Eure Meinung zu #4.22 Foreverwood (2)

Moderator: Schnurpsischolz

Wie viele Sterne gibst du dieser Episode?

1 Stern
1
2%
2 Sterne
0
Keine Stimmen
3 Sterne
1
2%
4 Sterne
8
15%
5 Sterne
45
82%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 55

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Eure Meinung zu #4.22 Foreverwood (2)

Beitrag von Schnupfen »

Wie hat euch der 2. Teil des Serienfinales gefallen?

HIER geht's zur Episodenbeschreibung von myFanbase.
Zuletzt geändert von Schnupfen am 11.03.2007, 11:46, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Mew Mew Boy 16

Beitrag von Mew Mew Boy 16 »

Bisher gefällt mir das Finale wirklich gut. :-)
Aber nur mal so am Rande:

Ist euch aufgefallen, als am Anfang als Delia
an ihrem Geschenke Tisch saß, wo auch Sam,Nina
und Andy in der Küche waren, dass da Staffel 1-4 von den Gilmore Girls auf dem Tisch lagen?

Find ich witzig^^

Und meine Liebling ist und bleibt Hannah und schade, dass
sie nie im Main-Castdabei war...

Mal abwarten aufs Ende (auch wenn ich es schon kenne)

Paloma

Beitrag von Paloma »

Whow... da haben sie aber nochmal ganz gross aufgefahren... heute hat jeder das bekommen was er sich seit langem gewünscht hat... nunja, Edna muss sich mit einem Zimmer bei Hal und Rose begnügen aber all die anderen... man hat sich also für ein Happy End entschieden... auf der einen Seite schön, auf der anderen Seite wirkte nun alles so schnell reingequetscht, dass auch ja jede Geschichte ein Finale hat...

schade dass es nun rum ist...

Flatrick

Beitrag von Flatrick »

Sensationell...!

da ichs auf happy ends stehe, war es wirklich ein spitzen finale.

die szenen von amy & ehpram, die man gesehen hat, waren einfach klasse. wahnsinn, wie sich die beiden verändert haben! und dann die liebeserklärung: ok, dass mit dem riesenrad ist vielleicht ein bisschen übertrieben, aber das gehört einfach zu einer US-Serie dazu ;-) !

andy´s worte an julia´s grabstein waren auch klasse, nur der antrag ist dann ein bisschen kurz geraten.


alles in allem kann ich einfach nur nochmal sagen, dass es sehr schade ist, das everwood nun für immer geschichte ist!
ausserdem ist es auch traurig, dass sie alles erst zum schluß zu ende gebracht haben und man nicht mitverfolgen konnte, wie sich alles entwickelt - aber das wurde eh schon des öfteren hier im forum erwähnt...!

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zu #4.22 Foreverwood (2)

Beitrag von Schnupfen »

Wofür in Teil 1 des Finales die Weichen gestellt wurden, wurde ausgeführt.

DASS N&A und E&A zusammenkommen würde, war wohl jedem klar.
Bei N&A lief es wenig überraschend, aber dennoch ohne Frage sehr schön ab. Nina meinte anfangs noch, sie muss überlegen, wie es nun für sie weitergeht, doch es war klar, dass das nicht nötig ist.
Bei E&A lief es spektakulärer, dafür aber weniger vorbereitet. Dennoch schön zu sehen, wie beide unabhängig voneinander sich Gedanken um ihre Liebe machten. Und schön, dass Amy sich dafür entschuldigte, dass sie ihnen in S4 Zeit miteinander stahl.

Interessant, dass B&H nicht wieder zusammenkamen. Allerdings kann man davon ausgehen, dass sie es wieder werden, da Hannah in Everwood bleibt. War ich im 1. Teil des Finales irritiert, dass es nur freundschaftlich zwischen den zwei zugeht, gefällt mir dieses Serienende für sie nun doch sehr, da ein Zusammenkommen vielleicht zu früh und zu flott gewesen wäre. So haben wir aber die Perspektive, dass sie sicher wieder zusammenkommen werden, Hannah wieder "Ich liebe dich" sagen kann, dann recht schnell heiraten zur Lösung des Sex-Problems und foreverwood zusammenbleiben werden.
(@Miha: Und, findest du ihr Ende unlogisch und übereilt? ;-))

Die Frage ist, ob das von Hannah so schlau war, nicht nach Notre Dame zu gehen. Bildungstechnisch, meine ich.
Gewundert hab ich mich auch, dass Amy auf dem A&M bleibt. Hatte sie nicht immer noch die Möglichkeit, nach Princeton zu wechseln nach einem Jahr?

Bzgl. Edna hätte ich beide Enden gut gefunden. SIe hätte es in meiner Vorstellung auch alleine wieder auf den Damm geschafft, aber so bei den Abbotts ist es natürlich auch schön.

Die haben nun ihr Kind und wir sollten davon ausgehen, dass sie es auch behalten werden.

Das Bewegendste an der Folge waren all die Blicke zurück, die uns zeigten, was für eine Veränderung in den 4 Jahren wirkte: Natürlich Ephramy, die zurecht als einzige eine Rückblick-Collage bekamen, dann aber auch Nina und Andy, sowie besonders auch Harold und Edna, sowie Ephram und Andy. Achja, und Andy und Delia. Und er und Harold. Und Andy bzgl. Julia. Im GRunde alle. :-)
DAS ist Everwood.
Und es wurde IMO würdig und gut beendet. Ohne großen Knall (den gabs mit Irvs Tod ne Folge früher), aber auch nicht ruhig. Einfach konsequent und stimmig.

Es wurde also viel unsrer Phantasie überlassen, z.B. wie die Paare zurechtkommen werden, aber da wir E&A schon als Paar gesehen haben und durch die 4 Jahre eheähnlicher Beziehung zwischen N&A auch in etwa wissen, wie sie als Paar sind, geht das für mich (erstaunlicherweise) klar. Ähnlich wie bei "Friends".
Die Erziehung von Lilly will ich vielleicht gar nicht sehen (msch, du auch?)... :-D


Frage: Wurden damals nicht zwei Enden gedreht? Eins als Staffel- und eins als Serienfinale? Was war im Staffelfinale anders? Kam da Madison nochmal vor? Wieviele Minuten umfassste die Änderung?
Vielleicht wurden daher beide Paar-Entscheidungen in den letzten MInuten gefällt...
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Lauren

Beitrag von Lauren »

Die letzte Folge...kann irgendwie garnicht glauben, dass es mit Everwood jetzt vorbei ist! :(

Es war schön!
Die ganze Serie war schön und ich bin froh, dass es heute alles so ein gutes Ende genommen hat.

Andy und Nina heiraten...mhmm, letzte Folge hat ein großer Teil von ihr noch Jack geliebt und nur ein kleiner Teil ihres Herzens hat Andy gehört, und einen Tag später nimmt sie einen Heiratsantrag von Andy an?
Für mich waren die beiden nie ein Traumpaar...es ist aber auch okay wie es geendet hat! ;)
Mit Andy konnte ich ja in dieser Folge mal wieder überhaupt nichts anfangen...eigentlich war es ja einen schöne Heul-Szene, als er da am Grab seiner Frau stand und sich sozusagen "verabschiedet" hat, aber bei dem Mann kommt absolut nichts rüber.
Nur öberflächige Emotionen...ohne jeglichen Tiefgang :down:

Das mit Hannah und Bright war so wunderschön und so zum heulen.
Wie er ihr gesagt hat dass er sie liebt und er immer für sie da sein wird...mir sind echt die Tränen gekullert.
Und sie bleibt in Everwood...ich denke, besser hätte es garnicht zwischen den beiden enden können.
Das Ende zwischen Bright und Hannah ist zwar einbisschen offen geblieben, aber irgendwie weiss man, dass das zwischen den beiden noch wird.
Ob sie nun beste Freunde bleiben oder wieder ein Paar werden, ist da eigentlich egal!

Edna, Harold, Rose und Lilly werden ab jetzt unter einem Dach leben...na, das kann ja was werden! :D
Ich freue mich, dass Harold und Rose nun doch ein Baby bekommen haben.
Ach, ich werde meinen Harold vermissen! ;-(

Nun zu Ephram und Amy.
Zum Glück sind die beiden noch zusammen gekommen...ich dachte schon das wird zwischen den beiden so ein dramatisches Ende.
Als das Riesenrad vor seiner Tür stand, musste ich so lachen...sein Gesichtsausdruck war aber auch zu göttlich!
Sehr süße Aktion von Amy und sehr schönes Ende zwischen den beiden!

Schade, dass es vorbei ist.

Irv

Beitrag von Irv »

Zuerst mal einfach klasse Finale, es war wirklich ein würdiges Ende für Everwood und ich kann Schnupfen nur zustimmen, irgendwie hat Schnupfen es geschaft das rüber zu bringen was ich heute so gedacht habe.

Ok ich würde es vieleicht schön finden wenn wir noch etwas von den Paaren gehabt hätten aber was solls für eine so gute Serie wie Everwood war es wirklich ein super Ende.


Amy und Ephram:

einfach super gelungen wie sie sich die Liebe gestanden haben, es war gut das die Autoren uns das doch noch Geschenkt haben.

Nina und Andy:

*g* natürlich in einer gewissen weise voraussehbar war es doch serh berührend wie das ablief und wie sie jetzt eine neue Familie gründen, einfach super.

Hannah und Bright:

ich bin froh das die beiden sich wieder näher gekommen sind, sie haben es verdient und Hannah besonders da sie ja wirklich ne super nette ist.

Die Abbotts wahren natürlich auch super besonders das Happy End mit der kleinen und Edna.

Frage: Wurden damals nicht zwei Enden gedreht? Eins als Staffel- und eins als Serienfinale? Was war im Staffelfinale anders? Kam da Madison nochmal vor? Wieviele Minuten umfassste die Änderung?
Vielleicht wurden daher beide Paar-Entscheidungen in den letzten MInuten gefällt...
Also die Paare kann man sagen wären nicht so gewesen.

Ich sag jetzt mal die Infos wo man aus den Interviews der Produzenten so gehört hat:

Also Ephram und Amy wären nicht zusammen gekommen, genauso wenig die Ephram und Stefanie :-) denn es sollten Hannah und Ephram zusammen kommen, wie sie das genau schon im Finale eingebaut hätten weiß ich nicht.

Dazu sollte Madison auch wieder kommen zumindest zum Ende dieser Staffel.

Nina halten sich Gerüchte das Jake ab wäre und sie Schwanger ^^



Ich kuck aber nun nochmal meine Quellen durch, sicherlich kann Msch da auch noch was dazu sagen denn diese Themen sind seine liebling "Fluch" Themen hihi


Leider hält Warner die Version B weiterhin unter verschluß, was ich persönlich schon schade finde da es mich doch sehr interesiert hätte.

Elle*

Beitrag von Elle* »

Also das Ende von Everwood war einfach perfekt, man hätte es nicht besser machen können.

Am besten fand ich ja, dass Amy und Ephram am Ende doch noch zusammen gekommen sind.

Und der Antrag von Andy war auch ganz süß..
Ich werde EVERWOOD sehr vermissen! :)

Mew Mew Boy 16

Beitrag von Mew Mew Boy 16 »

Ach übrigends nochmal zu der Sache mit den Gilmore Girls:

Bild

Und der Folge gebe ich 10/10 Punkten! :-)

-Sabi-

Beitrag von -Sabi- »

Also die letzte Folge fand ich richtig gut..
ich fands sehr traurig als Andy am Garb von Julia steht und sie um ihren Segen bittet! Schön das Amy und Ephram am Schluss noch zusammen gekommen sind! :)

Judy89

Beitrag von Judy89 »

Ich fand das Final echt schööön! <33

carsten4711

Beitrag von carsten4711 »

Irv hat geschrieben:Also die Paare kann man sagen wären nicht so gewesen.

Ich sag jetzt mal die Infos wo man aus den Interviews der Produzenten so gehört hat:

Also Ephram und Amy wären nicht zusammen gekommen, genauso wenig die Ephram und Stefanie :-) denn es sollten Hannah und Ephram zusammen kommen, wie sie das genau schon im Finale eingebaut hätten weiß ich nicht.

Dazu sollte Madison auch wieder kommen zumindest zum Ende dieser Staffel.

Nina halten sich Gerüchte das Jake ab wäre und sie Schwanger ^^



Ich kuck aber nun nochmal meine Quellen durch, sicherlich kann Msch da auch noch was dazu sagen denn diese Themen sind seine liebling "Fluch" Themen hihi


Leider hält Warner die Version B weiterhin unter verschluß, was ich persönlich schon schade finde da es mich doch sehr interesiert hätte.

Was Hannah und Ephram ? Das kann ich mir gar nicht vorstellen :-)

Also ich fand das Finale auch sehr gut ... ich mag halt Happy End`s.
Und die Geschichte mit den kleinen Riesenrad ... dann der Schluss Schwenk über Everwood und dann zum Sternenhimmel ... mir lief es irgendwie kalt den Rücken runter inkl. Gänsehaut.

Auch gut finde ich es das Delia endlich Ihr Pferd bekommen hat.

HollyTS

Beitrag von HollyTS »

Blöderweise hab ich den Anfang verpasst, sowie ich auch über die Hälfte dieser Staffel verpasst habe (dumme Arbeit!) :cry: Und jetzt wird sie nichtmal mehr wiederholt...

Aber in den letzten Folgen bin ich doch noch gut reingekommen und konnte das tränenreiche Finale genießen. Also für mich war es tränenreich. Warscheinlich weil ich bei Serien/Staffelfinalen immer heule. :motz: Dumme Amis! Setzten so ne tolle Show ab! Die hatte doch noch unme4ngen an Potential!

Am besten war natürlich Andys Antrag!

Amy und Ephram am Ende waren auch süß. Nja und Staphanie wurd sehr schnell abgeschoben, obwohl sie und Ephram doch ganz niedlich zusammen waren. Fands schon irgendwie blöd, dass Amy ihnso schnell wiederbekommen konnte. Naja aber musste ja, wie schon gesgat, schnell zu einem Happy- End kommen.

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Beitrag von Schnupfen »

Lauren hat geschrieben:Andy und Nina heiraten...mhmm, letzte Folge hat ein großer Teil von ihr noch Jack geliebt und nur ein kleiner Teil ihres Herzens hat Andy gehört, und einen Tag später nimmt sie einen Heiratsantrag von Andy an?
Sie sagte das, ja. Aber das entsprach meiner Meinung nach nicht der Wahrheit.
Im Grunde wusste sie seit S2, dass sie zu Andy gehört...

In dieser Hinsicht fände ich eine weitere Season sehr interessant: Nina und Andy sind nun auf einem Weg der Veränderung. Nina muss nun Jake aus ihrem Herzen kriegen.
Mit Andy konnte ich ja in dieser Folge mal wieder überhaupt nichts anfangen...eigentlich war es ja einen schöne Heul-Szene, als er da am Grab seiner Frau stand und sich sozusagen "verabschiedet" hat, aber bei dem Mann kommt absolut nichts rüber.
Nur öberflächige Emotionen...ohne jeglichen Tiefgang :down:
Ich würde das auf die Synchronisation schieben.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Daniel_W

Beitrag von Daniel_W »

Ja was bleibt mir da noch großartig zu sagen.
ich kann mich nur anschließen.

Goodbye Everwood! Ich werde dich vermissen.

Die beste Szene fand ich war der Rückblick in 15 Sekunden über alle vier Staffeln von Amy. Da ist es mir heiß und kalt den Rücken runtergfelaufen. und ich habe ein paar Tränen vergossen vor allen am Ende als die Kamera hoch über die Berge schwenkte und die Musik einsetzte. da konnte ich nicht mehr.

Trotzdem traumhaftes Finale und schade das es vorbei ist. Trotzdem ist es auch in Ordnung gewesen, dass es jetzt vorbei ist. Bei einer weiteren Staffel müsste alles nochmal umgekrempelt werden usw. Da ist es schon gut wie es jetzt gelaufen ist! So bleibt Platz für eigene Gedanken und jeder kann sich im Gedanken sein eigenes Ende machen und noch ein bisschen in Everwood verweilen.

Wo wurde eigentlich gedreht?

Und das mit dem Alternativen season Ende. Das hätt ich total blöd gefunden. Ephram und Hannah? Dann wärs mir echt so vorgekommen als fiele den Autoren nichts mehr ein.

Find ich besser so 4 Staffeln als wie es bei Gilmore Girls ist, wo mittlerweile die 23867 Staffel oder so läuft. Irgendwann ist auch gut, auch wenn jeder Abschied schwer fällt.

So ich denke es ist alles gesagt.

MfG Daniel

P.S. Finde übrigens schon, dass Andy auch in der deutschen Stimme Tiefgang hat. Also ich habe seine Reden und Gedanken und Lebensweisheiten immer sehr genossen.

Benutzeravatar
Miha
Beiträge: 2159
Registriert: 22.07.2006, 18:51
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW

Re: Eure Meinung zu #4.22 Foreverwood (2)

Beitrag von Miha »

Schnupfen hat geschrieben:(@Miha: Und, findest du ihr Ende unlogisch und übereilt? ;-))
Ich muss meine Meinung revidieren :)
Allerdings bin ich ja auch von einem "Hannah und Bright kommen im Serienfinale wieder zusammen"-Ende ausgegangen :)

Hannah und Bright:
Schön "Freunde fürs Leben" und jeder weiß:
Sie sind noch viel mehr als nur Freunde :)
Und sie haben jetzt eeeewigkeiten zeit die ganzen Probs aus der Welt zu schaffen ^^

Amy und Ephram:
ich hab geheult...
Ich hab ja soooo geheult.
dann stürzte meine Aufzeichnung ab :cry:
Dann begann meine GilmoreGirls aufzeichnung - jetzt fehlen mir bestimmt 2 minuten des tollen Gespräches..
na ja..
Meine Aufzeichnung ging weiter und ich hab sofort weiter geheult...
Gott war das schön - das Riesenrad - und dieser Rückblick - und beide haben sich imme rnoch geliebt..
Es ist vielleicht kitschig, aber ich habs echt geliebt..

Andy und Nina:
na ja - das war zwar sehr schön - aber irgendwie schon ein bisschen knapp.
Zumal vorher noch der "Mom, kann ich Jake anrufen?" satz kam...

Edna:
Schön dass sie udn Harold jetzt zusammen unter einem Dach leben ^_^

wen hab ich jetzt vergessen?
Na ja - ich hab jedenfalls nonstop geheult und fand es unglaublich schön :)
Bild

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Beitrag von Schnupfen »

Daniel_W hat geschrieben:Wo wurde eigentlich gedreht?
In Ogden und South Salt Lake, Utah.
Und das mit dem Alternativen season Ende. Das hätt ich total blöd gefunden. Ephram und Hannah? Dann wärs mir echt so vorgekommen als fiele den Autoren nichts mehr ein.
Das wäre kein Alternatives Ende für das Finale, sondern ne mögliche Story für S5 gewesen.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

lingo_mv

That's it

Beitrag von lingo_mv »

Das war ja mal ein Hammer-Serienfinale! Mehr ging doch eigentlich schon fast nicht mehr.
Traurig bin ich aber schon, dass das jetzt vorbei ist.
Das Heulprogramm war von Anfang bis Ende aktiviert und wenigstens gab es kein offenes Ende.
:anbet: :anbet: :anbet: :anbet: :anbet:

sunbeam

Beitrag von sunbeam »

seid ihr wirklich alle so zufrieden mit der letzten folge? ich finde, unseren traumpaaren und ihrer wiedervereinigung wurde viel zu wenig zeit gewidmet. die geschichte um edna hätte man ruhig verkürzen können..

der rückblick über 4 jahre amy & ephram hat mir auch sehr gut gefallen. und ihre liebeserklärung mit dem riesenrad (besonders SEIN blick) war toll. obwohl ich ja gestern noch gemeint hab, ich weiß nicht, ob ich mir ein a&e ende wünsche - oh doch, ich bin froh dass es so kam.

nina & andy - ich fands auch etwas komisch, dass sie sofort ja sagt ohne vorher überhaupt mit andy über ihre beziehung zu sprechen. aber wie schon gesagt - die autoren wollten alles unter einen hut bringen. schade nur, dass man nur den einen kuss gesehen hat, und nicht ein bisschen paar-alltag.

am schönsten find ich, wie sie die sache mit hannah und brigth gelöst haben. eine wiedervereinigung hätte nicht gepasst. aber so gefällt mir das sehr sehr gut.

und nun eine trauerminute für nie wieder everwood. (hach, wenigstens hab ich die letzten 3 folgen auf video).

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Beitrag von Schnupfen »

sunbeam hat geschrieben:seid ihr wirklich alle so zufrieden mit der letzten folge?
Zufrieden, ja. Aber es ist kein perfektes Ende. Es haperte stellenweise in der Ausführung, wie ich z.B. auch im S4-Fazit geschrieben habe, v.a. eben aufgrund der Tatsache, dass es in den letzten 10 Minuten zu den Wiedervereinigungen kam.
Dennoch halte ich es für ein schönes Finale.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Antworten

Zurück zu „Everwood-Episodendiskussion“