people always leave" ...da hat Mark Schwahn wohl sehr an PoF gedacht, als er seine OTH-Stories schrieb? :ohwell:

Ich mag Sarahs und Baileys Beziehung am liebsten, wenn sie nicht im Vordergrund stehen. Dann sind sie immer so unendlich süß zusammen. Wenn der Focus sich auf sie richtet, ist Sarah meist ein wenig überzogen und Bailey muss sich dauernd entschuldigen :ohwell:

Antworten

Zurück zu „Weitere Episodendiskussionen“