Taras Welten

Tara, Alice, T und Buck stecken alle in einer Person. Diskutiert hier über Taras Multiple Persönlichkeitsstörung und darüber wie sie das Leben der Familie Gregson beeinflusst.

Moderatoren: philomina, Pretyn

Antworten
Mrs. Darcy
Beiträge: 705
Registriert: 01.09.2005, 16:06
Wohnort: Franken

Taras Welten

Beitrag von Mrs. Darcy »

Um was geht es denn in der Serie?
Bild
I´m a lucky woman!

Mort

Re: United States of Tara

Beitrag von Mort »

Um eine Mutter und Ehefrau, die an "Dissoziativer Identitätsstörung" leidet, sprich multiple Persönlichkeiten ist. Ihr eigentlicher Name ist Tara, sie ist aber manchmal auch der wilde Teenager L, die prüde 50er-Hausfrau Alice oder der biersaufende Kriegsveteran Buck. Ihre Kinder und ihr Ehemann gehen relativ locker mit der ganzen Sache um, während ihre Schwester so ihr Problem damit zu haben scheint, wie natürlich auch die ganze Außenwelt.

Das ist so der Grundplot.

Niko

Re: United States of Tara

Beitrag von Niko »

Mrs. Darcy hat geschrieben:Um was geht es denn in der Serie?
Da guckst du hier. :tounge:

Die Story hört sich auf jeden Fall sehr interessant an und reinschauen werde ich - schon wegen Toni Collette - ziemlich sicher.

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23562
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: United States of Tara

Beitrag von philomina »


Benutzeravatar
Pretyn
Beiträge: 3281
Registriert: 16.12.2009, 15:45
Geschlecht: weiblich

Re: United States of Tara

Beitrag von Pretyn »

Ich schau seit einiger Zeit die Serie und ich mag sie wirklich gern. ^^ V.a. Toni Collette ist großartig, sie scheint irgendwie immer die interessanten Rollen zu ergattern.
Mich wundert es aber, dass die erste Staffel nur 14 Episoden hat. Schon allein die Episoden sind ja kürzer als bei manch anderen Serien.
Freu mich auf jeden Fall schon auf die 2. Staffel, auch wenn
Spoiler
die ja angeblich etwas "düsterer" werden soll. Na, mal schauen. ;)
Bild
~*~

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23562
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: United States of Tara

Beitrag von philomina »

Die erste Staffel hat ja sogar bloß 2 Episoden, und ich sehe das genauso wie du, es ist wirklich sehr knapp, dass die Episoden dann auch noch bloß Halbstünder sind. Das drängt die Serie so sehr in die Comedy-Ece, obwohl ich vom reinen Inhalt der Serie niemals auf die Idee kommen würde, USOT als Comedy zu betrachten. Allerhöchstens ist es eine Dramedy, aber wenn man auch Serie wie die "Gilmore Girls" unter Dramedy einordnet, dann finde ich USOT oftmals wirklich noch eher Drama. Klar, einiges, was die Persönlichkeiten tun, ist skurril, abgefahren und auch mal witzig, aber im Grunde wird sich hier mit einer Traumatisierung und einer seelischen Störung auseinander gesetzt, und das ist wohl eher keine typische Comedy.

Andererseits gefällt es mir, dass der Cast nicht so sehr groß ist, und man sich wirklich nur auf die Familie konzentriert. Wären es 45-Minüter, würde es vielleicht zu schnell langweilig? ...was ich persönlich allerdings nicht wirklich glaube.

Benutzeravatar
Catherine
Teammitglied
Beiträge: 52566
Registriert: 11.04.2004, 18:56
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: United States of Tara

Beitrag von Catherine »

philomina hat geschrieben:Die erste Staffel hat ja sogar bloß 2 Episoden,
Sie meint 12. ;)

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23562
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: United States of Tara

Beitrag von philomina »

Catherine hat geschrieben:
philomina hat geschrieben:Die erste Staffel hat ja sogar bloß 2 Episoden,
Sie meint 12.
^_^ Oh my god, bin grad fast vom Stuhl gefallen vor Lachen! Ja klar, 12!

Fortinbras

Re: Upfronts 2010

Beitrag von Fortinbras »

Hab aus Langeweile doch mal mit US of Tara weitergemacht und fand es wider Erwarten ganz unterhaltsam.
Zuletzt geändert von philomina am 10.08.2010, 09:48, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Beitrag verschoben!

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23562
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Upfronts 2010

Beitrag von philomina »

Fortinbras hat geschrieben:Hab aus Langeweile doch mal mit US of Tara weitergemacht und fand es wider Erwarten ganz unterhaltsam.
Na, das ist doch schön zu hören. S1 oder S2?

(PS. Zum Thema aus Langeweile USOT geschaut: Hatte "Freaks and Geeks" bei dir auch nicht gezündet? Du schriebst, dass du dir das anschauen wolltest. Bei mir hat es nicht gezündet.)

Antworten

Zurück zu „Taras Welten“