P.S. I love you (P.S. Ich liebe Dich, 2007)

Diskutiert hier über die neuesten Filme und die besten Schauspieler.

Moderator: Celinaaa

Imzadi76

P.S. I love you (P.S. Ich liebe Dich, 2007)

Beitrag von Imzadi76 » 25.09.2007, 21:03

Bild

Es war die ganz große Liebe: Holly (Hilary Swank) und Jerry (Gerard Butler) wollten ihr Leben miteinander verbringen. Doch es kommt anders: Jerry stirbt an einem Gehirntumor, und Holly, erst 29 Jahre alt, bleibt allein zurück. Auch ihr Leben scheint zu Ende. Sie kapselt sich ab, verlässt das Haus nicht mehr. Doch eines Tages bekommt sie einen Brief ... mit Jerrys Handschrift. Es ist der erste von insgesamt zwölf Briefen, die Jerry noch vor seinem Tod verfasst hat. Und in jedem stellt er Holly eine Aufgabe, die sie innerhalb eines Monats zu lösen hat. So beginnt für Holly ein Jahr voller Abenteuer – jedes von ihnen detailliert geplant und unterschrieben mit den Worten "P.S. Ich liebe Dich".

(P.S. I love you, 2007)

Regie: Richard LaGravenese
Drehbuch: Cecelia Ahern (novel), Richard LaGravenese, Steven Rogers (screenplay)
Darsteller: Hilary Swank, Gerard Butler, James Marsters, Gina Gershon, Jeffrey Dean Morgan, Lisa Kudrow, Kathy Bates, Harry Connick Jr.

Kino-Start (D): 17.01.2008

Trailer: http://www.moviemaze.de/media/trailer/3 ... e-you.html
Offizielle Filmseite: http://psiloveyoumovie.warnerbros.com/
Quelle: http://www.cinefacts.de/kino/30313/ps_i ... tails.html

Noch ein Film auf den ich mich freue. Abgesehen von Gerard Butler *lechz* ist auch die weitere Besetzung sehr interessant. Ich bin mal gespannt, was man aus dem Buch rausholt.

Sandraa

Beitrag von Sandraa » 25.09.2007, 21:33

Oh die Verfilmung, da bin ich ja gespannt. Kenn das Buch zwar noch nicht aber hab schon viel darüber gehört. Mal sehen vlt. schaff ich es ja noch vor dem Film mir das Buch zuzulegen. :)

Caitríona

Beitrag von Caitríona » 25.09.2007, 22:37

Ich habe das Buch auch noch nicht gelesen, aber auch schon sehr viel davon gehört, und es steht noch auf meiner liste für dieses Jahr. Ich hoffe, ich schaffe das auch.
Die Besetzung finde ich sehr interessant, und ich bin gespannt auf den Film. Er soll ja was besonderes sein.

Dusty

Beitrag von Dusty » 25.09.2007, 22:37

Noch ein Film auf den ich mich freue. Abgesehen von Gerard Butler *lechz* ist auch die weitere Besetzung sehr interessant.
Wiviel Filme hast du denn gesehen von ihm außer 300 natürlich?

Benutzeravatar
Anika
Beiträge: 1124
Registriert: 20.04.2005, 21:49
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mönchengladbach

Beitrag von Anika » 25.09.2007, 22:53

Ich freue mich schon so sehr auf die Verfilmung des Buches. Seit dem ich davon das erste Mal gehört habe fiebere ich dem Kinostart entgegen und jetzt steht endlich ein Datum!
Das Buch habe ich schon vor einer Weile gelesen und war sehr begeistert. Daher bin ich sehr gespannt auf die Umsetzung des Buches. Die Besetzung sieht schonmal nicht schlecht aus. Ich bin mal gespannt. :)
Bild
Düsseldorf Open Air 27.08.09 - Ich war dabei ♥

Imzadi76

Beitrag von Imzadi76 » 25.09.2007, 22:56

Sawyer hat geschrieben:
Noch ein Film auf den ich mich freue. Abgesehen von Gerard Butler *lechz* ist auch die weitere Besetzung sehr interessant.
Wiviel Filme hast du denn gesehen von ihm außer 300 natürlich?
Mal imdb.de zu Rate ziehen:

- Dracula 2000
- Die Herrschaft des Feuers
- Lara Croft Tomb Raider: Die Wiege des Lebens
- Timeline
- Lieber Frankie
- Das Phantom der Oper
- The Game of Their Lives
- Beowulf & Grendel
- 300

Am liebsten mag ich aber "Lieber Frankie". Der Rest ist zum größten Teil ansehbar. Gerard Butler wiegt ein Menge wieder auf ;-)

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: P.S. I love you (P.S. Ich liebe Dich, 2007)

Beitrag von Schnupfen » 26.09.2007, 00:37

Werde ihn mir anschauen, vielleicht sogar im Kino.

Das Buch kenn ich nicht - so'n Kram les ich nicht... ;-)
Aber die Story klingt nach einem Film in "Stadt der Engel"-/"Message in a bottle"-Art. Sowas mag ich bzw. mochte es damals, als es noch mehr solcher Filme gab... Vielleicht ist ja dieser mal wieder was. (Schade, dass nicht Gabriel Yared die Musik gemacht hat - gehört für mich fast zu solchen Filmen... ;-))

Was mich reizt, ist v.a. Lisa Kudrow. Dazu noch Hilary Swank, Gerard Butler, James Marsters, Jeffrey Dean Morgan, Kathy Bates und Harry Connick Jr. - das liest sich auch nicht übel. Und: Das Plakat sieht ja mal sehr schön aus... :)
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Coffee

Beitrag von Coffee » 26.09.2007, 08:53

Ich werd mir den Film versuchen anzuschaun, weil mir das Buch ganz gut gefallen hat.

Ist zwar normalerweise nicht so mein Ding aber ich war positiv Ueberrascht.

Meist ist die Verfilmung zwar nicht so gut, wie das Buch aber ich hoffe, dass es diesmal nicht so ist.

Bin schon ganz gespannt darauf.

Benutzeravatar
ladybird
Administrator
Beiträge: 5557
Registriert: 23.08.2005, 13:08
Geschlecht: weiblich

Beitrag von ladybird » 26.09.2007, 09:06

Ich bin auch schon sehr gespannt auf den Film. Das Buch hat mir zwar nicht besonders gefallen, aber ich könnte mir vorstellen, dass da trotzdem ein nettes Filmchen herausgekommen ist.

Und der Cast ist wirklich einsame spitze. Allein wegen der Schauspieler muss ich den Film schon sehen. *g*

Kann sich noch jemand, der das Buch gelesen hat, daran erinnern, wie groß die Rolle ist, die James Marsters verkörpert? Mich hat es irritiert, dass man von ihm im Trailer gar nichts gesehen hat. :(
Bild
If you work hard, good things will happen.

Benutzeravatar
Anika
Beiträge: 1124
Registriert: 20.04.2005, 21:49
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mönchengladbach

Beitrag von Anika » 26.09.2007, 11:21

ladybird hat geschrieben:Kann sich noch jemand, der das Buch gelesen hat, daran erinnern, wie groß die Rolle ist, die James Marsters verkörpert?
Er spielt meines Wissens nach den Mann der besten Freundin von Holly (Hillary Swank). Und so weit ich mich erinnere hat er schon einen recht großen Part in dem Buch gespielt. Er war ja auch der beste Freund von Gerry.
Bild
Düsseldorf Open Air 27.08.09 - Ich war dabei ♥

Kleinchen

Beitrag von Kleinchen » 26.09.2007, 12:15

wow, dass das Buch verfilmt wird hatte ich schon gehört, aber dann mit so einer besetzung und doch schon so bald hätte ich auch nicht gedacht. wie praktisch das ich über weihnachten in den usa bin *froi*, dann werd ich mir den dort auf jeden Fall schonma ansehen und wenn er gut is, im Januar bin ich ja wieder hier :D
das buch hab ich wie danach auch alle anderen cecilia ahern bücher verschlungen, es ist einfach nich so eine typische schnulze, einfach sehr süß und bewegend, hoffe das dieses feeling im film auch rüberkommt.

SuessesBunny

Beitrag von SuessesBunny » 27.09.2007, 15:22

Hi allerseits!

Wahnsinn, hätte nicht gedacht, dass es dazu mal nen film gibt. Auf den freu ich mich total! PS.: Ich liebe dich ist auf jeden fall einer meiner absoluten lieblingsbücher, total mein fall! obwohl ich von der story her mea auf was anderes stehe, aber dieses buch hat mich total berührt!

Benutzeravatar
Anika
Beiträge: 1124
Registriert: 20.04.2005, 21:49
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mönchengladbach

Beitrag von Anika » 27.09.2007, 22:52

Habe da noch eine Frage:
Ich habe gesehen, dass Jeffrey Dean Morgan einen gewissen "William" verkörpert.
Wer war das nochmal? Bei dem Namen klingelts nicht bei mir, habe das Buch aber auch schon vor etwas längerer Zeit gelesen.
Bild
Düsseldorf Open Air 27.08.09 - Ich war dabei ♥

Imzadi76

Beitrag von Imzadi76 » 27.09.2007, 23:18

Ich erinnere mich auch nicht daran. Aber wenn ich mich nicht irre, gab es im Buch auch nur eine weitere männliche "Hauptrolle". Ich weiß daher nicht ganz wie Harry Connick Jr. und Jeffrey Dean Morgan ins Bild paßt. Ich könnte mir daher vorstellen, dass
Spoiler
man sich entschieden hat, dem Film ein hollywoodtypisches Ende zu verpassen, was ja nicht dem Buch entspricht.

Benutzeravatar
Anika
Beiträge: 1124
Registriert: 20.04.2005, 21:49
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mönchengladbach

Beitrag von Anika » 27.09.2007, 23:36

Hatte nicht Daniel (Connick Jr.) im Buch noch einen Freund? Der ist doch später mit Denise, einer von Hollys Freundinnen zusammen, oder? Hieß der vielleicht William?
Bild
Düsseldorf Open Air 27.08.09 - Ich war dabei ♥

LoveSupreme

Beitrag von LoveSupreme » 27.09.2007, 23:54

ich freue mich sehr auf james marsters und jeffrey dean morgan! und lisa kudrow sehe ich auch total gerne!

meine schwester hat das buch gelesen und war total begeistert, das freut mich, da ich meine lieblingsschauspieler natürlich lieber in nem guten film bewundere. ;) also ich bin gespannt!

Annelein

Beitrag von Annelein » 28.09.2007, 01:07

Also ich hab das Buch noch nicht gelsen, aber da meine Schwester da gerade liest, hatte ich dann eig vor, es auch mal zu versuchen..
Obwohl ich normaler weiße eine ganz andere Stil Richtung bevorzuge..

Also was meint ihr, auf den Film warten. oder erst das Buch lesen..?

Ich bin auch nicht so... "Oh buch gut.. film steht deswegen unter hohen erwartungen"

Ich kann( und finde das sollte man auch) such und film streng trennen

Kleinchen

Beitrag von Kleinchen » 28.09.2007, 07:38

Ja Buch und Film trennen sollte man wirklich, einzig und allein schon aus dem Grund, da ich bisher bei solchen Verfilmungen (also in die romantische Richtung) vom Film eher enttäuscht war. Bei Nur mit Dir von Nicholas Sparks war es andersrum, das lag daran das ich ERST den Film und dann das Buch gelesen habe. Und in den Film haben die Sachen eingebaut, die für die Story total wichtig waren, die im Buch aber überhaupt nich vorkamen und so ging es mir auch schon oft andersherum. Aber ich würde trotzdem empfehlen, erst das Buch zu lesen und dann den Film zu schauen, war bei mir meist besser =) dann geht man zwar mit gewissen vorstellungen in den film, aber andersherum hat man dann auch schon so ne feste vorstellung von den darstellern etc und kann nich mehr seiner phantasie freien lauf lassen, geht mir zumindest so ;)
ich freu mich auf jeden fall auf den film, vielleicht les ich das buch vorher auch nochma, is schon nen weilchen her...

Benutzeravatar
manila
Teammitglied
Beiträge: 22102
Registriert: 03.04.2004, 21:36
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitrag von manila » 28.09.2007, 13:16

Kleinchen hat geschrieben:Ja Buch und Film trennen sollte man wirklich, einzig und allein schon aus dem Grund, da ich bisher bei solchen Verfilmungen (also in die romantische Richtung) vom Film eher enttäuscht war.
Ja, die Umsetzung von Buchmaterial ist immer so eine Sache für sich.

Ich muss ja sagen, dass sie mich schon so gut wie im Kino haben. Das Buch fand ich großartig. Somit erhoffe ich mir schon mal zumindest eine solide Story. Dazu kommt der Cast: Hilary Swank ist eine gute Schauspielerin und Gerard Butler spricht für sich (das weibliche Publikum wird hineinströmen in diesen Film).

Wir werden also sehen, was sie aus dem tollen Roman gemacht haben...
"There's a crack in everything. That's how the light gets in."

O.C.-Freak

Beitrag von O.C.-Freak » 23.10.2007, 19:48

ilove hat geschrieben:Hatte nicht Daniel (Connick Jr.) im Buch noch einen Freund? Der ist doch später mit Denise, einer von Hollys Freundinnen zusammen, oder? Hieß der vielleicht William?
Habe gerade erst das Buch aus der Hand gelegt und kann deshalb sagen, dass der Freund von Daniel,
Spoiler
der nachher Denise heiratet, Tom hieß.
Und an einen William kann ich mich rein gar nicht erinnern, außer er hatte in dem Buch nur eine winzige Rolle und wurde nur einmal erwähnt... :ohwell:
Überhaupt fehlen mir auf der Besetzungsliste mehrere Namen!
Spoiler
Was ist mit Hollys ganzer Familie? Richard, Ciara, Jack, Frank, Abbey, Declan, Ciaras Freund Matthew und ihre ganzen Kollegen von der Arbeit? Chris, Alice, usw. :wtf:
Das Buch war so toll und ich hoffe, dass ich nicht schon wieder so bitter enttäuscht werde, wie bei den Harry Potter Filmen... :ohwell:

Antworten

Zurück zu „Film“